ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Opel Vectra

Opel Vectra

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 9:17

Hallo Vectra-Fahrer,

nachdem ich jahrelang zufriedener Fahrer von japanischen Autos war, bin ich im November 2005 wegen des großen Laderaums auf einen Vectra Caravan 2.2 direct Automatik EZ 06/2005 Laufleistung 12000 km umgestiegen.

Mit dem Wagen bin ich bislang sehr zufrieden. Aufgrund der hohen Spritpreise möchte ich mein Fahrzeug auf Autogas ( LPG ) umrüsten lassen.

Meine Fragen sind:

1.Kann man den 2.2 direct auf Autogas umrüsten ( Direkteinspritzer! ) ?

Wenn ja möchte ich das in Polen machen lassen.

2.Was muss beachtet werden, wenn die Umrüstung in Polen erfolgt?

3. Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

 

MfG Siegmund2

Ähnliche Themen
13 Antworten

Re: Opel Vectra

 

Zitat:

Original geschrieben von siegmund2

Meine Fragen sind:

1.Kann man den 2.2 direct auf Autogas umrüsten ( Direkteinspritzer! ) ?

Wenn ja möchte ich das in Polen machen lassen.

2.Was muss beachtet werden, wenn die Umrüstung in Polen erfolgt?

3. Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

LPG geht leider nicht ............ alle anderen Fragen erübrigen sich damit :D

 

mfg

Omega-OPA

Moin,

zu 1) möchte mich dem Opa anschliessen, bis jetzt ist es nicht möglich, einen 2.2er direct umzurüsten.

zu 2) In Polen ist die Umrüstung an sich günstiger. Ob die Anlagenqualität die gleiche wie in D ist, ist nicht immer sicher. Vom Namen her werden schon aktuelle Anlagen verbaut, jedoch sind teilweise die Verdampfer etc. nicht mehr ganz das neuste. Gibt aber auch Werkstätten, die guten Anlagen verbauen und exakt arbeiten. Auf alle Fälle solltest du ein Abgasgutachten mitbekommen, weil sonst nix TÜV in D.

3) Du bekommst den Einbau für ca. 1000...1500€ in Polen. In D sind 2000...2400€ zu zahlen. Ob es das Risiko, lange Anfahrtswege, ggf. Probleme mit dem dt. TÜV und fehlende Garantieleistung wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

Aber wie gesagt, direct geht nicht umzurüsten. Also: 2.2er verkaufen, V6 ran und umrüsten...:D

G

simmu

btw: Titel des Threads das nächste mal exakter wählen. Danke!

Zitat:

Original geschrieben von simmu

zu 2) In Polen ist die Umrüstung an sich günstiger. Ob die Anlagenqualität die gleiche wie in D ist, ist nicht immer sicher. Vom Namen her werden schon aktuelle Anlagen verbaut, jedoch sind teilweise die Verdampfer etc. nicht mehr ganz das neuste. Gibt aber auch Werkstätten, die guten Anlagen verbauen und exakt arbeiten. Auf alle Fälle solltest du ein Abgasgutachten mitbekommen, weil sonst nix TÜV in D.

Soweit ich weiß, sind diese Systeme dort viel mehr vertreten als bei uns. Ergo bringen die Leute mehr Fachwissen mit (schwarze Schafe gibts überall), als hier in D, wo solche Umbauten eher eine Seltenheit sind.

MfG

W!ldsau

Nahmd W!ldsau,

genaue Zahlen über die Verbreitung von Gasautos zu bekommen, ist schwierig und ob in PL mehr fahren kann ich auch nicht sagen.

Fakt ist aber, dass sich vor allem grenznahe Werkstätten auf deutsche Gaskunden eingestellt haben. In PL ist die Arbeitszeit sehr viel günstiger, so dass Anlagen mit einem hohen Einbauaufwand verbaut werden, so dass es passieren kann, dass du etwas Zusammengestückeltes bekommst. Geschichten darüber lassen sich im Forum für "Alternative KS" zu Hauf finden. Mal zum Vergleich, ein Kompletteinbau einer Prins VSI fürn 4 Zylinder kostet dort 1500€ (oder sogar noch billiger), in D kostet schon allein die Anlage im Einkauf zw. 1200 und 1400€. Aufwand für den Einbau in D wird mit ca. 800€ beziffert.

Du hast aber recht, Stümper gibt es hier wie da.

