ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Nutzung 07 Nummer Pro/Kontra

Nutzung 07 Nummer Pro/Kontra

Themenstarteram 24. Januar 2007 um 23:10

Hallo,

ich bin eben durch Zufall auf diese Seite gestoßen und würde mich freuen bezüglich der 07 Nummer einige Infos zu bekommen.

Ich habe 12 Motorräder aus der guten alten Z 900/1000 Zeit.

Das älteste ist 33 Jahre und das Jünste ist mitlerweile immerhin auch schon 22 Jahre. Gleichzeitig hatte ich immer 2 - 4 Motorräder angemeldet. Leider Hatte ich immer wenig zeit und konnte die ZT's nur einige hundert Km zu Treffen, Probefahrten und zum Tüv bewegen. Wie Ihr Euch denken könnt, gehen Fahrzeuge nicht vom fahren sondern vom stehen Kaputt.

Ich hörte von der möglichkeit der 07 Nummer. Ich habe den Antrag für alle Zt's gestellt und bekam letzte Woche die Genemigung. Nun lese ich etwas von verfall des Briefes u.s.w.. Heißt das wenn das Krad mal wieder normal angemeldet wird das ein kompletter neuer (natürlich dann nicht mehr der alte) Brief beantragt werden muß?

Welche günstige Versicherung kann empfohlen werden.

Ist die 07 nummer ein Vorteil oder Nachteil?

Für dienliche und richtige Infos bedanke ich mich schon mal vorab.

Gruß

Kawa-Z1

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin Moin

Gleich vorab: Ich kann nur ganz allgemein antworten, da ich von Zweirädern absolut keine Ahnung habe.

Grundsätzlicher Vorteil der 07 ist, daß man alle darauf eingetragenen FZ. ohne lästige Formalitäten bewegen kann, d.h. kein Tüv, kein lästiges An- und Abmelden. Dies wurde ausdrücklich so geregelt, um Fz., die sonst nur in Sammlungen herumstehen würden, wieder auf die Straße zu bringen.

Ferner zahlt man nur einmal (Pauschale) Steuern und Versicherung.

 

Die Nachteile dagegen sind vielfältig:

- Keine Alltagsfahrten, nur Werkstatt- und Probefahrten sind gestattet, sowie Fahrten zu Oldie- Veranstaltungen.

- Fahrtenbuch führen.

- 07 Zuteilung meist nur befristet, muß dann regelmäßig verlängert werden.

- Es darf nur jeweils ein Fz. mit dem Kennz. bewegt werden.

- Es ist keine Zulassung, d.h. der Brief verfällt. (Frist wird jetzt wohl auf sieben (?) Jahre verlängert, aber nur für Fz., die erst JETZT abgemeldet werden.)

- Einige Zulassungsstellen entwerten sogar den Brief. Da dieser für die 07 aber nicht zwingend notwendig ist, würde auch eine Kopie genügen. (...wenn der Brief z. B. verloren wurde)

- Soll das Fz. wieder normal angemeldet werden, wird das wiederum sehr wohl als Doppelzulassung bezeichnet und offiziell müsste es erst wieder aus dem 07 Schein gestrichen werden.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein, bitte um Ergänzung.

 

Wenn Du also mit diesen Bedingungen leben kannst, ist das 07 durchaus eine feine Sache.

Ab April wird die 07 aber nur noch für Fz. ab 30 Jahren erteilt, ggf. jetzt also zügig handeln, die Bearbeitung kann sich locker sechs Wochen hinziehen.

Gruß, Z

Re: Nutzung 07 Nummer Pro/Kontra

 

Zitat:

Original geschrieben von Kawa-Z1

Heißt das wenn das Krad mal wieder normal angemeldet wird das ein kompletter neuer (natürlich dann nicht mehr der alte) Brief beantragt werden muß?

Soviel ich weiß, werden 'alte' Briefe jetzt so oder so grundsätzlich bei JEDER An- oder Ummeldung entwertet und durch die 'neuen' EU Papiere ersetzt. So what?

Peinlich dabei, es werden nicht alle Eintragungen in die schönen neuen EU Papiere übernommen. So wurde mir neulich allen Ernstes von der Zulassungstante geraten, den alten Brief mitzuführen, weil nur dort alle Reifengrößen eingetragen sind.

Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen...

Re: Re: Nutzung 07 Nummer Pro/Kontra

 

Zitat:

Original geschrieben von Zwiebelfarmer

So wurde mir neulich allen Ernstes von der Zulassungstante geraten, den alten Brief mitzuführen, weil nur dort alle Reifengrößen eingetragen sind.

Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen...

Moin,

ist aber leider so. Hier wiehert mal wieder der Amtsschimmel sehr laut. Ich habe bisher noch niemanden kennen gelernt, der die neuen Zulassungen und Kfz.-Briefe gut findet, schon gar nicht die Werkstätten oder Polizisten. Die blicken nämlich allesamt nicht mehr durch. Zudem sind in dem neuen Brief immer nur die letzten beiden Halter eingetragen, die Verschleierung, wieviel Vorbesitzer das jeweilige Fzg. hat, ist somit vorprogrammiert.

Allerdings muß es nicht unbedingt der Fz.-Brief sein, den man mitführen sollte, die entwertete Zulassung tut´s auch. Diese einfach mit der Begründung der Eintragungen entwerten lassen und zurückfordern. Manche Zulassungsstellen brummen allerdings ziemlich und versuchen, Dich mit diversen Ausreden davon abzubringen.

@Kawa-Z1: Bei einer roten Nummer bezahlst Du einmalig 191 € Steuern im Jahr, ist also auch ein bisschen eine Rechenaufgabe.

