ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Neues Auto.... *SLP*

Neues Auto.... *SLP*

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 11:34

Ich will einfach nur mal meiner Freude Ausdruck verleihen - seit Dienstag darf ich eine neue Zugmaschine durch die Lande chauffieren !

Der 4jährige Stralis hat nun ausgedient und wird, da er ja einmal richtig durchrepariert ist, seinem Zweithandbesitzer viel Freude bereiten.

Der Neue hat alles drin, was ich von nem Fernverkehrsfahrzeug erwarte, und noch ein wenig mehr ;) .

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Der Fahrer ist nicht nur da um das auto zu beobachten sondern auch mal aktiv einzugreifen

Das ist ja gut und schön aber entweder fahren wir Automatic oder wir fahren Handschaltung...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 21. Mai 2011 um 11:39

Die Aufstiegsmöglichkeiten ab IVECO sind gross. Du hast jetzt ein grosses Glück in der obersten Liga angekommen zu sein.

 

Viele müssen noch einen Zwischenstop einlegen, bevor sie ganz aufsteigen. Dann muss man sich mit schwedischen Fahrzeugen rumschlagen. :D:D:D:D:D

 

Erstmal Glückwunsch zum "Neuen" ! Was heißt den SLP?

Aber ist der Iveco soviel weiter unten, als andere Mitbewerber? Wenn ich da diesen armseligen MAN TGdingens sehe, den mein Chef vermutlich geschenkt bekommt und sich dann wundert, das alle Fahrer ablehnen und sagen: Danke, aber der alte DAF, Actros, Stralis tut's noch.

So bekommen dann die frisch umgeschulten Dumpingfahrer alle ein neues Auto :)

Zitat:

Original geschrieben von peach82

Die Aufstiegsmöglichkeiten ab IVECO sind gross. Du hast jetzt ein grosses Glück in der obersten Liga angekommen zu sein.

Viele müssen noch einen Zwischenstop einlegen, bevor sie ganz aufsteigen. Dann muss man sich mit schwedischen Fahrzeugen rumschlagen. :D:D:D:D:D

bist du überhaupt schon mal nen ordentlichen scania r500 gefahren?

wohl kaum mercedes kann keine gescheiten führerhäuser bauen inkl. der paßenden federung der hütte.

 

mfg

wenns nach dem gehen würde dann würde ich ja degradiert werden.Fahre mom noch nen Actros MP1 Megaspace und steig jetzt bald auf nen MP2 um.Wenn der dann mal weg ist kommt evtl ein scania von daher müsst ich ja dann degradiert werden wenn man nach der aussage geht.

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 17:41

*SLP* heißt "Sinnlospost", ist also ein kein Fachwissen oder technischen Verstand erforderndes Thema. ;)

Als Aufstieg emfinde ich es schon irgendwie: Die Materialien und das Design erscheinen mir wesentlich gediegener als beim Ulmer Mitbewerber, ausstattungstechnisch war der Chef wesentlich spendierfreudiger und überhaupt.... Es gehört auch Einiges an Umgewöhnung dazu: Der fehlende Mitteltunnel zum Bleistift erfordert einen anderen Kochplatz (hab ich jetzt hinterm Fahrerhaus); die Ablagefläche in der Mitte schreit nach Überdeckung mit nem breiten Tisch (Laptop paßt ned :( ). Dafür ist er nur halb so laut innendrin, hat eine deutlich andere drehmomentkurve etc. pp.

Alles in allem bin ich einfach nur begeistert !

Na ja Mike, ein Freightliner in Fernverkehrsausführung ist es immer noch nicht. ;)

Aber ich wünsche Dir viel Spass im Neuen und: Allzeit Gute Fahrt. :)

Gruss, Pete

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 17:55

Nee, dazu ist das Fahrerhaus e bissel kurz. Aber - ich fahr auch ned so weit, da geht das grade noch so ;) !

In der Himmelfahrtswoche kommt dann noch e neuer Trailer dazu, dann ist die Renovierung durch....

Kann mich täuschen aber kommt der kleiner vor wie mein momentaner.Gut auf bildern siehts immer bisschen anders aus als real^^.Aber ansonsten ein super auto.

War schon immer von Actros begeistert oder die F2000 (war noch vor der zeit als ich die fahren durfte aber mein vater hat mich damit angesteckt^^)

Lasst das nicht den Steffen lesen,dann bekommt der wieder Weinkrämpfe:D:):D

am 21. Mai 2011 um 19:45

Zitat:

Original geschrieben von peach82

Die Aufstiegsmöglichkeiten ab IVECO sind gross.

