ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Reifendruck abhänig von der Geschwindigkeit?

Reifendruck abhänig von der Geschwindigkeit?

Themenstarteram 2. August 2005 um 17:15

Hallo Leute,

nun fahre ich schon einige Jahre Auto, aber ich habe noch nie gelesen, dass man den Reifendruck abhänig von der zu fahrenden Geschwindigkeit "einstellt"?! Bislang kannte ich immer nur die Unterscheidung nach Beladung.

Ist das jetzt nur bei Toyota so oder auch bei anderen Herstellern?

Danke schonmal für Eure Antworten.

Gruß

Akki

14 Antworten

Is wirklich so und einfach ein physikalisches Gesetz. Höhere Geschwindigkeiten erzeugen mehr Reibung -> mehr Wärme -> Luft dehnt sich unter Wärme aus -> höherer Reifendruck.

Der Druck unterscheidet sich da aber nicht um 1 bar, sondern eher im zehntel bar Bereich. Ich denke man kann sich da getrost an die Herstellerangaben was die Zuladung angeht richten und den Wärmeeinfluss nicht so hoch gewichten.

Bei meinem Motorrad ist allerdings in der Betriebsanleitung eine Tabelle für den Reifendruck.

Themenstarteram 2. August 2005 um 17:23

Zitat:

Original geschrieben von Parodontose

Is wirklich so und einfach ein physikalisches Gesetz. Höhere Geschwindigkeiten erzeugen mehr Reibung -> mehr Wärme -> Luft dehnt sich unter Wärme aus -> höherer Reifendruck.

Der Druck unterscheidet sich da aber nicht um 1 bar, sondern eher im zehntel bar Bereich.

aber dann müsste man ja bei höheren geschwindigkeiten mit niedrigerem luftdruck (bei stehendem fahrzeug und kalten reifen) fahren um das auszugleichen!?

akki

Sorry hatte meinen Beitrag grad bearbeitet, als Du geantwortet hast.

In der Praxis kann man das meines Erachtens nach eher Vernachlässigen, da es sich da nur um geringfügige Unterschiede handelt. Höchstens bei langen Hochgeschwindigkeitsfahrten könnte man vielleicht drüber nachdenken. Ich glaub aber nicht, dass es das Wert ist sich da nen Kopf zu machen.

Grundsätzlich ist der vom Hersteller angebene Druck auf Komfort ausgelegt........bei höherer Geschwindigkeit walkt dann der Reifen etwas mehr und erwärmt sich .

Daher macht es schon Sinn , bei vorwiegend BAB , also hoher Geschwindigkeit , den Luftdruck um 0,2 bar zu Erhöhen ......um das Walken zu vermindern .

Diese war zu Zeiten der Diagonalreifen auch dringend nötig :D

Ist also O.K. wenn Toyota den Hinweis gibt !

 

mfg

Omega-OPA

richtig gedacht...

Themenstarteram 2. August 2005 um 17:40

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Grundsätzlich ist der vom Hersteller angebene Druck auf Komfort ausgelegt........bei höherer Geschwindigkeit walkt dann der Reifen etwas mehr und erwärmt sich .

Daher macht es schon Sinn , bei vorwiegend BAB , also hoher Geschwindigkeit , den Luftdruck um 0,2 bar zu Erhöhen ......um das Walken zu vermindern .

Diese war zu Zeiten der Diagonalreifen auch dringend nötig :D

Ist also O.K. wenn Toyota den Hinweis gibt !

 

mfg

Omega-OPA

aber toyota gibt einen unterschied von 0,5 bar an! und das unabhänig von der jeweiligen beladung.

gruß

akki

Zitat:

Original geschrieben von akki13

aber toyota gibt einen unterschied von 0,5 bar an! und das unabhänig von der jeweiligen beladung.

Mach es nicht an dieser absoluten Höhe fest 0,2 - 0,8 bar sind immer noch O.K.

Haupsache höher als Normal .

Merke : Zu hoher Luftdruck im Reifen ist weniger schädlich als anders herum .

mfg

Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Merke : Zu hoher Luftdruck im Reifen ist weniger schädlich als anders herum .

Es ist alles eine Frage der Relation... 0,1 bar zuwenig sind schädlich für Verbrauch und Verschleiss, 1,0 bar zuviel ist schädlich für den Bremsweg und die Haftung.

0,2 der 0,3 mehr, als der Hersteller bei entsprechender Beladung vorgibt, ist auf der BAB problemlos ok.

Es kommt aber auch noch auf Reifentyp und Grösse an... Da gibt es Reifen, die fährt man nach Reifenherstellervorgabe mit 1 bar mehr....

Und dann hast du noch hinten/vorne ;)

Wenn du dir jetzt ganz unsicher bist, kannst du ja Luft auffüllen, bevor du auf die BAB fährst und danach wieder ablassen....

Nein, im Ernst, mach dir nicht zu viele Sorgen - Hauptsache ist, nicht zu wenig!!!

