ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Peugeot Jet Force Problemkind???

Peugeot Jet Force Problemkind???

Themenstarteram 20. Juli 2004 um 23:13

Der Jet Force ist sehr anfällig und schwer zu entdrosseln stimmt das? Ist ein Gebrauchter empfehlenswert oder sollte ich mir einfach einen Speedfight 2Lc wrc holen?

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 21. Juli 2004 um 17:54

die aktuelle version hat eigentlich keine probs mehr, waren halt nur kinderkrankheiten...

am 24. Juli 2004 um 12:48

Also ich würde mir an eurer Stelle keinen Jet Force hohlen

Das die ,,Kinderkrankheiten,, weg sind halte ich für ein gerücht , also ich würde mir lieber einen Speedfight hohlen, der hällt wenigstens und is nicht andauernd in der Werkstatt

am 24. Juli 2004 um 13:14

also zumindest hat der 125er meines freundes noch keine probs gemacht, und sonst hat sich eigentlich die ganze aufregung gelegt und es scheint zumindest so das alles wieder i o ist.

am 24. Juli 2004 um 15:31

Naja gut , die 125 gehen , aber von den 50 rate ich ab

fahr zwar keinen und werd mir auch nie nen roller kaufen aber was waren diese "kinderkrankheiten" ?

jetz bin ich mal neugierig .-)

am 25. Juli 2004 um 0:12

naja , also ich kenne jemanden der eine Motorradwerkstatt hat (kawasaki und Peugeot) ,

dort gab es schon viele Probleme mitm Jet Force ,

entweder sie ziehen nicht richtig , oder sie gehen gar nicht erst an , ruckeln , bei manche kann man bei zirka 40km/h nicht mal mehr den Lenker los lassen , da der roller dann so brutal anfängt zu wackeln , dass es einen fasst runter wirft , die meisten dieser Probleme gab es beim 50er Jet Force , auf der Seite www.jet-force.net gibt es ein paar interresante Fehler ,

Aber naja , was soll man von nem Roller erwarten , der mit nem Gameboy eingestellt wird ;-)

(das ist kein Witz , dass stimmt wirklich)

am 25. Juli 2004 um 11:05

also nur so am Rande:

der Jetforce ist, genau wie der Speedy totaler Müll. Aber von Peugeotrollern würd ich ohnehon generell abraten da

1. die Verarbeitungsqualität unter aller Sau ist

2. die Motoren (auch die Sauger) Murx sind

3. das Fahrverhalten von schlecht bis abenteuerlich reicht (besonders bei denen mit Einarmschwinge)

4. Ersatzteile bisweilen nicht zu kriegen sind und schrecklich teuer sind

Und wenn es schon ein Einspritzer *grusel* sein muss dann den Hyper2 von Piaggio

Themenstarteram 25. Juli 2004 um 17:36

speedguru bist du dir sicher? Ich kenne viele die einen Speedfight 2 se fahren und keiner hat probleme mit dem Roller bis auf Sachen wie z.B. Batterie.

@ Blackrider: Beim Jet Force gibt es Welche die den 4. Motor drin haben .

am 25. Juli 2004 um 17:44

ja ich bin mir sicher :D

das problem beim Peugeot-Motor ist weniger die Standfestigkeit (die ist gegeben) sondern einfach mangelnde Leistung bedingt druch die undurchdachte Konstruktion (hast Du dir mal den ASS angesehen?). Ausserdem hast Du, wenn doch mal was am Sack ist ein echtes Problem mit der beschissenen Versorgung mit original Ersatzteilen (ein Bekanter musste 10 Wochen auf einen neuen Tankdeckel warten).

ausserdem deutet die Frage nach der Entdrosselung ja wohl auf die Möglichkeit den Roller zu tunen ;) und das kannst Du beim Peugeot von vorn herrein in die Tonne treten weil das Tuning zwar möglich, aber sehr aufwendig ist (Kurbelwelle, Variator und andere Teile halten mit Tuningteilen nicht lange), und wenn man den Karren nur entdrosselt bringt das so gut wie nichts. Ausserdem sind die Teile ja nicht gerade billig und für das gleiche Geld bekommt man wesentlich bessere Roller.

Ich für meinen Teil würde als Tuningbasis auf jeden Fall einen Aerox, NRG, TPH, Runner oder anderen Roller mit Minarelli- bzw. Piaggio-Motor einem Speedy (oder sonstigen Peugeotroller) jederzeit vorziehen.

am 25. Juli 2004 um 21:53

Also ich hatte man Speedfight und da war einegntlich nie was dran bis auf verschleiß (Zündkerze) Und die original Baterie iss Schrott. Aber ansonsten war der führn Roller OK. Aber getunte Roller sinn eh Scheiße.

am 25. Juli 2004 um 23:05

Zitat:

bis auf verschleiß

... und der ist bei Peugeot enorm, ein paar Beispiele gefällig (von verschiedenen Franzosen aus unserem Rollerclub) ?

- ori. Kurbelwellenlager alle 25.000 km (Mina 50.000)

- Kolbenringe so alle 8-9000 km

- Zylinderkit so um die 10.000 km

- ori. Auspuff rostet von innen nach aussen bis spätestens 15.000km durch (neuer kostet fast 500€)

- Motorblock bricht durch thermische Überbelastung nach 250km !! (um einen neuen von Peugeot zu bekommen ist ein Prozess über 2 Instanzen nötig)

- Variomatikgewichte, Keilriemen und Kupplungsfedern alle paar tausen km

- durch die Einarmschwinge und das damit verbundene Flattern enormer verschleiß am Vorderrad

und ich könnt noch ne ganze Menge mehr aufzählen. Die ganzen Peugeot-Roller sind sowas von für einen gewissen Körperteil. Das einzige wo die Topp sind ist die Optik. Aber es gab nur einen einzigen von der Technik her gescheiten Roller von Peugeot und das war der SV der deshalb so gut war, weil er einen Honda/Sachs-Motor hatte :D

Zitat:

getunte Roller sinn eh Scheiße.

dazu sag ich mal lieber nix, ausser das ich dir einen kleinen, aber feinen Tipp geben: komm zu unserem Treffen am 14.08. nach Hagelstadt, dann wirst Du deine Meinung schnell ändern. Infos kriegste hier : *** Fremdforenlink entfernt. ***

Ich geh mal davon aus, dass diese Seite gerade einfach nicht zu finden war. ;)

 

Ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Peugeot Jet Force Problemkind???