Was ich mit meinem Post sagen wollte, ist dass jeder selbst abschätzen muss, wieviel ihm Risiko und Aufwand wert sind.

Schliesslich kann man auch ne Menge kaputtmachen.

G

simmu

Das mit dem Gas hört sich ja nicht schlecht an, nur frage ich mich, ob das auf Dauer zukunftsträchtig ist? Gas ist genauso fossiler Brennstoff, wird genauso auf Dauer abnehmen und dadurch teurer werden. Und bis die 2000 und mehr Euro Umbaukosten sich relativiert haben, kann ich viel Benzin verfahren. Was ich momentan besser finde, sind Hybriden mit Elektromotor, leider nicht bei Opel zu finden.

Gruß

Andrej

Morgen Andrej,

Autogas ist kein fossiler Bernnstoff, da es ein Gemisch aus Propan und Butan ist und momentan in der Erdölindustrie als Abfallprodukt anfällt.

Eine Synthese aus andern Ausgangsstoffen ist möglich, daher ist die Zukunftssicherheit in gewissem Grenzen gegeben.

G

simmu

Zitat:

Original geschrieben von simmu

Mal zum Vergleich, ein Kompletteinbau einer Prins VSI fürn 4 Zylinder kostet dort 1500€ (oder sogar noch billiger), in D kostet schon allein die Anlage im Einkauf zw. 1200 und 1400€. Aufwand für den Einbau in D wird mit ca. 800€ beziffert.

"GEIZ IST GEIL"

Bitte nicht persönlich nehmen, jeder sucht nach Alternativen, speziell wenn es um Preise geht. Aber gerade die "Einkaufsfahrt" in benachbarte Ausland ist ein großes Wirtschaftliches Problem, sowohl für D als für uns in Ö. So können die Preise nie runtergehen ! Zusätzlich das Risiko, wenn die Arbeit nicht OK ist und eventuelle Streitigkeiten rechnen sich m.M. nicht.

Mikeec

...genau das wollte ich sagen...:D

G

simmu

Zitat:

Original geschrieben von simmu

Morgen Andrej,

... "Autogas ist kein fossiler Bernnstoff"..., da es ein Gemisch aus Propan und Butan ist und momentan in der Erdölindustrie als Abfallprodukt anfällt.

Eine Synthese aus andern Ausgangsstoffen ist möglich, daher ist die Zukunftssicherheit in gewissem Grenzen gegeben.

G

simmu

Servus simmu,

Autogas als Endprodukt selbst ist nicht fossilen Ursprungs das ist richtig, fossilen Ursprungs sind allerdings die Bestandteile (Propan/Butan) von Autogas und in sofern "kein Autogas ohne fossile Ausgangsstoffe"!

hier:

> AUTOGAS1

oder hier:

> AUTOGAS2

So Long!

PW

Hallo PW,

auch richtig was du schreibst!

Es ist chemisch gesehen aber möglich, aus Synthese von nicht fossilen Grundstoffen Propan und Butan herzustellen.

Benzin wird es vorraussichtlich noch länger als die nächsten 5 Jahre geben, so dass ein Engpaß von LPG nicht zu befürchten ist...

Richtig ist auch:"keine Hähnchenbraterei ohne fossile Ausgangsstoffen" :D

G

simmu

Zitat:

Original geschrieben von simmu

Hallo PW,... Richtig ist auch:"keine Hähnchenbraterei ohne fossile Ausgangsstoffen" :D

G

simmu

Servus simmu,

und nachdem du ohnehin vom Durst geplagt bist von wegen Mond und so, passt die Hähnchenbraterei auch noch optimal dazu! ;)

Ich wünsche guten Appetit!

So Long!

PW

:D

OT: neulich bei meiner Stammtanke rangedüst, Rüssel dran und getankt...Plötzlich reiht sich hinter mir ein Fiat Ducato ein. Mit dem Fahrer n bissl geplaudert, währenddessen Tank vollgemacht. Der Fahrer schaut auf die Säule und meint: "...du hast jetzt 5min für 40L gebraucht?" Ich meinte das die Tanke n Problem mit m Hauptfilter hat und deshalb das Tanken etwas länger dauert...daraufhin er :"...in meiner Hähnchenbraterei auf Rädern fehlen 350L...Mist!" Tja...so kommt man auch auf seine Überstunden...;)

G

simmu

Deine Antwort
Ähnliche Themen