ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Ölverbrauch MAZDA Tribute 2.3 AWD

Ölverbrauch MAZDA Tribute 2.3 AWD

Mazda Tribute
Themenstarteram 19. Februar 2021 um 11:48

Hallo zusammen,

meine Frau fährt einen Mazda Tribute 2.3 AWD in dem eine Princ-Gasanlage verbaut ist.

Der Tribute hat jetzt aktuell 213.000 km gelaufen und hat einen sehr hohen Ölverbrauch, ich denke, so 1,5 Liter auf 1.000 km, kann aber nichts erkennen, woran es liegen könnte.

Auch geht zwischendurch immer mal wieder die Leuchte für Motorstörung an, jedoch nach unterschiedlichen Zeiten (Tagen oder Wochen) wieder aus.

Uns macht der sehr hohe Ölverbrauch schon ernsthafte Sorgen. Aber er raucht nicht blau aus dem Auspuff, auch nicht bei Lastwechseln.

Hat bitte eine hier im Forum eine Idee?

Ich hab mal hier im Mazda-Forum von einem PCR-Ventil gelesen, jedoch war das bei einem anderen Modell.

Hat der Tribute auch dieses Ventil? Wenn ja, könnte uns bitte jemand ein Foto zukommen lassen, wo man den Einbauort erkennt?

Wir sind ansonsten mehr als zufrieden mit dem Fahrzeug.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße

Capri-Andi

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich würde die Ventilschaftdichtung prüfen.

Zitat:

... Frau fährt einen Mazda Tribute 2.3 AWD in dem eine Princ-Gasanlage verbaut ist.

Der Tribute hat jetzt aktuell 213.000 km gelaufen und hat einen sehr hohen Ölverbrauch, ich denke,

so 1,5 Liter auf 1.000 km, kann aber nichts erkennen, woran es liegen könnte.

Hat bitte eine hier im Forum eine Idee?

Ich hab mal hier im Mazda-Forum von einem PCR-Ventil gelesen, jedoch war das bei einem anderen Modell.

Hat der Tribute auch dieses Ventil? Wenn ja, könnte uns bitte jemand ein Foto zukommen lassen, wo man den Einbauort erkennt?

Moin Capri-Andi,

mein Tipp, als erstes mal das Kurbelgehäuse-Entlüftungsventil

(PCV, ET-Nr.: L305-13-890) erneuern.

Es ist im Ölabscheider, gesteckt.

Dieser ist am Motorblock vorne, hinter dem Ansaugkrümmer verbaut.

Viel Erfolg!

moin, wahrscheinlich rührt der Ölverbrauch durch defekte Kolbenringe und/oder eingebrannte Auslaßventile her.

gerade bei Autogas ist die Abgastemperatur viel höher und dadurch werden die Auslaßventile verbrannt.

Der 2,3 hat keine gehärteten Ventilsitze und gekühlten Auslaßventile.

Da hilft nur noch Öl nachfüllen. Ende ist irgendwann abzusehen.

prüf mal die Kompression - Zündkerzen raus - Zustand ! Werte 12-14 bar

viel glück

Moin ahmenzel,

ja da haste sicher nicht ganz unrecht!

Aber bei über 210.000 km wäre es doch einen Versuch wert, mal das PCV zu prüfen/erneuern.

Möglicherweise verringert sich damit der Ölverbrauch.

Probieren geht über die Prophezeiung eines Motorexitus, oder?

Ausgebrannte Ventile bzw. Sitz führen ja nicht direkt zum Ölverbrauch. Die Temperatur erhöht sich dadurch aber nochmal zusätzlich und beschädigt die Ventilschaftdichtung. Die Kolbenringe sind natürlich auch ein Thema. Die aktuellen Tipps sollte man eigentlich alle prüfen um den Fehler zu finden. Kompression messen ist eigentlich der erste und kostengünstige Schritt. Danach bezüglich der Ventilschaftdichtung den Kurbelgehäusedruck prüfen und die Kurbelgehäuseentlüftung. Danach wird man das Problem schon erkennen.

Themenstarteram 22. Februar 2021 um 14:48

Super, vielen Dank für Eure Infos... Hab jetzt einiges abzuarbeiten... :-( Melde mich im Bedarfsfall wieder. Viele Grüße Capri-Andi

Themenstarteram 22. Februar 2021 um 14:50

@hjg48

Hat dieser Tribute ein PCV-Ventil??? Meine freie Werkstatt meinte nicht???

Zitat:

Hat dieser Tribute ein PCV-Ventil??? Meine freie Werkstatt meinte nicht???

Moin Capri-Andi,

ja, selbstverständlich hat der 2.3i (L3) Motor deines Tribute ein PCV-Ventil (Teilenr.: L305-13-890)!!!

Und nochmals, es befindet sich am Ölabscheider, dieser ist an der Motorfront, aber vom Ansaugkrümmer verdeckt.

Meine Meinung zu deiner "Freien Werkstatt", diese schaut nach laienhafter Bastelbude aus, mit Hang zur Abzocke. Oder?

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 6:23

Hallo, vielen Dank. Nein, eigentlich immer sehr zuverlässig gearbeitet, und das bei € 40,00/Std. Und machen nur das, was man sagt. Nochmals vielen Dank für die Unterstützung. Viele Grüße Andreas

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 12:56

@hjg47

 

Ich hoffe, ich darf nochmal fragen...

1. Hat bitte irgendjemand ein Foto, um den Einbauort leichter zu finden?

2. Kann ich das evtl. selber tauschen?

Vielen lieben Dank.

 

Grüße

 

Andreas

Moin Capri-Andi,

auf dem Foto in dem Link siehste das PCV-Ventil:

https://www.ebay.co.uk/.../193520735368

Aber es ist der Ansaugkrümmer schon demontiert.

https://www.google.at/imgres?...

Zum Austausch des PCV-Ventils muss daher die Ansaugkrümmereinheit demontiert werden, eine neue Ansaugkrümmerdichtung wird beim Wiedereinbau erforderlich, Arbeitsaufwand max. 2 Stunden.

Folglich keine Arbeit für einen Nichtfachmann.

 

sei gegrüßt,

ich fahre das gleiche modell, bei gleicher laufleistung...

meiner verbraucht ein bisschen weniger öl, aber nur ein bisschen...

ich habe festgestellt das der ölverbrauch stark drehzahlabhängig ist...

also weniger drehzahlen gleich weniger öl.

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 16:14

Hallo dietmarr, danke für die Info, wenn auch das Problem auch im umweltsinnigen Bereich damit nicht gelöst ist. Alles Gute für Sie und viele Grüße Andreas

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 16:19

@hjg48 Nochmal vielen Dank, dann weiß ich, was jetzt zu tun ist... Übrigens, bei Mazda bekommt man das Teil nicht mehr, nur noch bei Ebay... Viele Grüße Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Ölverbrauch MAZDA Tribute 2.3 AWD