ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualität Bremi Zündspulen

Qualität Bremi Zündspulen

Themenstarteram 1. Oktober 2019 um 7:42

Guten Morgen,

wie sieht es aktuell mit der Qualität von BREMI Zündspulen aus? Fallen in den gängigen Onlineshops durch einen günstigen Preis auf (Bremi 20455 ~20 Euro) - als angebliche Premium Marke. Habe schon rausgefunden, dass BREMI wohl mal bei BMW Erstausrüster war, aber das ist ja nun schon eine Zeit lang her.

Grüße,

Ben

Beste Antwort im Thema

Das hatten wir glaube ich auch schon lange nicht mehr, dass schon die allererste Antwort an der eigentlichen Frage vorbeigeht. Meistens dauert das eine halbe Seite.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Bremi, Beru, NGK... sie alle fertigen bzw. lassen einen Großteil in China fertigen. Ich bin selbst ehemaliger Mitarbeiter von BBT. Daher habe ich damit auch kein Problem hier zu schreiben, dass BBT in Deutschland für Firmen wie Bosch oder auch Beru produziert und da rein liefert. Jetzt da PVL pleite ist, ist BBT der letzte überlebende Dinosaurier der in Deutschland noch Zündspulen und Zündkabel produziert. Die Qualität ist einwandfrei, wer für Bosch produzieren "darf" muss Qualität abliefern...

 

Zitat:

@rpalmer schrieb am 1. Oktober 2019 um 11:04:35 Uhr:

Zitat:

@conduit schrieb am 1. Oktober 2019 um 07:42:22 Uhr:

Guten Morgen,

wie sieht es aktuell mit der Qualität von BREMI Zündspulen aus? [...]

Ich kann dir nichts zu deren Zündspulen sagen. Habe aber von denen einen Zündkabelsatz und Verteilerläufer & -kappe gekauft. Die Teile sind seit 6 Jahren im Einsatz und erfüllen ihre Funktion, d.h.: Unauffällig.

Die Zündspulen in einem anderen, moderneren Wagen, habe ich von BBT, die sind auch eher unbekannt (Eben kein Tier 1) und sind ebenso seit Jahr und Tag unauffällig.

Vielleicht wirst du noch konkrete Erfahrungen zu deren Zündspulen bekommen, mein bisheriger Eindruck zur Mark ist: "Taugt!".

Zitat:

@Guenni2662 schrieb am 26. März 2020 um 10:48:53 Uhr:

...wer für Bosch produzieren "darf" muss Qualität abliefern...

Da bin ich mir nicht immer ganz sicher...

Wenn der Preis stimmt , sollte das passen .

Wenn die Vorgabe allerdings möglichst billig herstellen lautet , wird die Qualität immer darunter leiden .

Themenstarteram 16. April 2020 um 8:54

Guten Morgen,

bis jetzt verrichten die Bremi Spulen ganz brav Ihren Dienst. Von Langzeiterfahrung kann natürlich noch nicht gesprochen werden. Vielleicht halten sie ja keine 10 Jahre wie das Original? Egal - so lange werde ich das Auto vermutlich gar nicht haben ;)

Wenn es die Bremi nicht geworden wären, dann Hitachi Spulen (auch Erstausrüster beim Nissan VQ35DE Motor) aus den USA geworden. Diese wären trotz Porto günstiger als z.B. NGK in Deutschland... Es ist ja "nur" ein Espace und kein 350z ;)

Zitat:

@Guenni2662 schrieb am 26. März 2020 um 10:48:53 Uhr:

Bremi, Beru, NGK... sie alle fertigen bzw. lassen einen Großteil in China fertigen. Ich bin selbst ehemaliger Mitarbeiter von BBT. Daher habe ich damit auch kein Problem hier zu schreiben, dass BBT in Deutschland für Firmen wie Bosch oder auch Beru produziert und da rein liefert. Jetzt da PVL pleite ist, ist BBT der letzte überlebende Dinosaurier der in Deutschland noch Zündspulen und Zündkabel produziert. Die Qualität ist einwandfrei, wer für Bosch produzieren "darf" muss Qualität abliefern...

Die BBT-Spulen sind bis jetzt (Werden bald 10 Jahre alt :eek:) einwandfrei, funktionieren einfach (Selbst diese Basisanforderung nach Kano erfüllen einige andere nicht) und sie kosteten damals, wenn ich mich recht entsinne die Hälfte der "bekannten Marken". Klasse. :)

Produziert bremi wirklich selber? Viele kaufen ja per aftermarket ein und labeln nur um.

Mich würde mal interessieren ob die Bremi Luftmassenmesser was taugen... Bisher habe ich nur Bosch verbaut und zufrieden. Mit einem Pierburg LMM hatte ich im Keller Leistungsverlust, d.h. wo vorher schnell mal die Reifen beim Anfahren leicht durchdrehten, bekomme ich seit Pierburg das ganze garnicht mehr hin. Allerdings ist im Mittleren und Oberen Bereich alles ähnlich.

Dein Problem ist doch keine Frage des Herstellers. Wenn das Teil von Pierburg falsche Werte abgibt, dann hättest Du es umtauschen sollen. Vermutlich kommen die Teile alle vom gleichen Hersteller - egal ob Pierburg, Bremi etc. etc.

Also einfach einen anderen probieren (wenn Du nicht mehr umtauschen kannst)

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualität Bremi Zündspulen