ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Opel Signum 1.9CTDi - Batterieleuchte leuchtet auf einmal

Opel Signum 1.9CTDi - Batterieleuchte leuchtet auf einmal

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 14. Februar 2020 um 11:50

Moin,

gestern ist beim Fahren die Batterielampe im Signum angegangen und seitdem auch nicht wieder aus (unten links, die rote Leuchte mit der Batterie).

Vorweg sei gesagt, dass ich keinerlei technisches Fach- oder Grundwissen über Autos habe, daher stehe ich bei sowas immer recht ratlos da.

Ich fahre einen Opel Signum, Bjr. 2006, 1.9l CTDi, ~150PS Diesel.

Die Batteriespannung habe ich gemessen, als der Wagen

- aus war: 12,6V ungefähr

- an war (mit Licht und ohne Licht): 14,4V ca.

Außerdem habe ich noch geschaut, ob das Massekabel beschädigt aussieht (glaube zumindest, dass es das ist - ein ziemlich dickes Kabel, was vom Minuspol der Batterie an die Achsaufhängung(?) führt), das sieht aber in Ordnung aus.

Die Anzeigen im Auto bleiben gleichhell und flackern auch nicht, weder im Leerlauf, noch bei der Fahrt noch bei Gasgeben im Stand.

In letzter Zeit aufgefallen ist mir, dass er schwerer anspring, also beim Zünden länger "juckelte" als sonst.

Vorhin, nach dem Messen der Batteriespannung sprang er nach 20-30 Sekunden juckeln nicht an, beim zweiten Versuch dann nach ca. 5 Sekunden.

Wenn er an ist, läuft er rein akkustisch auch rund (zumindest soweit mein Laien-Gehör das beurteilen kann).

Ansonsten zeigen auch die Instrumente bisher nichts auffälliges.

Am Mittwoch habe ich einen Termin in der Werkstatt, muss bis dahin aber noch fahren, da ich beruflich auf den Wagen angewiesen bin.

Habt ihr eine Vermutung, was das sein könnte? Oder ob ich damit überhaupt noch fahren kann?

Im Internet findet man ja von "muss nix schlimmes sein" bis hin zu "Dein Auto ist ein wirtschaftlicher Totalschaden" alles ..

mfG

Ähnliche Themen
16 Antworten

Vorweg sei gesagt, dass dein Auto definitiv kein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Lichtmaschine regelt noch ordentlich? Hast du ein Diagnosegerät und könntest ggf. auslesen?

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 12:52

Zündkerzen? Ich weiß gar nicht ... ich selber habe die noch nie wechseln lassen und mir ist auch nicht bekannt, dass das mal gemacht wurde. Könnte das mit der Batterieanzeige zusammenhängen?

Woran erkenne ich, ob die LiMA noch ordentlich regelt? Ich habe leider kein Diagnosegerät oder ähnliches zur Hand :/

Mit einem Multimeter mal eben messen.

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 13:08

Wie mache ich das denn? Multimeter habe ich da, aber keine Ahnung !

Junge Junge ... er fährt einen DIESEL, der hat keine Zündkerzen.

Diesel = Selbstzünder, der hat nur Glühkerzen zum Vorglühen!

Die oben erwähnten Spannungen lesen sich "normal".

12,6V ist ca 70% Ladung der Batterie, voll ist 12,8V

Die Lampe geht eigentlich nur an wenn die Ladespannung unter ~13.5V fällt.

Vielleicht auch weniger, das hängt von der Auswerteelektronik ab. Ist nicht mehr wie früher verschaltet ;-)

Wenn 14,4V Ladespannung anliegen könnte was mit dem "Messeingang" nicht stimmen der die Spannung der Batterie überwacht. Da kann ich dir leider im Detail nicht weiter helfen, das kann die Werkstatt aber mit dem Diagnosegerät prüfen bzw. direkt am Steuergerät den Kontakt mal messen was dort ankommt.

Vielleicht nur ein Kontaktproblem in irgendeinem Stecker.

Das schwere Anspringen macht aber schon etwas stutzig, am besten mal Haube auf, Auto abschließen und 10-20 Minuten warten und nochmal an der Batterie die Ruhespannung messen.

Hab es überlesen mal so nebenbei. Zweitens habe ich einen Namen, den kannst du gerne nennen. Deine Antwort liest sich schön, aber eine wirkliche Hilfe stellst du auch nicht gerade da.

 

Zitat:

@sven.borchers schrieb am 14. Februar 2020 um 13:22:25 Uhr:

Junge Junge ... er fährt einen DIESEL, der hat keine Zündkerzen.

Diesel = Selbstzünder, der hat nur Glühkerzen zum Vorglühen!

Die oben erwähnten Spannungen lesen sich "normal".

12,6V ist ca 70% Ladung der Batterie, voll ist 12,8V

Die Lampe geht eigentlich nur an wenn die Ladespannung unter ~13.5V fällt.

Vielleicht auch weniger, das hängt von der Auswerteelektronik ab. Ist nicht mehr wie früher verschaltet ;-)

Wenn 14,4V Ladespannung anliegen könnte was mit dem "Messeingang" nicht stimmen der die Spannung der Batterie überwacht. Da kann ich dir leider im Detail nicht weiter helfen, das kann die Werkstatt aber mit dem Diagnosegerät prüfen bzw. direkt am Steuergerät den Kontakt mal messen was dort ankommt.

Vielleicht nur ein Kontaktproblem in irgendeinem Stecker.

Das schwere Anspringen macht aber schon etwas stutzig, am besten mal Haube auf, Auto abschließen und 10-20 Minuten warten und nochmal an der Batterie die Ruhespannung messen.

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 13:46

Zitat:

@sven.borchers schrieb am 14. Februar 2020 um 13:22:25 Uhr:

Das schwere Anspringen macht aber schon etwas stutzig, am besten mal Haube auf, Auto abschließen und 10-20 Minuten warten und nochmal an der Batterie die Ruhespannung messen.

Erst Minus oder erst Plus abmachen ?

Batterie kann angeklemmt bleiben, interessant wäre ob nach Abschalten und runterfahren aller Steuergeräte noch irgendwas dran nuckelt oder die Spannung relativ schnell wieder einbricht nach dem Laden.

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 15:51

Also vorhin die erste Messung mit den 12,x Volt war , als alles ausgeschaltet war. Oder verstehe ich jetzt nicht, was du meinst? Stehe grad bisschen auf dem Schlauch, srry.

Ist der Rippenriemen noch intakt?

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 16:24

Ich weiß leider nicht, was ein Rippenriemen ist. Ich denke, ich bin zu unwissend für so eine Forendiskussion und muss einfach abwarten, was am Mittwoch dabei rauskommt.

Danke euch allen für die Versuche!

Rippenriemen ist die moderne Form eines Keilriemens.

Wenn du vor dem Motor stehst schaue mal mit einer Taschenlampe linke Seite, etwas unten am Motor. Dann sieht man den Riemen. Ist er nicht mehr vorhanden, solltest du nicht weiter fahren. Da ist die Batterie sehr schnell leer und du bleibst liegen.

Wie soll er den gemessen haben wenn der Riemen nicht mehr da ist?

Er hat bei Laufendem Motor 14,4 V gemessen.

Die Anzeige ist auch bei mir oft an - seit über 250 K km. Alles geht. Ist verm sehr empfindlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Opel Signum 1.9CTDi - Batterieleuchte leuchtet auf einmal