ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Nur Toyotas aus Japan sind echte Toyotas!!

Nur Toyotas aus Japan sind echte Toyotas!!

Toyota
Themenstarteram 19. September 2014 um 16:50

Was ist an dieser Aussage dran?

Bis jetzt fahre ich einen Yartis D4D Baujahr 2005 gebaut in Japan. Inzwischen fast zehn Jahre alt und 430000 km drauf ohne große Macken. Einmal zerbrochener Funkfernbedienungsschlüssel, ein Radlager vorne rechts und einmal Bremsscheinen/Belagtausch auf Kulanz da schnell weggerostet.

Nun meine Frage, sind die neu auf den Markt kommenden Yarisse auch so solide gebaut? Werden die Diesel noch in Japan gebaut?

Ähnliche Themen
96 Antworten

Wir haben einen 1.33 aus 2009, in Frankreich gebaut. Er hat jetzt 117.000 km ohne das kleinste Problem hinter sich.

Ich persönlich kenn nen Mechaniker der die letzten 18 Jahre bei Toyota geschraubt und auch da seine Ausbildung gemacht hat.

Er bestätigte mir das die Toyotas aus England, der Türkei oder auch aus Frankreich bei weitem nicht die Qualität mehr bieten wie die "echten" Toyotas aus Japan.

Das Hauptproblem sind die europäischen Zulieferfirmen die nicht die japanische Qualität liefern können bzw. wollen.

Heutzutage soll ein Auto nicht mehr lange halten, am besten nach Garantieende auseinander fallen.

 

Honda hatte das selbe Problem mit der schlechteren Qualität und hat die Fertigung des Accord im Jahr 2008 von England wieder nach Japan geholt.

Der Jazz kommt aus England oder China, der Civic aus England.

Suzuki baut den Swift in Ungarn.

 

Ein Japaner der nicht aus Japan kommt? Nix für mich!

Ich hab leider die Marke wechseln müssen, wäre gern bei Honda geblieben

Themenstarteram 19. September 2014 um 18:06

Was von den neuen Toyotas kommt noch aus Japan?

IQ, Prius...

Zitat:

Original geschrieben von Blackmen

IQ, Prius...

und der Verso S.

Zitat:

Original geschrieben von Gaswart

 

Das Hauptproblem sind die europäischen Zulieferfirmen die nicht die japanische Qualität liefern können bzw. wollen.

Das wage ich mal zu bezweifeln!

Die Zulieferer können die Qualität liefern, nur die Hersteller (das betrifft nicht nur Toyota) wollen das nicht bezahlen!

Also ich habe mich mit der Marke Toyota sehr viel beschäftigt. Toyota ist bekannt dafür seine Produktionsstandards überall genau gleich zu halten. Die Abläufe und genauen Produktionsmethoden sowie die Komponenten sind überall gleich. Das Personal und die Arbeiter werden haargenau auf die Philosophie von Toyota geschult. Weltweit herrschen in den Werken die bekannten Qualitätssicherungsmethoden mit der Toyota für seine Zuverlässigkeit bekannt wurde. Im englischen Burnaston zum beispiel wird der Avensis und der Auris gebaut, den ich übrigens fahre. Wenn ich meine Motorhaube öffne sehe ich fast nur japanische Komponenten von Denso "Made in Japan" was für wissende sehr beruhigend ist. Der Corolla aus den 90ern der als unkaputtbar, extrem Langlebig und Pannenfrei gilt wurde auch in England gebaut. Was stimmt ist dass die Fertigungsqualität in den japanischen Werken überragend ist. Dort herrscht Perfektion bis in die letzten Winkel. Der IQ und der Prius werden dort gebaut. Was der Prius Qualitativ darstellt dürfte jedem bekannt sein. Demnach kann ich nur sagen: Toyota ist überall Toyota: perfekt verarbeitet und mit sehr guten Komponenten gebaut.

Zitat:

Original geschrieben von Cyane

Demnach kann ich nur sagen: Toyota ist überall Toyota: perfekt verarbeitet und mit sehr guten Komponenten gebaut.

...dann wollen wir mal hoffen, dass diese Aussage auch von den werkischen in der Türkei gehört wird.

Von dort kommen die etwas schlechteren Toyotas - wozu im übrigen auch der Verso zählt. Er ist durchaus gut und empfehlenswert aber noch lange nicht so perfekt wie die alten Toyotas.

