ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Rex 50 1996 keine Leistung und gas unter volllast

Rex 50 1996 keine Leistung und gas unter volllast

Rex 50 ccm
Themenstarteram 20. April 2021 um 19:52

Servus,

seit gestern hab ich ein gewisses Problem mit meinem Rex 50 Roller.

Und zwar, hab ich den vergaser sauber gemacht und luftfilter abgesteckt.

Den Öltank natürlich auch ausgebaut und die Schläuche zur ölpumpe und von ölpumpe zu vergaser dicht gemacht.

55er hauptdüse original drin gelassen.

Jetzt kann ich nh gewisse Zeit auf halbgas fahren mit sehr wenig Leistung und auf Vollgas verschluckt er sich regelrecht und geht aus.

Nun hab ich versucht nh kleinere Düse rein zu machen um dass er weniger Benzin bekommt damit er sich nicht mehr verluckt.

Ging nicht und läuft noch schlechter.

Im stand und mit entlastetem Hinterrad läuft er super.

Bitte um Hilfe und danke schonmal. ??

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@r6fr0sch schrieb am 20. April 2021 um 19:52:05 Uhr:

Und zwar, hab ich den vergaser sauber gemacht und luftfilter abgesteckt.

Den Öltank natürlich auch ausgebaut und die Schläuche zur ölpumpe und von ölpumpe zu vergaser dicht gemacht.

55er hauptdüse original drin gelassen.

Was war der Auslöser für diese Aktion? :confused:

Themenstarteram 20. April 2021 um 22:23

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 20. April 2021 um 22:18:13 Uhr:

Zitat:

@r6fr0sch schrieb am 20. April 2021 um 19:52:05 Uhr:

Und zwar, hab ich den vergaser sauber gemacht und luftfilter abgesteckt.

Den Öltank natürlich auch ausgebaut und die Schläuche zur ölpumpe und von ölpumpe zu vergaser dicht gemacht.

55er hauptdüse original drin gelassen.

Was war der Auslöser für diese Aktion? :confused:

Und zwar hatte ich den roller für 80 gekauft und die meinten die der springt ne an weil er ewig Stand dacht ich da mach ich den eben sauber

Bei dem Alter kann das alles mögliche sein.

Ansaugstutzen prüfen, Zündkerze prüfen, Zündkabel und Stecker prüfen.

Vergaser richtig säubern und durchpusten.

Und die alte Düse wieder rein, damit lief er ja 25 Jahre.

Wenn da nichts kommt, Kompression mit einem Messgerät prüfen.

Themenstarteram 21. April 2021 um 9:15

Zitat:

@Up-gefahren schrieb am 21. April 2021 um 08:56:05 Uhr:

Bei dem Alter kann das alles mögliche sein.

Ansaugstutzen prüfen, Zündkerze prüfen, Zündkabel und Stecker prüfen.

Vergaser richtig säubern und durchpusten.

Und die alte Düse wieder rein, damit lief er ja 25 Jahre.

Wenn da nichts kommt, Kompression mit einem Messgerät prüfen.

Geht klar mach ich

Ein Problem hab ich dann trotzdem noch, der Auspuff ist völlig fest gerostet eine schraube ging ab, die andere da ist der kopf abgebrochen wie lös ich das??

Zitat:

@r6fr0sch schrieb am 21. April 2021 um 09:15:17 Uhr:

Zitat:

@Up-gefahren schrieb am 21. April 2021 um 08:56:05 Uhr:

Bei dem Alter kann das alles mögliche sein.

Ansaugstutzen prüfen, Zündkerze prüfen, Zündkabel und Stecker prüfen.

Vergaser richtig säubern und durchpusten.

Und die alte Düse wieder rein, damit lief er ja 25 Jahre.

Wenn da nichts kommt, Kompression mit einem Messgerät prüfen.

Geht klar mach ich

Ein Problem hab ich dann trotzdem noch, der Auspuff ist völlig fest gerostet eine schraube ging ab, die andere da ist der kopf abgebrochen wie lös ich das??

Ambesten ein Bild von der Situation einstellen, das hilft ungemein

Aber Grob eine Zange rausdrehen vorsichtig Aber voher mit rostlöser (karamaba,wd40 einsprühen)

oder den Zylinder Kopf erhitzen so das sich das Material weitet

Wenn Sie bündig abgebrochen ist gibt es meine ich doch so Art schrauben rausdrehen Sets noch nie benutzt

neuen Zylinderkopf

Themenstarteram 21. April 2021 um 10:19

Zitat:

@WuppertalEr1988 schrieb am 21. April 2021 um 09:50:18 Uhr:

Zitat:

@r6fr0sch schrieb am 21. April 2021 um 09:15:17 Uhr:

 

Geht klar mach ich

Ein Problem hab ich dann trotzdem noch, der Auspuff ist völlig fest gerostet eine schraube ging ab, die andere da ist der kopf abgebrochen wie lös ich das??

Ambesten ein Bild von der Situation einstellen, das hilft ungemein

Aber Grob eine Zange rausdrehen vorsichtig Aber voher mit rostlöser (karamaba,wd40 einsprühen)

oder den Zylinder Kopf erhitzen so das sich das Material weitet

Wenn Sie bündig abgebrochen ist gibt es meine ich doch so Art schrauben rausdrehen Sets noch nie benutzt

neuen Zylinderkopf

Naja okay ich mach gleich mal ein bild von dem ganzen.

