ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Problem Mit Elektrik am Roller , wer kann helfen?

Problem Mit Elektrik am Roller , wer kann helfen?

Themenstarteram 19. August 2015 um 22:39

Hallo Liebe Community,

Ich habe mich hier mal registriert und hoffe, hier auf ein wenig Hilfe zu stoßen :)

Also ich habe mir vor wenigen Wochen einen Roller gekauft. Diesen habe ich von Ebay kleinanzeigen.

Es ist ein JMStar JSD50QT-13

Ich weiß, das es ein Chinaroller ist und daher sehr Preiswert, jedoch ging zurzeit nichts anderes und ich einen Roller für mein Studium brauchte :)

Er ist Baujahr 2008 und er hat knapp 4500 KM drauf, man muss aber sagen dass er doch sehr gepflegt wirkte

Alles funktioniert(e), jedoch nur die Tachoanzeige ist und war Defekt , das ist aber nicht Schlimm, also nur sekundäres problem ;)

Mein problem ist, dass die Elektrik ( hoffe das ich richtig dabei tippe) aussetzt.

(Zur Werkstatt ist immer sehr kostenspielig, daher zunächst mal auf eigene Faust versuchen Hilfe zu bekommen :) )

Erster Fall: Ich fahre zu meiner Freundin ca 30 KM über Landstraße USW, war am automaten geld abheben, kurz vor dem parken ging der Blinker ohne grund einfach nicht mehr, nach dem abheben ging er auch nicht per EStarter. (Kickstarter war zu der zeit auch n icht möglich da das "gewinde" vom kickstarter zu ausgefranst war . Jedenfalls musste ich ihn dann für die 200 Meter noch schieben.

Zweiter Fall: Als ich von meiner Freundin nach hause fahren wollte ging der roller immer noch nicht über Estarter an ( war am Tag danach), wir haben dann einen anderen kickstarter angebracht und ihn so An gemacht. Dann ging der Blinker, Licht, Hupe USW alles auch wieder.

Zuhause angekommen habe ich ihn abgestellt und noch einmal getestet ob der Estarter geht, da ging er dann.

Dritter Fall: Ich war auf dem Weg zu meiner Freundin , Estarter ging sogar an, Blinker Hupe ETC ging auch. Als ich angekommen war, wollte ich am nächsten tag wieder zurück, das war heute. Jedoch ging wieder der Estarter nicht, also machte ich ihn über den Kickstarter an. Hupe, Blinker und Estarter ging dann nicht.. Licht jedoch schon ..

Nun ist meine Frage mal.. könnt ihr mir sagen woran es genau liegen kann oder brauch man zunächst noch mehr Infos , oder ist es eindeutig?

(Bis jetzt nutze ich den Roller nur zu meiner Freundin, da das Studium noch nicht angefangen hat)

Bitte keine Kritik an der Rechtschreibung, ich schreibe sonst nicht so viel Text auf einmal :)

Hoffe ihr könnt mir helfen soweit es geht. Falls fotos von Motorteilen oder andere Dinge gebraucht werden, lasst es mich bitte wissen, ich bin für Jede Hilfe Dankbar :)

Vielen Dank schonmal für's Lesen (:

Gruß,

Matthias

Ähnliche Themen
7 Antworten

Lade die Batterie extern, (mit geeignetem Ladegerät mindest 8 Std lang) messe die Batteriespannung, nach dem Ladevorgang, nach 2 Std, dann mit eingeschalteter Zündung, während dem Startvorgang, (mit Anlasser) bei laufendem Motor mit Standgas und mit Halbgas...

während des Startvorgangs sollte die Batteriespannung nicht unter 12V sinken !

wahrscheinlich ist deine Batterie kaputt, das haben die gerne wenn der Roller lange Zeit ungenutzt rumsteht !

wegen der Tachoanzeige guck am Vorderrad, da ist die Tachoschnecke an der die Tachowelle angeschraubt. Schraube die Tachowelle mal ab und dreh die Innenwelle und schau auf den Tacho. Wenn sich die Nadel bewegt, ist die Tachoschnecke kaputt, wenn die Nadel sich nicht bewegt, ist entweder die Innenwelle oder der Tacho kaputt.

kbw ;)

Hört sich für mich eher an wie ein Wackelkontakt in der 12V-Versorgung von der Batterie. Vielleicht ein kabel an der Batterie lose oder schlechter Kontakt am Stecker des Reglers oder defektes Zündschloss. Wenn es eine defekte Batterie wäre, dann würde es nicht in so kurzen Abständen mal gehen und mal nicht.

Gruß Martin.