Für s'selbe Geld bekommste in der Regel auch das Selbe! Iveco hat n schlechtes Image, weil es da viele low-budget TU's gibt.

Themenstarteram 22. Mai 2011 um 9:31

Wenn man sich aber mal die Angebote so anschaut - so billig ist der Stralis nicht :confused:!

Man merkt nur eben, daß ein anderes Konzept dahintersteckt. DB versucht, neben technischen Raffinessen auch Stil mit reinzubringen.... Andere vielleicht auch, aber ich hab jetzt grad nur den Vergleich von Iveco zu DB.

Schade, daß momentan keine Werksführungen mit angeboten werden, die stellen schon auf´s neue Modell um in Wörth .... :( . So eine LKW-Produktion ist bestimmt mal interessant anzusehen, gleich, welcher Hersteller da fabriziert....

am 23. Mai 2011 um 21:33

Zitat:

Original geschrieben von peach82

Die Aufstiegsmöglichkeiten ab IVECO sind gross. Du hast jetzt ein grosses Glück in der obersten Liga angekommen zu sein.

Viele müssen noch einen Zwischenstop einlegen, bevor sie ganz aufsteigen. Dann muss man sich mit schwedischen Fahrzeugen rumschlagen. :D:D:D:D:D

Naja, ob Actros jetzt die oberste Liga ist bezweifle ich jetzt sehr stark. Laufen tut der 8 Zylinder da kann ich nicht meckern. Aber immer die Angst im Nacken das er nicht anspringt nachdem ich auf der Waage war. Den der MR Fehlercode ist nicht unbedingt selten und schon zwei Actrose mussten von unserer Waage mit dem Radlader geschlept werden.

Wie gesagt der Motor ist gut, aber das ESP Getriebe ist mir zu lahm beim schalten und die Inteligentschaltgänge manchmal nicht nachvollziehbar. Mal schaltet das Getriebe zwei Gänge gleichzeitig hoch. Beim nächsten mal nur halbe Gänge hoch und das bei ein und der selben Strecke mit gleicher Beladung/Gewicht. Beim runterschalten kracht es manchmal heftig wenn er vom 7 in den 6 Gang runterschaltet. Das ist nicht nur bei meinen so, bei unseren zweiten V8 genau das gleiche. Bei einen 440iger geht das Runterschalten garnicht wenn er kalt ist. Biste im 7 Gang und rollst auf einer Kreuzung zu, musste bis auf null runterbremsen und wieder von vorn anfangen. Das Getriebe schaltet zum verrecken nicht runter. Der war schon Xmal bei Benz ohne Erfolg.

Der Innenraum ist ja ordentlich verarbeitet und klappert auch nach 430.000 Km nicht wirklich, aber für den Fernverkehr einfach zu klein. Ich fahre auch nur Baustellenverkehr und bin in der Regel abends Zuhause. Aber ich war auch schon eine Woche draussen und musste mich in der kleinen Hütte behelfen. Da ist ein Volvo FH nicht zu schlagen und auch die Volvo Ischift Schaltung ist ein Gedicht.

am 23. Mai 2011 um 22:17

Volvo FH ...

mit Actros vergleichen :D:D:D:D:D

Beim Volvo die Schräggestellte scheibe, hast noch weniger Platz wie im Actros, Ich fahre einen mit Schaltautomatik (vollsynchronisiert) ich komm zuerecht fahr meinen 410er im moment mit nem 30-31er Schnitt (habe nen 8t Trailer dran), Der Rangezylinder wurde 2x getauscht seit dem ist alles okay. Getriebe schaltet sauber durch manchmal bisschen unsanft ist aber normal.

Wenn er seine Macke hat dreht er auch mal bis an den Drehzahlbegrenzer hoch.

Ich habe ihn so gefahren das er zwischen 1600-1700umdrehungen hochschaltet.

Ich greife nur noch ganz selten ein, z.b an Kreuzungen wenn ich am beschleunigen bin geb ich ihm einen halben gang mehr um Sparsam aus dem Drehzahlkeller hoch zu ziehen.

Der Fahrer ist nicht nur da um das auto zu beobachten sondern auch mal aktiv einzugreifen. (meine Meinung) und ich tue dies, und fahre somit erfolgreich und Wirtschaftlich. Wir haben noch 13andere Actros (selbe Konfiguration) nur ein paar jünger und älter, diese Fahrer verbrauchen durch die Bank 5-6 Liter diesel mehr wie meiner.

Zitat:

Der Fahrer ist nicht nur da um das auto zu beobachten sondern auch mal aktiv einzugreifen

Das ist ja gut und schön aber entweder fahren wir Automatic oder wir fahren Handschaltung...

Deine Antwort
Ähnliche Themen