ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD für den Audi A5, auch für einen Laien möglich ?

OBD für den Audi A5, auch für einen Laien möglich ?

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 18:30

Es gibt sicher eine Software inkl. Stecker um Zustände des A5 abzurufen oder Einstellungen vorzunehmen,

meine Fragen dazu:

1.) Ist die Bedienung (-sanleitung) für einen Laien einigermaßen verständlich ?

2.) Gibt es spezielle Anleitungen für den A5 ?

3.) Welche OBD- Gerät käme da in Frage ?

 

Danke für alle Infos im Voraus !!!

:)

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

hallo! kauf dir unter www.diagnosetool.de das interface, arbeite seit jahren damit und bin voll zufrieden damit. Ein Werkzeug ist immer so gut wie sein Bediener, taste dich langsam an die Sache ran und der Rest kommt von alleine wenn du dich dafür begeisterst. Du kannst auch einen Bosch Tester kaufen, kostet ein vielfaches und kann weniger bei deinem Audi als vcds. Ich denke und das werden dir hier alle sagen das vcds die beste auf dem freien markt bezahlbare Lösung für dich ist. Ich empehle dir es bei mft zu kaufen da ich selber dort gekauft habe und sehr zufrieden bin. Es gibt auch andere Anbieter für das gleiche System aber zu deren Service und Verarbeitungsqualität kann ich nichts sagen. Wenn du Fragen hast schreib mir einfach eine Mail.

das hier ist ,das was du brauchst.

http://www.pci-tuning.de/.../product_info.php?...

5 jahre garantie ,updates kostenlos,anleitung dabei.hilfestellung übers forum ,oder zur not auch am telefon.

gruss auch ein audi fahrer!

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 20:55

Mist, 2 gute Tipps ;) danke !!!

Un' nu ??????????

 

am 26. Januar 2009 um 21:06

vag-com - vcds --> top

es ist ja das gleiche Programm, 5 jahre Garantie sind schon ein argument das nicht von der Hand zu weisen ist.

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 21:24

ok 2:1 :) das ist schon mal gut !!!

 

Nun zu den Feinheiten für mich als Laien, geht es auf der Seite.....

 

http://www.pci-tuning.de/.../product_info.php?...

....nur um eine Version eines OBD-Gerätes oder muss ich noch irgendetwas beachten für meinen A5 ?

Und lohnen sich die 345.- Euro ?

Was macht Ihr denn so damit ?

 

 

am 26. Januar 2009 um 22:05

ich nutz es täglich neben bosch- u vw-tester in einer freien werkstatt(haupsächlich vw-konzern)

- service zurückstellen

- grundeinstellungen

- fehlersuche

 

usw

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 22:54

Grundeinstellungen......mmmhhhh........klingt ja interessant, kann man damit evtl. auch die Leds im Scheinwerfer immer auf hell schalten, die dimmen nämlich beim Blinken und Abblendlicht einschalten :(

Kannst Du noch was verraten, was so an GE zu verändern ist ?

Würde die A5 Fraktion sicher sehr interessieren, wenns aber geheim bleiben soll ;) ist es auch ok !

Soll vielleicht nicht jeder wissen, was man(n) so treibt, ist wie im richtigen Leben....

:)

Bin aber für jeden Hinweis dankbar, denn wie gesagt, 345.- Euro sind alles andere als "geschenkt".

Und das Gerät wäre dann dieses ?

HEX+CAN USB Diagnosesystem KKL+CAN [11015]

 

 

Zitat:

Original geschrieben von madddin

Es gibt sicher eine Software inkl. Stecker um Zustände des A5 abzurufen oder Einstellungen vorzunehmen,

Für "alte" Steuergeräte (mit KWP2000-DiagnoseProtokoll) funktionieren die "Fremd-Tools" in den meisten Fällen... bei neuen Steuergeräten (mit UDS-Diagnoseprotokoll) dürften die noch "leicht hintendran" sein.

Im A5/S5/A4/Q5 sind das

- Motor (außer dem 4.2 FSI im S5)

- Getriebe (Tiptronic, Multitronic, S-Tronic)

- Airbag

- Quattro Sport (noch nicht, aber bald)

- Verdeck (Cabrio)

Bei den 5 würde ich nicht erwarten, dass VCDS, VAG-COM usw. schon 100% zuverlässig damit umgehen können.

Grüße,

SIGSEGV

Themenstarteram 27. Januar 2009 um 22:48

OK, danke.....das klingt allerdings nach " noch warten" :(

 

 

Zitat:

Original geschrieben von SIGSEGV

Zitat:

Original geschrieben von madddin

Es gibt sicher eine Software inkl. Stecker um Zustände des A5 abzurufen oder Einstellungen vorzunehmen,

Für "alte" Steuergeräte (mit KWP2000-DiagnoseProtokoll) funktionieren die "Fremd-Tools" in den meisten Fällen... bei neuen Steuergeräten (mit UDS-Diagnoseprotokoll) dürften die noch "leicht hintendran" sein.