Themenstarteram 20. August 2015 um 13:17

Zitat:

@kleiner_boeser_Wolf schrieb am 20. August 2015 um 00:44:59 Uhr:

Lade die Batterie extern, (mit geeignetem Ladegerät mindest 8 Std lang) messe die Batteriespannung, nach dem Ladevorgang, nach 2 Std, dann mit eingeschalteter Zündung, während dem Startvorgang, (mit Anlasser) bei laufendem Motor mit Standgas und mit Halbgas...

während des Startvorgangs sollte die Batteriespannung nicht unter 12V sinken !

wahrscheinlich ist deine Batterie kaputt, das haben die gerne wenn der Roller lange Zeit ungenutzt rumsteht !

wegen der Tachoanzeige guck am Vorderrad, da ist die Tachoschnecke an der die Tachowelle angeschraubt. Schraube die Tachowelle mal ab und dreh die Innenwelle und schau auf den Tacho. Wenn sich die Nadel bewegt, ist die Tachoschnecke kaputt, wenn die Nadel sich nicht bewegt, ist entweder die Innenwelle oder der Tacho kaputt.

kbw ;)

Hallo,

Vielen lieben dank erstmal für die schnelle und ausführliche Antwort. Dass es an dier batterie liegt, habe ich mir auch schon gedacht..

Wenn ich Messe, brauche ich dann ein Multimeter oder was genau brauche ich alles?

Tut mir leid wenn ich so "blöd" frage, aber ich bin noch neu in sachen Motoren und Elektrik , daher bin ich fast auf dem Stand 0 :D

Wo die Batterie sich genau befindet weiß ich, ich habe sie mir bereits mal angeschaut.

Kann sie defekt sein, da eine der pole nicht komplett durch die plastikabdeckung verdeckt ist und feuchtigkeit/nässe bei Regen eingetreten sein kann?

Themenstarteram 20. August 2015 um 13:20

Zitat:

@NaviCacher schrieb am 20. August 2015 um 08:43:10 Uhr:

Hört sich für mich eher an wie ein Wackelkontakt in der 12V-Versorgung von der Batterie. Vielleicht ein kabel an der Batterie lose oder schlechter Kontakt am Stecker des Reglers oder defektes Zündschloss. Wenn es eine defekte Batterie wäre, dann würde es nicht in so kurzen Abständen mal gehen und mal nicht.

Wie ich beim anderen User beantwortert habe ist eine der Pole nicht komplett verdeckt. Kann dies schon der Grund sein, dass es zu einem Wackelkontakt geführt hat? kann ja trotzdem ein problem sein, welches jetzt durch das nachträgliche richten der kappe nichts ändert..

Gruß Martin.

Die Batteriepole könnten korrodiert sein (weisser Belag) den solltest du entfernen und auch alle Kabelsteckverbindungen auf gute elektrische Leitfähigkeit überprüfen, ggf reinigen und mit Kontaktspray behandeln. Nur an fehlender Pol-Abdeckung kann das nicht liegen, solange keine Metallteile an die Pole kommen können.

Batterien "verlieren ihre Kraft" wenn sie lange leer rumstehen. Sie können dann (je nach rumsteh-Dauer) noch Spannung aufnehmen, diese aber nicht mehr lange halten.

Einen Multimeter brauchst du zum messen (gibt's im Baumarkt für paar €)

kbw ;)

Zum Messen der Batteriespannung brauchst Du ein Multimeter. Um einen Wackelkontakt zu finden brauchst Du nur gute Augen und ein bisschen Verständnis für die Materie.

Die beiden Kabel (rot und schwarz) an der Batterie müssen fest angeschraubt sein, da darf nix wackeln. Die Abdeckung ist erst mal unerheblich. Die Kontakte von Steckverbindern müssen sauber und blank sein, grüner oder brauner Schmodder führt zu Fehlern. Die Kabel, die aus den Steckern rauskommen, müssen fest sein, die gammeln auch gerne mal ab. Massekabel, die am Rahmen oder Motor angeschraubt sind, müssen fest sein und die Kontaktflächen der Ösen blank.

Schaue auch mal nach der Sicherung, die ist in der Nähe der Batterie meist in einem kleinen Plastikbehälter. Der rüttelt sich gerne mal auseinander.

Im Prinzip musst Du alles Elektrische auf "fest" und "sauber" überprüfen, dann hast Du schon 80% der möglichen Fehlerquellen gefunden.

Gruß Martin.

Hallo Leute, habe ein Problem. Ich habe mir die stage6 CNC Schaltereinheit für meinen Aerox geholt. Und habe das Problem das ich mit der Anleitung nichts anfangen kann. Den laut der Anleitung stimmt die Verkabelung nicht, kann mir jemand die richtige reinfolge sagen wie ich es verkabelen soll?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Problem Mit Elektrik am Roller , wer kann helfen?