ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Qual der Wahl: Hybrid Kombi Firmenwagen

Qual der Wahl: Hybrid Kombi Firmenwagen

Themenstarteram 2. November 2021 um 11:29

Hallo zusammen!

Ich stehe vor der Wahl eines neuen Firmenwagens. Es soll ein Plugin Kombi werden.

SUV eventuell auch, aber ich tendiere eher zum Kombi.

Aktuell fahre ich einen 330d xDA, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin was Fahrdynamik, Leistung, Komfort angeht.

Da liegt natürlich der 330e als Nachfolger nah. Jetzt finde ich aber z.B. auch den C300e oder den V70 Recharge ganz interessant.

Was mich v.a. interessiert sind die Unterschiede die man nicht auf den ersten Blick liest. Gibt es da Unterschiede in der Serienausstattung, z.B. was die Standheizung / Klimatisierung bei hybriden angeht?

Fahrleistung, Platz und Komfort dürften ja ähnlich sein.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Die Serienausstattungen dürften sich auf den Seiten der Hersteller schnell finden lassen.

Schneller als die Antworten hier jedenfalls.

Mit dem neuen w206 Hybrid kommst rein elektrisch um die 100 km. Beim BMW gut die Hälfte.

Allein das ist doch schon ein Argument für den Mercedes.

Zudem hast du das deutlich modernere Fahrzeug, allein vom Innenraum ist der BMW dagegen total veraltet.

Wie sieht denn dein Fahrprofil aus? Nur Mercedes bietet Diesel-PHEV an.

Themenstarteram 2. November 2021 um 12:29

Zitat:

Die Serienausstattungen dürften sich auf den Seiten der Hersteller schnell finden lassen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer wieder "Kleinigkeiten" gibt, die eben nicht aufgeführt werden, da für den Hersteller selbstverständlich.

Zitat:

Wie sieht denn dein Fahrprofil aus? Nur Mercedes bietet Diesel-PHEV an.

Das Fahrprofil sind ca. 16km zur Arbeit und zurück. Insgesamt eher so 10-15tkm p.a.

Diesel ist aktuell eigentlich unsinn, mein 330d wird selten richtig warm.

Zitat:

Mit dem neuen w206 Hybrid kommst rein elektrisch um die 100 km. Beim BMW gut die Hälfte.

Allein das ist doch schon ein Argument für den Mercedes.

Zudem hast du das deutlich modernere Fahrzeug, allein vom Innenraum ist der BMW dagegen total veraltet.

Da bei uns die FW idR nicht neu gekauft werden, sondern durchaus auch Jahreswagen oder Vorführwagen in Frage kommen, hatte ich mir bislang tatsächlich nur den Vorgänger der C-Klasse angeschaut. Den neuen werde ich damit auch nochmal vergleichen.

 

Brauchst du denn viel Kofferraum? Dem aktuellen 330e fehlen 90 Liter gegenüber dem konventionell angetriebenen Modell (410 statt 500). Bei der C-Klasse sieht es mit 360 statt 490 noch übler aus.

Deutlich besser steht in dieser Hinsicht z.B. der Volvo V60 mit 481 da.

Zitat:

@mat.schie1 schrieb am 2. November 2021 um 12:29:52 Uhr:

Zitat:

Die Serienausstattungen dürften sich auf den Seiten der Hersteller schnell finden lassen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer wieder "Kleinigkeiten" gibt, die eben nicht aufgeführt werden, da für den Hersteller selbstverständlich.

Deine Beispiele "Standheizung / Klimatisierung" sind aber keine Kleinigkeiten bzgl. der Ausstattung.

 

 

 

Themenstarteram 2. November 2021 um 13:56

Ja, das ist ein Beispiel, was mir eingefallen ist. Aber auch das wird bei keinem der Hersteller aktiv beworben, obwohl es anscheinend bei PHEV serienmäßig ist.

Und da frage ich mich ja, was es da noch alles geben könnte.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 2. November 2021 um 11:55:11 Uhr:

.

Zudem hast du das deutlich modernere Fahrzeug, allein vom Innenraum ist der BMW dagegen total veraltet.

Diese Aussage entbehrt nun wirklich jeder sachlichen Grundlage.

Zitat:

@Opel-BMW schrieb am 2. November 2021 um 18:29:09 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 2. November 2021 um 11:55:11 Uhr:

.

Zudem hast du das deutlich modernere Fahrzeug, allein vom Innenraum ist der BMW dagegen total veraltet.

Diese Aussage entbehrt nun wirklich jeder sachlichen Grundlage.

Ganz im Gegenteil...

Gegen den 206er wirkt der Innenraum des 3ers ziemlich langweilig und bereits schon wieder angestaubt.

Sind die Volvos nicht alle jetzt bei 180 abgeregelt? So was käme mir nicht ins Haus

Themenstarteram 3. November 2021 um 9:17

Danke für die Antworten.

Zitat:

Brauchst du denn viel Kofferraum?

Nein, eigentlich nicht. Zumindest wäre mir der größere Kofferraum nicht wert, 1 statt 0,5% zu versteuern..

Trotzdem Danke für den Hinweis auf den Volvo, das werde ich dann berücksichtigen.

Zitat:

Sind die Volvos nicht alle jetzt bei 180 abgeregelt? So was käme mir nicht ins Haus

Das würde mich tatsächlich weniger stören.

Zu den Innenräumen:

Ich sehe da ganz klar die ganz neue C-Klasse vorne, danach den 3er und dann die "ältere" C-Klasse mit dem freistehenden Display.

Wenn du viel elektrisch fahren willst - und das willst du, wenn du es einmal gemacht hast, denn die Knatterkiste nervt einfach nur noch - dann Mercedes: 100km Reichweite und - fast noch wichtiger - ordentliches Laden, vor allem AC serienmäßig mit 11kW, was an einer wallbox ein Muss ist. BMW (und fast alle anderen) haben lächerliche 3,7kW.

Bei Mercedes gibt es auch noch 55kW DC. Die sind aber m. E. nicht sehr praxistauglich. DC gibt es aktuell überwiegend an Raststätten zu hohen Preisen. Lidl Lader können das auch und sogar kostenlos, sind aber immer besetzt.

Wenn man sich dem Elektro-Wahn nicht anschließen möchte:

Toyots Corolla Touring Sports

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 6. November 2021 um 00:51:28 Uhr:

Wenn man sich dem Elektro-Wahn nicht anschließen möchte:

Toyots Corolla Touring Sports

Der TE möchte ein Mittelklasse-Fahrzeug aus dem Premiumsegment, welches ihm von seiner Fa. zur Verfügung gestellt wird.

Warum sollte er auch nur einen Gedanken an einen Billigheimer aus der Kompaktklasse verschwenden?

Auch C und 3er gibt es übrigens noch ganz ohne Elektro-Wahn als normale Verbrenner.

Da es aber laut Eingangspost ein Plug-in Hybrid werden soll, ist das aber offenbar genauso wenig gewünscht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Qual der Wahl: Hybrid Kombi Firmenwagen