ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. RideRecharge als Zusatz zur Volvo on Call app

RideRecharge als Zusatz zur Volvo on Call app

Volvo
Themenstarteram 7. Februar 2021 um 20:06

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen arbeite ich an einem Lockdown-Spaßprojekt: RideRecharge. Es handelt sich um eine iOS - App speziell für Volvo Recharge / Twin - Modelle die zwei Funktionen erfüllt:

- Senden von Navigationspunkten an das Auto aus Google Maps heraus, ohne "Umweg" über die Volvo On Call App

- Anzeige von Ladepunkten innerhalb des Google Maps Widget bzw. der App mit Ladeverfügbarkeit. Diese können ebenfalls als Navigationspunkte an das Auto geschickt werden.

Würde mich freuen wenn der ein oder andere die App ausprobiert, ich nutze sie selber schon ein paar Wochen und brauche keine Navigationspunkte mehr im Sensus einzugeben. Die App funktioniert nur mit Twin Engine / Recharge Modellen.

Hier könnt ihr euch die Beta-App herunterladen: RideRecharge App (TestFlight). Um sie zu installieren muß die TestFlight-App von Apple installiert sein.

RideRecharge - App
RideRecharge - Google Maps Widget
Ähnliche Themen
16 Antworten

Coole Idee! Ich hab leider kein IOS...

Tolle Idee, wozu so ein Lockdown doch gut ist ;)

Ich hab die App mal gleich installiert. Nur kann ich in der App keine Ziele eingeben. Wie geht das genau? Ich habs nicht gefunden.

Cool,

ich habe es mal installiert. Ich habe mich angemolden, die VIN erscheint, aber bei SAVE, ..... Service failed.

Auch sind alle Einträge leer

Ich will jetzt nicht den Boomann spielen und mustimustimusti will ich nichts unterstellen!!

 

Ich formuliere es mal so: ich würde nicht jemand Fremden Zugriff auf meine App geben, welche meinen Wagen ortet, auf- und zuschliesst, meinen Wohnort zeigt etc. Etc.

 

Nichts desto weniger: cooles Projekt :)

Fragt sich bloß, wozu braucht man (Entwickler) all die Infos, außer für die Navigation...

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 10:05

Zitat:

@MeisterLangohr schrieb am 7. Februar 2021 um 23:28:55 Uhr:

Tolle Idee, wozu so ein Lockdown doch gut ist ;)

Ich hab die App mal gleich installiert. Nur kann ich in der App keine Ziele eingeben. Wie geht das genau? Ich habs nicht gefunden.

Beliebige Ziele kannst du aus Google Maps herausschicken:

- In Google Maps, Ziel anwählen

- Detail anzeigen und das Teil-Symbol auswählen

- In der Liste der Apps RideRecharge auswählen.

Die einzelnen Schritte sind in den angehängten Bildschirmfotos dargestellt.

POI Detail
Teilen
App auswählen
Themenstarteram 8. Februar 2021 um 10:15

@Hobbes: Ich kann deine Bedenken sehr gut verstehen, deswegen hatte ich auch schon überlegt den Quellcode der App zu veröffentlichen. Die App läuft allein auf deinem Handy und es werden keine Daten an Dritte ausser Volvo / Here übermittelt, wenn du den Datenverkehr der App überprüfst wirst du das feststellen.

@SirDeedee: Welche Infos meinst du? Die Daten sind mit dem VoC - Login verfügbar, ob sie angezeigt werden oder nicht.

Die Idee ist gut und ich würde mir das gerne anschauen, aber ich habe in der Tat ebenfalls Probleme damit, mein VOC-Login in eine App einzugeben, bei der ich nicht weiss, wie und wo diese Daten verarbeitet werden. Aus dem Startbildschirm konnte ich keine Privacy Policy finde, die hierüber vielleicht aufklärt - das wäre mich für einen Einsatz essentiell.

Den ganzen Quellcode ggf. bei Github zu veröffentlichen wäre noch einen Schritt weiter, fördert aber ingemein das Vertrauen in eine App, die über TEstflight verteilt wurde (und damit keine von Apple´s Verifizierungsmaßnahmen durchlaufen haben)

Das Problem würde mit der neuen API von Volvo gelöst werden. Dort wird mittels OAuth gearbeitet, wo die anfragende App keine Login-Daten bekommt und von Volvo ebenfalls genehmigt werden muss.

Die scheint es allerdings nur für die neuen Android Automotive basierten Fahrzeuge zu geben.

@mustimustimusti Hast Du ein Update gefahren? Habs heute nochmal probiert und es geht nun. Coole Sache.

Themenstarteram 12. Februar 2021 um 10:38

Eigentlich nicht :D Fürs Wocheende habe ich mir den Privacyhinweis und die Unterstützung mehrere Fahrzeug vorgenommen.

Ich wollte mir auch den neuen Login von Volvo anschauen, auf den ersten Blick scheint das der gleiche zu sein wie der in der offiziellen App. Dadurch müssten die VoC-Daten nicht mehr in der App abgelegt werden, den einzigen Nachteil sehe ich aktuell in der Geschwindigkeit. Ich finde die offizielle Volvo App braucht lange zum Laden, was auch an dem Login liegt.

Tja, was ich rausbekommen hatte, war dass man die VIN auch überschreiben kann. Hatte auch nicht auf Anhieb funktioniert. War aber vielleicht ein Problem des Servers.

Übrigens, die Übergabe von Adressen aus Google Maps oder Karten funktioniert auch mit VoC, um sie ans Fahrzeug zu senden.

Themenstarteram 12. Februar 2021 um 14:18

Zitat:

@pat19230 schrieb am 12. Februar 2021 um 11:16:09 Uhr:

Übrigens, die Übergabe von Adressen aus Google Maps oder Karten funktioniert auch mit VoC, um sie ans Fahrzeug zu senden.

Interessant, wie geht das? Ich kenne nur die Möglichkeit aus der VoC-App heraus, nicht aus der Google Maps App selber. Die Möglichkeit aus der VoC App selber finde ich umständlich und Funktionen, die es in der Google Map App selber gibt, fehlen.

Eigentlich genauso wie bei Deiner App, Adresse in Maps oder Karten raussuchen, "Teilen" wählen, dort erscheint bei mir in der Reihe "VolvoOnCall" und die Adresse wird in VoC übernommen, wo ich sie direkt ans Fahrzeug schicken kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. RideRecharge als Zusatz zur Volvo on Call app