ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für meine Frau

Neues Auto für meine Frau

Themenstarteram 20. Mai 2017 um 23:57

Hallo Forum,

kurz der Hintergrund:

Wir haben einen bald 1-jährigen Sohn, der nun aus der Babyschale langsam rauswächst und bald einen Reboarder bekommt.

Meine Frau fährt ihn bisher in ihrem 2-türigen Audi A1 rum, was schon sehr unpraktisch ist, aber spätestens mit Reboarder wird das Handling zu kompliziert.

Sie sucht daher nun einen 4-Türer, wo ein Kinderwagen in den Kofferraum passt und ein Reboarder auf die Rückbank. Wir haben uns sagen lassen, Kleinwagen wie der A1 oder auch der Skoda Fabia oder VW Polo haben eine zu steile Rückbank, was ungünstig für Reboarder ist.

Heute waren wir uns mal einen Golf 7 und einen Golf Plus ansehen.

Golf 7 empfanden wir für zu klein (die Babyschale hatte gerade noch so Platz).

Der Golf Plus (von 2011) war eigentlich ganz gut.

Einen Skoda Rapid Spaceback (2014) haben wir auch noch gesehen, aber nicht reingesetzt (war auch 3500 eur teurer)

Das Auto würde dann hauptsächlich werktags für kleinere Fahrten genutzt werden.

Was meint ihr so?

Ich fahre übrigens einen Skoda Octavia Combi für wochenends, größere Einkäufe, Urlaube...

Besten Dank!

Beste Antwort im Thema

@meehster empfiehlt ab einem Kind und einer Ehefrau immer gerne Reisebusse, am besten Doppeldecker mit Anhänger. Einfach nicht so ernst nehmen ... ;)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

@meehster: Wenn der TE jetzt einen Golf 1.6 mit 105 PS sucht kommt aber nicht der richtige/oben gemeinte raus. @Roadmovie hatte doch 5 Min. vorher schon 102 PS geschrieben.

Edith: Z.B. sowas hier

Aus dem VW-Konzern könnte vllt. noch der Kompaktvan Seat Altea passen, da gibt's auch den 1.4l MPI zu 85 PS sowie den genannten 1.6l MPI zu 102 PS (auch als LPG-Gaser) zur Auswahl. Die gibt's schon recht günstig, optional auch als grössere XL-Variante.

Dass sie den Skoda und Du den Audi nimmst, ist wohl keine Option? Wäre sicher günstiger als den Wertverlust des A1 zu realisieren und in einen Gebrauchten zu investieren, wo man halt nie so genau weiss, was damit schon angestellt wurde. Das Kind wird ja grösser, die Reboarder-Phase endet mit ca. 4 Jahren, dh für ca. 2 Jahre extra ein passendes Auto zu kaufen, muss sich nicht lohnen.

..wie wärs mit einem Fiat 500X ?

Vier Türen, höhere Sitzpistion, aber nicht so hoch wie in einem SUV..und sieht

auch noch schick aus. neben den ganzen "Golf Plus" ;)

Grüße

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 22. Mai 2017 um 10:30:23 Uhr:

..wie wärs mit einem Fiat 500X ?

Vier Türen, höhere Sitzpistion, aber nicht so hoch wie in einem SUV..und sieht

auch noch schick aus. neben den ganzen "Golf Plus" ;)

Grüße

Vor allem die 102 PS in so einem Wagen. Das ist nichts. Ohne Navi etc. verlangen manche Händler auch schon 10.000€ für die 80PS Version. Die Gebrauchtpreise der deutschen Fraktion sind ziemlich teuer, mit Ausnahme dem GM-Opel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für meine Frau