ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Polizei...!!! SCHWACHSINN

Polizei...!!! SCHWACHSINN

Themenstarteram 19. Juni 2009 um 19:58

Guten TAG!!!

UND ZWAR HABE EINE RIESENWUTT!!!

Ich wurde von Polizisten 2 Mal angehalten von wegen das man für Audi a3 Schwarze Rückleuchten (vom WERK) eine ABE BRAUCHT obwohl die ein E-Prüfzeichen haben... und die "angeblich" auch nicht reflecktieren!!!

2 Mal wurde die sache nun eingestellt und ich bin wie bewusst auch immer hingefahren wo ich die 1 bzw. 2 beschwerde bekommen habe hingefahren zum 1 Revier und wie der Zufall war war er nicht da,

aber das Probleme konnte ich da auch Los Werden und wurde zurückgezogen mit viel Papier Bla....!!!

NUN DAS GRÖßTE Ding...

DEr Polizist der gleiche der mich 2 mal wegen der einen sache angehalten hat... hat wohl ne beschwerde bekommen...

und hat mich angeblich Dienstag gesehen um 20.12 in Neumünster wie ich über eine Rote Ampel gefahren bin...!!!

Obwohl ich von 13.20 -21.00 in segeberg !!(ca 40 Kiilometer entfernung) gearbeitet habe im Rettungsdienst...!!!

und danach mich 2 kollegen abgeholt haben von der arbeit und bissl rumgequatsch haben...!!!

bin heute wieder vorbei gefahren der Kollege war schon wieder nicht im DIENST !!!(Morgen angeblich 19 Uhr) und da will ich mal mit meinen Kollegen hinfahren und vorsichtig reden!!!

DAS problem ist wohl er hat mich auf KICKEr und will mir sachen vorwerfen die ich "NICHT"!!!! begangen habe....!!!!

Was Kann man eurer Meinung nach machen?

ODer wie würdet ihr vorgehen?

kann man sich da richtig beschweren weil er einen auf kicker hat!!

M.F.G.

Audi Cruiser...

Beste Antwort im Thema
am 19. Juni 2009 um 20:37

Die Neumünsteraner sind eh ganz harte von der Rennleitung.

Ich würde alles von dem Revier (Vorwürfe) usw. entgegen nehmen und meinem Anwalt übergeben.

Und mich auf kein Gespräch mit dem Beamten einlassen.

Dann würde ich zu Audi fahren und mir bescheinigen lassen, das die Rückleuchten so gefahren werden dürfen und Original sind und somit ohne ABE nutzbar sind.

Als nächstes würde ich dem Beamten auch nicht sagen, das Du arbeiten warst. Also Uhrzeiten nicht.

Dann frage Kurt von der Leitstelle oder wer auch immer Dienst hatte nach einer Bescheinigung, das Du im Dienst auf dem RTW warst.

Somit läuft der Beamte in sein eigenes Messer.

Und mit Anwalt bist Du gut bedient.

Und Deine Vorgeschichte kennt hier keiner.

Keiner weiß, was Du mit den Beamten so für Spielchen spielst und ob Dein Thread im vollem Umfang der Wahrheit entspricht.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Sammel Dich, trink einen Tee und schreib nochmal, ich habe jedenfalls nicht verstanden wo das Problem liegt.

Was tut das Bild zur Sache ?

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Was tut das Bild zur Sache ?

Da sollen wir einen Blick auf die serienmäßigen Rückleuchten werfen.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Was tut das Bild zur Sache ?

Da sollen wir einen Blick auf die serienmäßigen Rückleuchten werfen.

Ja sorry, die Rückleuchten, ach die sind das Problem. Na gut.

Oder Schleichwerbung für das Autohaus ?

Themenstarteram 19. Juni 2009 um 20:10

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Da sollen wir einen Blick auf die serienmäßigen Rückleuchten werfen.

Ja sorry, die Rückleuchten, ach die sind das Problem. Na gut.

DAS problem ist wohl er hat mich auf KICKEr und will mir sachen vorwerfen die ich "NICHT"!!!! begangen habe....!!!!

was würdet du machen an meiner stelle?