Im A5/S5/A4/Q5 sind das

- Motor (außer dem 4.2 FSI im S5)

- Getriebe (Tiptronic, Multitronic, S-Tronic)

- Airbag

- Quattro Sport (noch nicht, aber bald)

- Verdeck (Cabrio)

Bei den 5 würde ich nicht erwarten, dass VCDS, VAG-COM usw. schon 100% zuverlässig damit umgehen können.

Grüße,

SIGSEGV

Mal eine Frage:

Die ODX-Container, sind die frei verfügbar (im Rahmen der GVO oder sowas) ?? Weil ohne kriegt ma ja noch nichtmal eine Kommunikation hin...

Gruß

gmduser

Zitat:

Original geschrieben von gmduser

Zitat:

Mal eine Frage:

Die ODX-Container, sind die frei verfügbar (im Rahmen der GVO oder sowas) ?? Weil ohne kriegt ma ja noch nichtmal eine Kommunikation hin...

Nicht dass ich wüsste... wieso sollte man ohne ODX keine Kommunikation hinkriegen? Muss doch nur jemand einen Teil der ISO 14229-1 im entsprechenden Tool umsetzen und fertig :)

Ich hab mich vor ein paar Jahren auch ohne ODX "raw" mit den ersten UDS-Steuergeräten unterhalten... und ein SW-Update schaff ich auch heute noch schneller ohne ODX als mit.

Zitat:

... einen Teil der ISO 14229-1...

... und natürlich die ISO 15765-2, sonst sieht's eher schlecht aus.

Aber das dürfte in den meistens Tools wohl schon drin sein, oder?

VCDS unterstützt UDS/ODX bisher noch nicht vollständig das ist korrekt, bei anderen Tools sieht das da aber noch deutlich düsterer aus. :) Bisher implementiert sind Identifikation (inkl. erweiterter Identifikation), Fehlerspeicher (das beinhaltet auch die Übersetzung der Fehlercodes welche normalerweise über die ASAM/ODX Container geschieht) sowie Codierung und Zugriffsberechtigung. In der aktuellen (öffentlichen) Betaversion stehen außerdem bereits Messwerte (auch diese kommen normalerweise aus den Containern) zur Verfügung. Grundeinstellung ist nur rudimentär/experimentell enthalten, folgt aber in einer der kommenden Betaversionen gleiches gilt für Anpassung und Stellglieddiagnose.

Die Container braucht man für die eigentliche Kommunikation nicht, denn vor dem Kommunikationsaufbau ist ja auch die Identifikation des ASAM Datensatzes und dessen Revision nicht bekannt. ;) Sprich dies wird nach dem normalen Kommunikationsaufbau ausgelesen und dann wird im Normalfall der passende Container ausgewählt welcher dann für weitere Funktionen die Daten liefert. Einfach formuliert muss man sich das so vorstellen... Unter KWP-1281/2000 fragte der Tester das Steuergerät einfach "gib mir Fehlercodes" oder "gib mir Messwertblock 001", daraufhin schickte das Steuergerät dann den Fehlercode im Hersteller (VAG) spezifischen Format bzw. bei den Messwerten gab es einen Wert und eine Formel zum umrechnen und anzeigen. Unter UDS läufts etwas anders, da muss ich vorher wissen ich will Wert X (z.B. Motordrehzahl) abfragen und muss vorher sowohl dessen ID als auch Formel kennen und dies entnehme ich den Containern. Bei den Fehlercodes läuft es ebenfalls nicht mehr so konform wir früher, da kommen heute die Dinger eben nicht mehr in einem bestimmten Format sondern können auch als Siemens oder Bosch spezifische Fehlercodes (also vom Zulieferer definiert) kommen und der Container enthält dann die Umrechnungstabelle dazu.

Wirklich 100% bieten meiner Meinung nach jedoch nichtmal die Originaltester (VAS 505x), wobei Basis 15 da scheinbar doch deutlich besser geworden ist als das womit man unter 12/14 noch hantieren musste. Aber das ist nur mein persönliches empfinden was ich so die Woche experimentiert hab seit dem die neue auf dem Schreibtisch gelandet ist... :)

Generell vielleicht noch als Anmerkung im Rahmen des Themas, beim A5 sind derzeit nur Motorsteuergerät (01), Getriebeelektronik (02) und Airbagsystem (15) auf UDS/ODX umgestellt worden und an den Bereichen hat der Laie in der Regel eh weniger Interesse... :) Allreadelektronik (quattro sport) und Verdeck (Cabrio) gibt es ja noch nicht auf dem offiziellen Markt - kann man also IMHO derzeit vernachlässigen. :p

P.S.: Früher oder später wird die Freigabe im Rahmen der GVO sicherlich kommen, derzeit (und da bin ich froh drüber) ist das aber noch nicht der Fall... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD für den Audi A5, auch für einen Laien möglich ?