Themenstarteram 3. August 2005 um 20:37

Zitat:

Original geschrieben von Fubbel

Es ist alles eine Frage der Relation... 0,1 bar zuwenig sind schädlich für Verbrauch und Verschleiss, 1,0 bar zuviel ist schädlich für den Bremsweg und die Haftung.

0,2 der 0,3 mehr, als der Hersteller bei entsprechender Beladung vorgibt, ist auf der BAB problemlos ok.

Es kommt aber auch noch auf Reifentyp und Grösse an... Da gibt es Reifen, die fährt man nach Reifenherstellervorgabe mit 1 bar mehr....

Und dann hast du noch hinten/vorne ;)

Wenn du dir jetzt ganz unsicher bist, kannst du ja Luft auffüllen, bevor du auf die BAB fährst und danach wieder ablassen....

Nein, im Ernst, mach dir nicht zu viele Sorgen - Hauptsache ist, nicht zu wenig!!!

danke für eure antworten. aber mein problem ist noch nicht vollstänig gelöst!

@fubbel

du schreibst ja selber, ...bei entsprechender beladung...

was mich eben wundert, toyota unterscheiden nicht nach beladung, sondern lediglich bis 160 km/h und schneller als 160 km/h. das ist es was mich so verwundert. ernsthafte sorgen mache ich mir eigentlich nicht. bin nur sehr neugierig warum das bei toyo so ist (meines wissens der einzige hersteller)?!

gruß

akki

Weil die Reibung und Walkarbeit der Reifen bei hohen Geschwindigkeit enorm zunimmt. Das verringert deine Fahrstabilität. Es zeigt dir eigentlich, dass der richtige Reifendruck sehr stark von verschiedenen Parametern abhängt und normalerweise versucht man einen guten Kompromiss zu suchen.

Im Klartext heisst das eigentlich, dass du auf langer Reise einen höheren einstellen sollst, als auf Kurzstrecke. Ist oft dasselbe, wenn man 4 Personen und Gepäck abbildet...

In der Stadt macht es keinen Sinn, heute so und morgen so, für lange Strecke kontrolliert man vorher sowieso alles mögliche...

Über die Geschwindigkeitsangabe brauchst du dich auch nicht wundern, ist ein Handbuch. - Wär interessant, was in der japanischen Version drinsteht...

Hängt sicherlich auch von Modell und Baujahr ab - bei meinem E10 stehen im Handbuch, im Tankdeckel (glaube ich) und im Handschuhfach jeweils verschiedene Werte - aber jeweils beladen/unbeladen und unter/über 160. Außerdem noch für 165/175/185er-Reifen...

Ich fahre immer 2.8 rundherum, außer bei richtig vollem Auto auf langen Strecken, da bin ich neulich hinten auf 3.0 gegangen - war aber auch mit zwei Leuten und Rückbank runtergeklappt und dachhoch beladen... sicherlich nicht weit von den 1.5t weg...

MfG, HeRo

edit: 2.8 ist das, was für meine 165er Reifen bei >160 und voller Beladung vorgesehen ist...

Ich habe in meinem A6 eine Reifendruckanzeige.

Wird diese aktiviert, zeigt sie für jeden Reifen getrennt

den aktuellen Reifendruck und die Innentemperatur der Reifen an.

Dabei läßt sich folgendes beobachten:

Bei Stadtfahrten ab 10 km erhöht sich der Reifendruck um 0,2 Punkte. Die Innentemperatur steigt auf 30-40 Grad je nach Außenwert.

Bei hohem Autobahntempo (220 - 260 km/h) nach etwa 80 km geht die Innentemperatur auf 65 - 90 Grad.

Der Reifendruck steigt um bis zu 0,6 Punkte.

Das bedeutet: Alles im grünen Bereich.

Höhere Reifentemperaturen bedeuten aber größeren Gummi-Abrieb. Daher wird empfohlen, bei längeren Autobahnfahrten sowie höherer Beladung den Luftdruck vor Antritt der Fahrt um 0,2 - 0,5 Punkte zu erhöhen. Dann steigt die Reifentemperatur weniger an. Die Reifen laufen "kühler" und die Abnutzung ist geringer.

ab 90° gibts erst haftung auffer strasse;)

aber danke fuer die tips jungs

beim motorrad stimmt das wohl, mit den 90°.

wenns auto kleben soll musst du halt winterreifen aufziehen.

was mich bei toyota irritiert:

heisst die angabe ~160Km/h "bis" 160 Km/h oder "ab" ?

heisst die angabe 160Km/h~ "bis" 160 Km/h oder "ab" ?

naja. anhand der logik "mehr druck bei hoher geschwindigkeit", kann man sichs zusammenreimen.

fakt ist auch:

zu wenig druck: der reifen fährt sich an den schultern ab

zu viel druck: der reifen fährt sich mittig ab.

also nicht so viel gedanken machen aber dafür regelmässig messen.

Tom.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Reifendruck abhänig von der Geschwindigkeit?