ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Privatsender Reportage: Wieder mal ins schlechte Licht gerückt

Privatsender Reportage: Wieder mal ins schlechte Licht gerückt

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 23:56

Hallo, ich habe eben TV geschaut und bei "Abenteuer Leben" kam eine Zusammenstellung, was 2012 alles an Neuerungen im Straßenverkehr bringt.

Ein Punkt waren die Giga-Liner. Der Bericht begann mit einem Crashtest, bei dem ein alter 7.5 Tonner (sowas wie ein VW LT) auf zwei stehende Autos auffährt und welche Auswirkungen das hat. Dann Schnitt und in der nächsten Szene ein Gigaliner der Spedition Voigt. Dann begann der Kommentator irgendwas von Problemen zu erzählen und jetzt kommt der eigentliche Oberhammer.

Ich habe gestern auf Youtube ein Video angesehen, wo ein deutscher LKW-Fahrer aus Brandenburg mit seinem Schubboden EBS zu einem Zementkraftwerk an der polnisch-ukrainischen Grenze fährt. Eine wahre Odysee (könnt ihr euch ja vorstellen).

Der Link zu dem Video hier: http://www.youtube.com/watch?...

Es geht um den Filmabschnitt ab 5:05, wo der Fahrer rückwärts fahren muss, weil die Tankstelle zu niedrig ist und der andere LKW im Weg steht. Sowas gehört denke ich zum Alltag im hintersten Polen (auch dass Tankstellen nur 3,60 hoch sind). Alles halb so wild. Im Beitrag sagen sie sogar noch, dass "rückwärtsfahren" auf der Autobahn in Polen nur 70 Euro oder so kostet.

So jetzt sitze ich eben von Fernseher und gucke Abenteuer Leben und es geht um die Giga-Liner. Und aufeinmal kommt genau der Ausschnitt aus dem YouTube-Video, was ich mir gestern angesehen habe (was ein großer Zufall das überhaupt schon ist).

Bei Abenteuer Leben wird nur Szene ab 5:05 gezeigt. Mit einem anderen Kommentator. Jetzt wird die Sache so dargestellt, als sei der weiße Renault Magnum mit dem Schubbodenauflieger ein Giga-Liner und käme allein aus diesem Grund nicht dort durch.

Es wird in keinem Wort erwähnt, dass die Situation im hintersten Polen stattfindet. Dass alle großen LKW (ob Gigaliner oder nicht) 4 Meter hoch sind und an dieser Stelle Probleme gehabt hätten wird natürlich auch nicht erwähnt.

Es wird einfach der Eindruck erweckt, dass in der gezeigten Szene ein Gigaliner auf einer deutschen Autobahn-Tankstelle rückwärts auf die Autobahn zurückstoßen muss, weil er einfach "zu groß" für deutsche Straßen ist. Die Kommentierung aus dem originalen Video, wo gesagt wird, dass das in Polen ist und alles, was die Situation eigentlich erklärt ist rausgeschnitten worden...

 

Einfach nur der Hammer, wie die Medien vorgehen, um schlechteste Propaganda zu verbreiten.

Beste Antwort im Thema

Da der Parallel-Thread im V+S Forum ja bald gelöscht wird, also nochmal hier:

Was ich persönlich viel erschreckender finde ist, wie viele leichtgläubige Naivlinge es noch gibt, die völlig entsetzt sind, wenn sie feststellen, dass die vielen schönen bunten Spots im Fernsehn nichts mit der Realität zu tun haben.

 

Mfg Zille

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

das habe ich gerade auch gesehen es ist absoluter schwach sinn gewesen was die da im TV erzählt haben

und das mit dem Mittelalter LKW, der ist glaube ich mit 70 km/h auf die Autos gefahren das ist ein Witz da kommt gleich bei den Autofahren der gedanke das die LKW Fahrer alle nur hinterm Lenkrad schlafen, wenn dort ein Auto mit 70 km/h auffährt passiert wahrscheinlich nichts :mad::mad::mad:

und die Gigaliner da haben sie gesagt das 5 Jahre Erfahrung und eine extra Ausbildung ( Schulungen) abgelegt werden müssen und im nächsten Augenblick siehst wie er Rückwärts auf die Autobahn rausfährt weil die in irgend einem Osi land gedreht haben das ist einfach nur super gemacht worden von diesen

TV Idioten

Da der Parallel-Thread im V+S Forum ja bald gelöscht wird, also nochmal hier:

Was ich persönlich viel erschreckender finde ist, wie viele leichtgläubige Naivlinge es noch gibt, die völlig entsetzt sind, wenn sie feststellen, dass die vielen schönen bunten Spots im Fernsehn nichts mit der Realität zu tun haben.