Mit erhitzen probiere ich dann auch gleich mal und besorg mir auch wd 40

Ich Würde vllt auch noch abwarten auf die Tipps die von erfahrenen Schrauben kommen wenn du ein Tipp eingestellt hast

Zitat:

@WuppertalEr1988 schrieb am 21. April 2021 um 09:50:18 Uhr:

Zitat:

@r6fr0sch schrieb am 21. April 2021 um 09:15:17 Uhr:

 

Geht klar mach ich

Ein Problem hab ich dann trotzdem noch, der Auspuff ist völlig fest gerostet eine schraube ging ab, die andere da ist der kopf abgebrochen wie lös ich das??

Ambesten ein Bild von der Situation einstellen, das hilft ungemein

Aber Grob eine Zange rausdrehen vorsichtig Aber voher mit rostlöser (karamaba,wd40 einsprühen)

oder den Zylinder Kopf erhitzen so das sich das Material weitet

Wenn Sie bündig abgebrochen ist gibt es meine ich doch so Art schrauben rausdrehen Sets noch nie benutzt

neuen Zylinderkopf

Nach dem was du hier von dir gibst sitzt der Auspuff also am Zylinderkopf.

Den Motor möchte ich gern sehen.

 

Aber zum TE, ein Bild der Situation wäre wirklich hilfreich.

Man sollte sehen können wo die Mutter abgerissen ist. Ich denke da wird ein Stehbolzen im Zylinder sein.

Themenstarteram 21. April 2021 um 10:59

Zitat:

@garssen schrieb am 21. April 2021 um 10:55:16 Uhr:

Zitat:

@WuppertalEr1988 schrieb am 21. April 2021 um 09:50:18 Uhr:

 

Ambesten ein Bild von der Situation einstellen, das hilft ungemein

Aber Grob eine Zange rausdrehen vorsichtig Aber voher mit rostlöser (karamaba,wd40 einsprühen)

oder den Zylinder Kopf erhitzen so das sich das Material weitet

Wenn Sie bündig abgebrochen ist gibt es meine ich doch so Art schrauben rausdrehen Sets noch nie benutzt

neuen Zylinderkopf

Nach dem was du hier von dir gibst sitzt der Auspuff also am Zylinderkopf.

Den Motor möchte ich gern sehen.

Aber zum TE, ein Bild der Situation wäre wirklich hilfreich.

Man sollte sehen können wo die Mutter abgerissen ist. Ich denke da wird ein Stehbolzen im Zylinder sein.

Krümmer am zylinder

Zitat:

@garssen schrieb am 21. April 2021 um 10:55:16 Uhr:

Zitat:

@WuppertalEr1988 schrieb am 21. April 2021 um 09:50:18 Uhr:

 

 

Ambesten ein Bild von der Situation einstellen, das hilft ungemein

Aber Grob eine Zange rausdrehen vorsichtig Aber voher mit rostlöser (karamaba,wd40 einsprühen)

oder den Zylinder Kopf erhitzen so das sich das Material weitet

Wenn Sie bündig abgebrochen ist gibt es meine ich doch so Art schrauben rausdrehen Sets noch nie benutzt

neuen Zylinderkopf

Nach dem was du hier von dir gibst sitzt der Auspuff also am Zylinderkopf.

Den Motor möchte ich gern sehen.

 

Aber zum TE, ein Bild der Situation wäre wirklich hilfreich.

Man sollte sehen können wo die Mutter abgerissen ist. Ich denke da wird ein Stehbolzen im Zylinder sein.

Sorry Worterkennung vom Handy nicht Zylinderkopf sondern Zylinder

Oh sieht nicht gut aus, je nach den wie viel mm noch am Schraubenrest aus dem Zylinder schauen evtl. mit einer Gripzange versuchen.

Zuvor über Nacht Rostlöser verwenden.

Es wird schwierig werden.

Komisch auch das Schrauben drin sind, (ist meine ich nicht original) eigentlich werden überwiegend dort Stehbolzen und Hotmuttern verbaut.

 

Im Notfall ausbohren oder neuen Zylinder.

Themenstarteram 21. April 2021 um 11:44

Zitat:

@garssen schrieb am 21. April 2021 um 11:39:49 Uhr:

Oh sieht nicht gut aus, je nach den wie viel mm noch am Schraubenrest aus dem Zylinder schauen evtl. mit einer Gripzange versuchen.

Zuvor über Nacht Rostlöser verwenden.

Es wird schwierig werden.

Komisch auch das Schrauben drin sind, (ist meine ich nicht original) eigentlich werden überwiegend dort Stehbolzen und Hotmuttern verbaut.

Im Notfall ausbohren oder neuen Zylinder.

China wäre was soll man erwarten, nh zylinder hab ich noch einen

Zitat:

@garssen schrieb am 21. April 2021 um 11:39:49 Uhr:

Oh sieht nicht gut aus, je nach den wie viel mm noch am Schraubenrest aus dem Zylinder schauen evtl. mit einer Gripzange versuchen.

Zuvor über Nacht Rostlöser verwenden.

Es wird schwierig werden.

Komisch auch das Schrauben drin sind, (ist meine ich nicht original) eigentlich werden überwiegend dort Stehbolzen und Hotmuttern verbaut.

 

Im Notfall ausbohren oder neuen Zylinder.

Also Hotmuttern zeigst du mir mal bitte xD

Du weißt doch das es Hutmutter heißen soll :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Rex 50 1996 keine Leistung und gas unter volllast