Zitat:

Original geschrieben von Audi a3 Cruiser

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

 

Ja sorry, die Rückleuchten, ach die sind das Problem. Na gut.

DAS problem ist wohl er hat mich auf KICKEr und will mir sachen vorwerfen die ich "NICHT"!!!! begangen habe....!!!!

was würdet du machen an meiner stelle?

Vor allen Dingen ruhig bleiben, keiner kann Dir irgendetwas vorwerfen ohne etwas gegen Dich in der Hand zu haben.

am 19. Juni 2009 um 20:14

Anzeige abwarten. Im Anhörungsbogen Sachverhalt schildern und Zeugen benennen. Dann wieder abwarten.

Gruß

Frank

Also irgenwie kann ich den Pol. verstehen, denn die sehen nicht wirklich original aus.

Andersrum geht es natürlich auf keinen Fall, dass der sich da etwas aus den Fingern saugt.

Ich würde da allerdings nicht mit den Kolegen auftauchen, sondern nur mit meinem Anwalt.

Beschwer dich über den Typ und solage du Zeugen hast die dir bestätigen können das du zu der Zeit an der die "Tat" passiert sein soll ganz irgendwo anderst warst kann der dich eigentlich mal...

Themenstarteram 19. Juni 2009 um 20:16

Bringt das eig sich da zu beschweren?

auch mit anwalt?

oder ist das eher vergebens?

Ich geh dann mal wieder, das wird ein Sinnlosfred.

Tschüß

am 19. Juni 2009 um 20:21

Zitat:

Original geschrieben von Audi a3 Cruiser

Bringt das eig sich da zu beschweren?

auch mit anwalt?

oder ist das eher vergebens?

Tja, so macht du dir halt Freunde bei der Polizei. Und wenn die dich auf dem Kicker haben, wer weiß was denen alles einfällt. ;) Aber gegen ungerechtfertige Anzeigen natürlich vorgehen.

Ach so, woher weißt du dass "er" dich gesehen hat?

Gruß

Frank

Tach...

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann würde ich wieder den Weg zur Beschwerde-Stelle wählen,

und nicht das Persönliche Gespräch mit dem bestimmten Beamten, in seiner Wache, bei seinen Kollegen.

Ich würde bei der Beschwerdestelle/Personalabteilung/Vorgesetzten, vorschlagen mit dem Beamten, ein Gespräch beim Vorgesetzten zu suchen, nutzt das nichts würde ich auch damit drohen, gegen den Beamten disziplinarisch vorzugehen und wenn es sein muß auch mit Strafantrag und dem Gang an die Öffentlichkeit... Medien...

Was "Er" gemacht hat, wäre eine "Falschaussage" und "falsche Beschuldigung" das wäre dann "Amts- Mißbrauch"

Alles nur so vorgeschlagen, wenn ich Deine Ausführungen richtig verstande habe. Wenn Du dir nicht´s vorzuwerfen hast, dann hast Du auch Rechte, welche auch gewahrt werden müssen!!!

Nicht ganz unwichtig, wäre auch, das du das nicht alleine machst! Zeugen! Sonst stehst du alleine da.

Ich Wünsche Dir das ein vernünftiges Gespräch hilft und du nicht zu solchen Mitteln greifen mußt... ;)

Themenstarteram 19. Juni 2009 um 20:22

weil er als EINZIGSTER ZEUGE DA STEHT !!!!!

am 19. Juni 2009 um 20:29

Zitat:

Original geschrieben von Audi a3 Cruiser

weil er als EINZIGSTER ZEUGE DA STEHT !!!!!

Brauchst nicht gleich zu schreien. Ruhig Blut. ;)

Also wie schon geschrieben, Sachverhalt schriftlich schildern Zeugen benennen und abwarten.

Die von speedy187 beschriebenen Wege kannst du noch beschreiten wenn sich die Vorfälle häufen.

Ach so, und zwischenzeitlich nichts anstellen. ;)

Gruß

Frank

 

Ähnliche Themen