Gruß, Erik.

Themenstarteram 26. Januar 2007 um 2:15

Danke für die regen Antworten.

Ich glaube die universllösung die uns alle glücklich macht gibt es wohl nicht. Mir tut es nur Leid um meine schönen alten kleinen Nummernschilder. Habe den Antrag schon im Dezember gestellt und habe die zusage befristet auf ein Jahr nun in der Tasche. Hat noch jemand einen Tip welche versicherung er mir bezüglich 07 und Oldtimer empfehlen kann ?

Gruß

Kawa-Z1

Zitat:

Original geschrieben von Kawa-Z1

Hat noch jemand einen Tip welche versicherung er mir bezüglich 07 und Oldtimer empfehlen kann ?

Hm, da wirst Du wohl nicht drumrum kommen, die diversen Versicherungen mal abzuklappern und Dir Angebote einzuholen.

Ich bin, allerdings mit ´nem H-Kennzeichen, nicht mit ´ner roten Nummer, bei der Zürich. Aber da hat wohl jeder so seine eigenen Ansichten.

Gruß, Erik.

Hallo!

Ich habe damals auch mehrere Versicherungen verglichen und bin dann mit meiner 07er-Nummer bei der "Württembergischen" ( http://www.wuerttembergische.de) gelandet. War absolut unkompliziert und, meines Erachtens, recht günstig.

Ansonsten wurde mir von einem Bekannten noch die "Oldi-Car-Cover" (http://www.oldiecarcover.de/) empfohlen.

Gruss

Olaf

am 26. Januar 2007 um 14:46

Gute Wahl Erik:-)

Gruß und ein schönes Wochenende

Stephan

der Brief verfällt künftig erst nach 7 jahren. Das gilt für alle Kraftfahrzeuge, die ab diesem Jahr abgemeldet wurden. Erst danach ist wieder eine komplette Vollabnahme nötig.

Auch wichtig: Für Fahrzeuge, die jünger als 30 Jahre sind, gibt es ab 1. März keine Eintragung auf die 07er mehr. Ältere Eintragungen haben Bestandsschutz. Also halt Dich ran.

Grüße

Kai

Themenstarteram 27. Januar 2007 um 12:57

Vielen dank für die Tips!

Werde nun mal schauen wie es läuft.

Gruß

Kawa-Z1

Moin! Könnt Ihr mir noch weitere Versicherungen neben OCC oder Würtenbergischen mpfeheln? Bin auf der Suche und traue keiner Vers so recht...

Danke

JAPI

am 5. Februar 2007 um 8:28

Ich finde das 07er Kennzeichen einfach perfekt. Aus Zeitgründen kann ich sowieso nicht soviel H fahren.

Klar ist die Zulassung nervig und nicht billig, aber dafür zahle ich auch nur wenig Steuern und Versicherung für max.10 Fahrzeuge.

 

Ein weiterer Vorteil: Beim Verkauf habe ich kein Stress wegen der Probefahrt. Bis zum Verkauf bleibt der Oldtimer auf der Nummer, ich habe keine zusätzlichen Kosten für Steuer etc.

07 od. H-Kennzeichen

 

...lese alles neugierig mit,habe jetzt aber auch ma ne Frage:

...besitze ein "Brot und Butter-Auto " EZ 11/77.Was is günstiger,07er Zulassung oder warten auf´s H-Kennzeichen??

Für ne 07er Zuteilung muss man doch auch bestimmte Kriterien erfüllen....(Punkteeintrag oder so??)

...07 soll auch keinen TÜV vorschreiben??

Was is denn dann bei ner H-Zulassung mit "aufgeschweissten Blechen" in Bezug auf "Originalitaet??Wie weit muss das Fahrzeug denn "original"sein?Habe z.B.die Innenausstattung gewechselt,Leder is einfach was fürs Auge.....

...Info wär doch recht nett.....auch per PN

 

Gruss Detlef

Moin Detlef

Also, wenn es darum geht, nur eine Saison bis zum H zu überbrücken, dürfte sich das kaum lohnen. In einigen Kreisen bekommt man das H schon im Jahr der EZ.

Hier noch mal der Link zum Tüv Süd

Zu Deinen Fragen:

- Für nur ein Fz. lohnt die 07 eigentlich nicht. Saisonzul. ist meist nicht viel teurer (bei 'normalem' Hubraum) und das Fz kann ohne Einschränkung genutzt werden.

- Bedingungen für 07 wurden hier ja schon genannt. U.a. wird auch ein Führungszeugnis und KBA Auszug gefordert, ganz offensichtlich geht es da um Punkte.

- Kein Tüv stimmt nicht mehr, die meisten Landkreise forden jetzt einmalig eine HU, einige auch nur eine Werkstattbescheinigung über Verkehrsicherheit.

- 'Originale Rostlöcher' sind keineswegs erwünscht, Reparaturbleche dagegen schon. Sollte aber fachgerecht gemacht sein, für das H auch optisch.

- Für die 07 spielt die Innenaustattung eine untergeordnete Rolle, für das H sollte sie aber schon authentisch sein. Eine für das Modell passende und zeittypische Lederausstattung dürfte kein Problem sein.

Gruß, Z.

bedankt,reicht mir schon als Antwort....kann noch jemand ne Passatlimo,BJ 77 gebrauchen???

Motor läuft,die unteren20cm der Karosse müssen geschweisst werden ...Ausstattung hab ich inzwischen verscherbelt,also nur die originale vorhanden ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Nutzung 07 Nummer Pro/Kontra