 

Mfg Zille

das ist ja das große Problem die glauben alle was sie im Fernsehen sehen das merke ich jeden tag wenn ich mit meinem LKW unterwegs bin

Ist es wirklich so 'schlimm' in Polen?

Jede Sendung, wo im Abspann "Autoren" genennt werden sind erfunden. Dazu zählt frauentausch, und andere Reality Sendungen. sie zeigen das, was sie zeigen wollen. Wenn man sich den Beitrag ums Tempolimmit durchliest weiß man mit wechsel gefälschten Tatsachen alleine schon hier gearbeitet wird. Was passiert erst, wenn eine Lobby dahinter steckt.

Themenstarteram 27. Febuar 2012 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von eKx0

Ist es wirklich so 'schlimm' in Polen?

Dort herrscht einfach eine andere Mentalität. Schau dir das hier an:

http://www.youtube.com/watch?v=q7N5j1GPzl0

Dort haben Russen einen alten Auflieger gekauft (wie man sieht hat der rote Exportkennzeichen mit Heidelberger Kennzeichen dran).

So wird dann mit dem Auflieger gen Osten gefahren...ohne Hemmungen

Mich hat letzte Woche in Tschechien ein Slowake mit Tieflader, Überbreite und flatternder Plane überholt. OHNE rechten Spiegel. Andere LKW hat er später auch im Überholverbot überholt.

Dass die sogenannten Wissensmagazine sowohl der privaten als auch teilweise der öffentlich-rechtlichen Sender eher der Unterhaltung als der Darstellung von Fakten dienen und diese dementsprechend kritisch gesehen werden sollten, dem stimme ich absolut überein, sollte aber auch so ziemlich jedem klar sein.;)

Und auch, dass die Stimmungsmache gegen Gigaliner in diesem Bericht mit Bildern und Problemen daherkommt, die mit den Überlangen nicht viel zu tun haben, sondern eher alle großen LKW betreffen, ist soweit richtig.

Dass aber der Renault mit grünem Auflieger als Gigaliner "verkauft" werden soll, sehe ich, wenn auch nur eingeschränkt, etwas anders, zwar wird immer noch von Gigalinern gesprochen, als der Renault ins Bild kommt (die Sache mit den 5 Jahren Erfahrung, damit man Gigaliner fahren darf), aber dann wird davon gesprochen, dass es schon mit normalen LKW Probleme gibt.

Wer selbst schauen möchte, hier der Link zur Sendung, die Abschnitte im Balken entsprechen den einzelnen Themen, die Gigaliner beginnen so ziemlich in der Mitte des vorletzten Abschnittes:

Abenteuer Leben vom 26.02.2012

Gruß

MS

Zitat:

Original geschrieben von V8_Driver

Mich hat letzte Woche in Tschechien ein Slowake mit Tieflader, Überbreite und flatternder Plane überholt. OHNE rechten Spiegel. Andere LKW hat er später auch im Überholverbot überholt.

Hatte der ne gelbe Plane??

So ein 40 t-Tiefflieger hat mich auch mal auf der B16 bei Manching überholt.

Hatte da nach einer Einfahrt gerade 75 auf der Uhr und der überholte als ob ich stand (hab dann aber kurz den Tempomaten rausgenommen, damit er sicher vor einem Gegenverkehrs-Pkw mit Abstand vor mir einscheren konnte). 110 dürften das locker gewesen sein.

Zitat:

Original geschrieben von gesperrt

Zitat:

Original geschrieben von V8_Driver

Mich hat letzte Woche in Tschechien ein Slowake mit Tieflader, Überbreite und flatternder Plane überholt. OHNE rechten Spiegel. Andere LKW hat er später auch im Überholverbot überholt.

Hatte der ne gelbe Plane??

So ein 40 t-Tiefflieger hat mich auch mal auf der B16 bei Manching überholt.

Hatte da nach einer Einfahrt gerade 75 auf der Uhr und der überholte als ob ich stand (hab dann aber kurz den Tempomaten rausgenommen, damit er sicher vor einem Gegenverkehrs-Pkw mit Abstand vor mir einscheren konnte). 110 dürften das locker gewesen sein.

Ne, waren zwei planen. Eine blau, die andere grau

Ja, die Jungs da sind schon schmerzbefreiter als wir hier ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Privatsender Reportage: Wieder mal ins schlechte Licht gerückt