ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Poliermaschine ausgeliehen...beruhigt mein Gewissen :-)

Poliermaschine ausgeliehen...beruhigt mein Gewissen :-)

Themenstarteram 14. Mai 2012 um 0:57

Hallo zusammen,

ich habe mir heute diese Poliermaschine ausgeliehen:

http://www.dooyoo.de/sonstiges-elektrowerkzeug/einhell-bpm-500/

Ich würde sie gerne zum Einsatz bringen nur bin ich nach stundenlangem Lesen in Foren etwas verunsichert. Es heisst immer Einhell sei so schlecht...man soll bloss keine Rotations-Maschine nutzen.

Diese Einhell ist, nach meinem laienhaften Verständnis, aber keine Rotations-Maschine. Der Polierteller schwingt eher hin und her. Ausserdem will ich eigentlich "nur" ein Wachs auftragen um etwas mehr Glanz zu erreichen (dachte an das Meguiars NXT Tech Wax)...also keine abrasiven Polituren oder sowas.

Meint ihr, ich kann diese Maschine als Laie ohne Bedenken zum einwachsen nutzen?

Danke für euer feedback...ich will einfach keine Muster im Lack haben nachher ;)

Ähnliche Themen
33 Antworten
am 7. April 2012 um 9:21

Guten Morgen,

werde jetzt gleich los legen und mein Auto Waschen und dann Polieren abschließen will ich das ganze mit einwachsen.

Dies würde ich dieses mal gern mit der Maschine machen, jedoch bin ich mir noch gar nicht so klar wie das geht,

mit hand auftragen und dann mit der Maschine abnehmen?

Weil wir krieg ich die richtig menge auf das Bad der poliermaschine.

mit der hand hab ich das Bad meistens 2-3 mal leicht durch die wachs dose gegangen und das war die optimale menge jedoch sind die Maschinen pass für große flache wesentlich größer.

 

danke schonmal

 

zusammengefasst fehlt mir eine kurze Anleitung wie ich das auf und abtragen mit poliermaschine t3000 vornehmen hab große pass 132mm und kleine 82mm wofür ich mir nen 75mm stützteller von dodo noch geholt habe

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Ob es Sinn macht mit der Maschine zu Wachsen oder nicht wurde hier schon ein paarmal besprochen :D

Ich wachse eben auch öffters mit der Maschine und nehme dazu die Spottpads bei dir die 82mm.

Die gehen in den Wachspott.;)

Du wirst aber nicht drumm kommen die engen Stellen mit der Hand zu wachsen.

Das abnehmen des Wachses erfolgt nicht mit der Maschine sondern mit einem MF Tuch

Mfg.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

wie schon erwähnt nimmst du mit der Maschine weder Politur, Pre Cleaner noch Wachs AB.

Damit trägst Du nur auf. Bei Politur und PreClaner geht das mit der Maschine gut. Da kannst Du auf das Pad drei kleine Erbsenkleckse auftragen und einen Teilbereich des Lacks bearbeiten.

Bleibe lieber beim Wachsen per Hand, ich denke der Wachsauftrag ist nicht nur bezgl der Größe der Pads problematisch, sondern auch bei der Dosierung. Ich denke die meisten Pads haben Waben- oder Waffel- oder Punkte-Struktur. Darin wird einiges an Wachs hängenbleiben. Diesen Überschuss "wirft man weg".

Deine Fragen drängen bei mir den Eindruck auf, dass es für diech vieleicht nochmal ratsam wäre, die FAQ zu lesen bevor du loslegst.

Dort wird alles rund umd das Thema Polieren und Wachsen erklärt.

Den FAQ Link findest Du in meiner Signatur.

Gruss

E.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Wachs mit der Maschine aufzutragen macht eigentlich maximal bei Flüssigwachsen und Flüssigwachsen mit Versiegelungsanteilen Sinn (je nach Produkt). Harte Wachse würd ich nie mit der Maschine auftragen, braucht viel zu viel Material - hat keinerlei Vorteile und ergibt nur mehr Aufwand ;)

Wachse mit der Maschine trägt man mit nem weichen (schwarzen) Pad auf.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

am 7. April 2012 um 10:01

alles klar vielen dank :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Zitat:

Harte Wachse würd ich nie mit der Maschine auftragen, braucht viel zu viel Material - hat keinerlei Vorteile und ergibt nur mehr Aufwand.

... da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht, ich habe Wachs (Collinite 476) noch NIE gleichmässiger und dünner aufgetragen als mit der Maschine. Ich benutze dazu eine "Buff Daddy" (bei geringster Drehzahl) und blaue 100 mm Pads von LC.

 

Gruß LongLive

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Und wie nimmst du das Wachs auf die Pads auf?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Wenn du mit dem Spotpad arbeitest einfach in die Dose tupfen ;)

Mfg.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Ich hab nur die 30 ml Panels von DJ ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Dann wird es umständlich :D

Umsteigen auf Handwachsen;)

Mfg.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Mach ich schon, aber auf Maschine hab ich mehr Bock:D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wachsen mit Poliermaschine?' überführt.]

Die ist nicht gefährlich für den Lack wie Rotationsmaschinen, die gehört zur Kategorie "Baumarkt-Augenwisch-Maschine" siehe FAQ Punkt 4.4

Fürs Wachsen brauchst du aber überhaupt keine Maschine.

Guten Morgen,

vergiss das Teil. Da haste dir nicht mehr wie einen "Türstopper" ausgeliehen. Für mehr taugt das Teil nicht bei manchen Usern hier :D. Das Wachs wird am besten per Hand und einem Applikatorpad aufgetragen. Dann mit einem Microfasertuch wieder abnehmen und fertig. Das Meg NXT - Wachs hat eine gut Verarbeitung aber einer eher bescheidenen Standzeit von ca. 4-6 Wochen. Da gibts Wachse, die halten 4-6 Monate und sind weitaus günstiger.

Ich hab mir mal eine Bewertung diese Maschine im Link durchgelesen und hab diesen Unfug hier gefunden.

Zitat:"...Ich nehme als erstes einen mit groben Tuch. Dieses Tuch, spanne ich mit Hilfe der Zugkordel über den Teller (Knoten nicht vergessen). Auf dieses Tuch, gebe ich handelsübliches Poliermittel. Dabei sollte man aufpassen, daß das Mittel keine Körnung, also keine Schmiergelwirkung hat."

Das hat mit Polieren rein gar nix zu tun!

Hinweis: Mehr Glanz wirst du durch den Wachsauftrag nicht erreichen!! Das macht höchstens einen Bruchteil aus. Der Glanz kommt von der Vorarbeit!

Also, die Maschine dorthin zurückbringen, wo sie ausgeliehen wurde (was hat dich das eigentlich gekostet??) und sich intensiv mit den FAQ beschäftigen, wenn das Interesse an der hochwertigen Pflege da ist.

mfg

Kann mich da auch nur anschliesen das Ding taugt nur was für die Tonne :D

Wenn du damit poliertst bist du mehr als unzufrieden mit dem Ergebnis und schimpfst womöglich dann auf die Maschinenpolitur ;)

Mfg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Poliermaschine ausgeliehen...beruhigt mein Gewissen :-)