Zitat:

Original geschrieben von Cyane

Wenn ich meine Motorhaube öffne sehe ich fast nur japanische Komponenten von Denso "Made in Japan" was für wissende sehr beruhigend ist.

Das ist beim türkischen Verso anders. Die dort verbauten Denso-Teile kommen aus Ungarn (Einspritzpumpe) oder Vietnam (Antrieb des AGR-Ventils) oder Malaysia (Saughub-Steuer-Ventil). Sonst vieles aus der Türkei, was kein Wunder ist, weil er dort ja zusammengebaut wird. Ein "Made in Japan" habe ich noch an keinem Teil entdeckt! Die Gasdruckdämpfer der Heckklappe kommen immerhin aus Deutschland.

Ansonsten war mein 97er-Mitsubishi-Galant noch aus Japan und wurde bereits 2009 im Zuge der Abwrackprämie verschrottet, weil der Rostfraß nicht mehr aufzuhalten war. Soviel zu Qualität "Made in Japan". Mein mittlerweile 11 Jahre alter Golf IV ist weitestgehend rostfrei.

Nicht alle Japaner sind in sachen Qualität absolute Spitze. Nissan oder auch Mitsubishi sind im Schnitt durchschnittlich gut. Besonders schlecht wie viele Peugeots oder Renaults jedoch nie. Es stimmt jedoch dass die Toyotas "made in Japan" besonders gut sind. Es gibt z.B. den Blade der bei uns als Auris bekannt ist oder halt den Prius. Natürlich ist der Golf rostfrei, so hat jedes Auto seine guten und schlechten Seiten. Meine Erfahrungen und die von meinen Freunden und Bekanten waren jedoch ausnahmslos negativ.

Themenstarteram 21. September 2014 um 9:04

Denke halt die Japaner sind fleißiger und genauer. Zudem werden auch viele Teile aus Japan bezogen.

Türken, Spanier,... sind mehr so ein Larifari-Volk die nur in den Tag hineinleben. Da interessiert es nicht wenn mal eine Schraube schief drin ist. Das sieht später auch keine QM,QS...

Ist einfach die dortige Arbeitsmoral.

Zitat:

Original geschrieben von Renegade1000

Türken, Spanier,... sind mehr so ein Larifari-Volk die nur in den Tag hineinleben. Da interessiert es nicht wenn mal eine Schraube schief drin ist. Das sieht später auch keine QM,QS...

Ist einfach die dortige Arbeitsmoral.

Und das ist genau der Punkt was sehr viele Autofahrer bzw. -käufer nicht wahr haben wollen. Die meisten denken der Qualitätsstandard ist maßgeblich überall gleich - aber Irrtum!

Ein Bsp: VW Fox gebaut in Brasilien - Katastrophe.

Zitat:

Original geschrieben von Cyane

Toyota ist überall Toyota: perfekt verarbeitet und mit sehr guten Komponenten gebaut.

Eine seeeeehr gewagte Aussage!

Meine Erfahrungen mit einem Corolla Verso aus der Türkei und einem Auris (weiss nicht wo der gebaut wurde) waren völlig anders:

Qualität und Verarbeitung absolut unterirdisch, schlechte Materialien im Innenraum, klapprige und sehr dünnblechige Karosse (extrem Dellenempfindlich), schlechte Lackierung, schlechte Rostvorsorge am Unterboden, Karosse schlechte gedämmt usw. Dazu viele, auch schwerwiegende Defekte und irrsinnige Wartungs- und Ersatzteilkosten.

Qualität geht für mich anders.

Den Auris habe ich vor fünf Monaten schnell verkauft. Als Ersatz dient, bis unser Neuer da ist, ein 17 Jahre alter A3 mit über 200 k km auf der Uhr. Der fährt leiser, ruhiger (auch vom Fahrwerk her) und insgesamt angenehmer als der Auris.

Zitat:

Original geschrieben von Renegade1000

Denke halt die Japaner sind fleißiger und genauer. Zudem werden auch viele Teile aus Japan bezogen.

Türken, Spanier,... sind mehr so ein Larifari-Volk die nur in den Tag hineinleben. Da interessiert es nicht wenn mal eine Schraube schief drin ist. Das sieht später auch keine QM,QS...

Ist einfach die dortige Arbeitsmoral.

Da muss ich dir völlig Recht geben! Die Japaner arbeiten wirklich alleine aus mentalitätsgründen absolut kompromisslos und genau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Nur Toyotas aus Japan sind echte Toyotas!!