ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. OBD Scanner - welche Werte sagen etwas über Gaseinstellung aus?

OBD Scanner - welche Werte sagen etwas über Gaseinstellung aus?

Themenstarteram 28. März 2010 um 18:41

Hallo,

ich überlege, ob ich mir nicht so einen ODB Scanner zulege.

Nur: Kann ich mit Hilfe dieses OBD Scanners einschätzen ob meine Anlage gut eingestellt ist?

Muss ich die Werte im Gasbetrieb auslesen, und um welche Werte geht es dann eigentlich?

Papst

Ähnliche Themen
20 Antworten

Besorg dir ein AGV.

Zusammen mit Modiag-Expert kann man es um 100,-€ bekommen.

Die Modiag-Pro (350-370,-€) ist sogar mit vielen Gas-Softs kompatibel und kann beim Einstellen switchen.

Wichtig ist, dass die Fuel-Trimms auf Gas und Benzin möglichst wenig um +/- 0 pendeln.

Positive Korrekturwerte deuten auf Magerlauf

Negative auf Fettlauf

 

Zusätzlich kann dir der Scanner bei Fehlersuche im Fz generell helfen.

Ich hab mir den Creader-V geholt, bis bislang sehr zufrieden. 69€ plus Versand, Standalone ohne Laptop. Laptoplösungen können sicher mehr, dafür liegt der Creader einfach im Handschuhfach und wird ab und zu mal angeworfen.

Zitat:

Original geschrieben von schleuti

Zusätzlich kann dir der Scanner bei Fehlersuche im Fz generell helfen.

... man sollte dabei aber im Hinterkopf behalten, dass die OBD-Scanner oft nur für die "Abgasrelavanten-Störungen" genutzt werden kann (Airbagleuchte zurücksetzten usw. geht meist nicht!) und das Dein Auto natürlich die entsprechenden PID's die Du anzeigen lassen willst auch unterstützen muss. http://www.blafusel.de/obd/obd2_pid.php

Grüße

die trimmwerte sagen erstmal am meisten über die einstellung der gasanlage aus, solange die auch im gasbetrieb bei ~0.95 bis ~1.05 liegen, passt das ganz gut, sprich die kennfelder der gasanlage sind so ausgelegt, dass das benzinsteuergerät im regelbetrieb nicht sonderlcih von seinen kennfeldern abweichen muss.

bei volllast gehen die trimmwerte ohnehin auf 1 und das stg regelt nur nach kennfeldern ohne lambdasignal, aber dieses ist auch dann interessant, es darf nicht abfallen oder oszillieren. (wenn du über eien sprüngsonde verfügst, bei breidbandsonden müsste man die jeweiligen spannungen dem gemisch zuordnen)

naja, davon abgesehen sind andere werte interessant, wenn man zb. die arbeit der klopfregelung mal anschauen will, ect. pp, es gibt jede menge möglichkeiten.

sinnvoll ist dabei eine log-funktion um die daten entsprechend aufzuzeichnen, später kann man damit diagramme erstellen, wenn das graphisch aufbereitet ist, fällt die auswertung leichter.

interessant, was die karre so alles macht, wärend du mit 120 über die BAB "cruised".

gruss michi

Die Adaptionswerte(integratorwerte) also die Korrekturwerte des Motorsteuergerätes sind die ausschlaggebenden Werte .Die schnelle Adaption(korrektur) sollte im Standgas + - max 6 % um die 0% pendeln und im Fahrbetrieb ebenfalls andernfalls muss angereichert oder abgemagert werden.

Themenstarteram 10. April 2010 um 19:26

die ganzen OBD Scanner können die wirklich die Werte auch von aktuellen Modellen auslesen?

Hintergrund: War heute bei nem Kumpel, der eine freie Werkstätte hat. Der hat so nen Bosch Teil gehabt, aber ausser Fehlerspeicher konnten wir nichts auslesen - weil Bosch die aktuellste Software für meinen Volvo V50 Bj 2009 noch nicht integriert hatte.

Nicht dass ich mir so ein Teil hole, und dann nützt es mir wieder nix.

Papst

Die neuen haben alle OBD-2 und Fuel Trims gehört zum Standardprogramm. Wahrscheinlich ist der Bosch die berühmte Kanone auf nen Spatz.

Das schöne am Onlinekauf ist das Rückgaberecht. Probiers aus, wenns nicht geht gehts zurück.

Habe diese Woche den ersten OBD-Handheld-Scanner im Baumarkt gesehen.

Praktiker 49,95€.

Für Fuel-Trimms und Fehlerspeicher sollte das Teil reichen.

So ein Ding würde mich ja auch mal interessieren. Ich hab nen E39 523i und seit meine zwei Tanken offensichtlich auf Sommegas umgestiegen sind immer wiedermal die MKL an. Laufend zu meiner freien Werkstatt fahren ist doof. Termin beim Umrüster hab ich erst noch.

Bei den BMWs kenn ich nur so Carsoft Zeuch was aber mal eben knappe 300€ kosten soll, alleine das Kabel liegt wohl bei 100€.

Ich hab nen Diamex 45,

die Shrt-trims passen. Je nach Fahrweise Leerlauf 0+-/100%, ansonsten bis 12% Abweichung

Beim dahin cruisen mit konstanter Geschwindigkeit +- 3%

Beim LF-Trim zeigt er jedoch 65% bei längerer Fahrt geht er auf 80-85 %.

Hab meinen Gasfuzzi drauf angesprochen der da sagte.:

Wenn der Wert stimmen würde, dann würde meine Mkl dauerleuchten.

Und beim Umschalten auf Gas würdest du den Sicherheitsgurt brauchen, da der Ruck so Groß wäre das es mich in die Seile hauen würde.

Also OBD beim Grande Punto nicht so einfach.....

Ansonsten jetzt seit 8tkm keine Probleme ( außer es hat -15 Grad)

Also der CReader ist ja nicht wirklich lieferbar. Verunsichern tut mich dabei die Preisgestalltung. Der Hersteller, oder deren deutsche Webseite (Launch) möchte 139€ dafür haben. Ich hab ein Angebot angefordert ;). Ein zwei andere seiten kommen mit 69€ um die ecke. Da stimmt doch was nicht so ganz.

Listenpreise sind was feines, die zahlt heutzutage eigentlich kein Mensch mehr. "Rabatt, das lass dir sagen, der wird vorher aufgeschlagen". Mein Creader war übrigens binnen weniger Tage da.

@Franzi: Dann macht dein Gasumrüster was falsch. 65% ist definitiv falsch (und auf massiv zu fett) abgestimmt, bedank dich bei Fiat wie schnell und fleissig dieser offenbar nachregeln kann. Meine Long Terms stehen immer noch nahe 100%, erst gestern reingesehen. Bei sauberen Umbauten im Bekanntenkreis siehts nicht anders aus.

Themenstarteram 13. April 2010 um 19:52

Wo habt ihr den Creader gekauft?

Papst

Es gibt nur zwei Shops die den für den Preis anbieten, beide per Google zu finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. OBD Scanner - welche Werte sagen etwas über Gaseinstellung aus?