ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Paulachse

Paulachse

Themenstarteram 25. April 2007 um 12:34

Hallo!

Wer hat Erfahrungen (positiv oder negativ) mit der Paul-Achse?

42 Antworten

hallo,

welche meinst Du denn? Die EHZ elektro-hydraulische zusatzlenkung,oder die Hydraulische?

Am meisen sorgen macht grade die EHZ ab herstellung 10-06.

sie fällt aus es treten phantomfehler auf.

ist alles reparabel nur gedult musst haben,auch als kunde.

die hydraulische kann man bei voll ausgeladennem fahrzeug im stand nicht drehen.

was hast den vor damit?

Themenstarteram 26. April 2007 um 7:40

Die Hydraulische Zusatzachse nennt sich Paulachse! Die meine ich! War da ein wenig länger am Entlüften! Die EHZ ist wirklich der grösste SCH.....! Da braucht man wirklich viel Geduld!

Wo wir gerade beim Thema sind:

Kennt jemand einen Schutz gegen Steinschläge auf

dem Hydr.Lenkzylinder?(Bezugsquelle)

Vor Jahren hab ich mal sowas gesehn-eine Art

Faltenbalg...

Grund: bei unserem Actros(Bj01) soll/muß der

Zylinder wegen undichtigkeit gewechselt werden.

Sowie der Lenkwinkelsensor macht probleme.

Der Spaß soll mich ~3000Euro kosten:(

Gruß Volker

Themenstarteram 26. April 2007 um 9:41

Zitat:

Original geschrieben von voller75

Wo wir gerade beim Thema sind:

Kennt jemand einen Schutz gegen Steinschläge auf

dem Hydr.Lenkzylinder?(Bezugsquelle)

Vor Jahren hab ich mal sowas gesehn-eine Art

Faltenbalg...

Grund: bei unserem Actros(Bj01) soll/muß der

Zylinder wegen undichtigkeit gewechselt werden.

Sowie der Lenkwinkelsensor macht probleme.

Der Spaß soll mich ~3000Euro kosten:(

Gruß Volker

Ja das ist die gute alte EHZ!!

Es gibt einen Schutz, allerdings nicht bei Daimler so viel ich weiss! Ich glaub, dass ich so ne art Faltenbalg mal bei Winkler gesehen hab! Bin mir aber nicht ganz sicher! Frag doch einfach mal nach!

Ich arbeite zwar bei Mercedes, aber man muss schon sagen, dass die EHZ eine Fehlkonstruktion ist!

Von der Technik her eine feine Sache-

aber wenn die Probleme kommen:rolleyes:

Wenn ich für mein Einsatzgebiet den SK mit 6x4

Antrieb gegen den Actros mit liftlenknachlaufachse

vergleiche, würde ich keinen 6x4 mehr kaufen.

Das Entlüften der normalen Hydraulischen Lenkachse geht doch gut, wenn man mal weis wie. ;) Beim Ersten mal hab ich auch ewig gebraucht, beim 2ten mal gings recht schnell.

Von der EHZ hab ich bis jetzt noch nichts gutes gehört, solang sie funktioniert soll sie echt top sein, aber wehe die hat mal eine Fehlfunktion

Meiner meinung nach ist die Paul Achse die bessere.

wegen dem schutz.

schau doch mal bei den motorradläden vorbei bereich enduro. denk das könntest du was finden.

Gummihullen

 

Stossgapferhullen an den Gelandewagen.

 

Rudiger

Leider wird das mit dem Faltenbalg nichts, da ich hierfür

die Kolbenstange vom Achsschenkel trennen müsste-

was eine Neujastage bei MB zur Folge hätte.

Daher werde ich einen "Prallschutz" aus einem

Stück Gurt vom Förderbandgummi zaubern.

Es würde ja gehen, da der Zylinder in neutralstellung

zur Hälfte eingefahren ist-und mehr nicht abdecken

muss.

Sollte mal Interesse bestehen, werde ich später mal

ein Bild von machen.

Gruß Volker

die stange aushängen geht ohne probleme.auch bei fünf jahre alten fzg noch.presse ran und ab. manschette über den kugelkopf fummeln und fertig.

Hallo,

mit der EHZ haben wir auch Probleme gehabt, haben sie aber bei unserer Kundschaft im Griff.

Sind im Prinzip nur 4Magnetventile die Probleme machen!

Die Ursache zu Diagnostizieren ist auch kein Problem.

@ A180 Du warst doch erst letztens bei der Entwicklung, hast du denn da nicht gefragt??

Gruß

Chris

Hallo chriss,

wenn die probleme nur von den ventilen kommen würden währe alles ein kinderspiel.schau mal im tips nach da kommen so langsam die sachen rein die schon seit dezember den leuten in berlin den tag versauen,weil auch die zum teil am ende sind.

die steuergeräte aktuell zb reagieren zu sensibel auf spannungs schankungen und steigen mal kurz aus. GM Fehlercode 0A0..

steuergeräte der ersten generation verbauen.

wie gesagt wenn alles läuft ist das ne feine sache.

Hallo,

wir hatten bis jetzt nur Probl. mit den Magnetventilen.

Das neueste ist ja das mit den Sicherungsautomaten.

Es kommt demnächst wieder eine Umbauaktion für die EHZ.

Gruß

Chris

Kann jemand mit dem Begriff "Flow-control" was anfangen?

Dieser wurde mir unter anderem vom Servicemitarbeiter genannt-als er meinen Frust runterbremsen wollte:rolleyes:

Ach ja,

die Kupplung von der Teligent-Schaltautomatik scheint

auch bald durch:

Der Hydr.Nebenantrieb(2c) lässt sich nur noch mühsam

zuschalten/drehzahlschwankungen die von sensoren gemessen werden.

Das "Lustige" ist, der Actros ist Bj.01 und hat 300tkm

auf der Uhr....

eigentlich bin ich MB-Fan:rolleyes:

Deine Antwort