ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Musik über USB

Musik über USB

Volvo
Themenstarteram 15. September 2018 um 19:41

Hallo, mein Händler droht nun tatsächlich mit Auslieferung. Ich würde mir gerne einen USB - Stick mit Musik bespielen, weil ich nicht mein Handy voll knallen will. Dazu habe ich Fragen :

Erkennt das Sensus Connect eine Dateistruktur?

Werden die Albumcover im Display mit angezeigt?

Muss ich was beachten?

Danke schon mal für die Antworten.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@midibase schrieb am 11. Februar 2019 um 10:14:15 Uhr:

Hallo liebe "Nicht-Ordner-genervte" und "nicht-digital-native" Volvo-Kollegen :),

falls es gewünscht wäre,

könnte ich ein Programm programmieren, dass

windowsfähig, grafikbasierend und somit (hoffentlich) bedienerfreundlich und kostenlos :) ist.

Ziel:

Vorhandene, in Ordnern vorliegende, Mp3-Lieder so automatisch zu "betaggen", dass

Sensus die Lieder gemäß Ordnerstruktur darstellt.

Dazu würde ich "einfach" die vorhandene Ordnerstruktur in den Albumtag schreiben.

Wäre damit jemanden geholfen?

Oder kennt jemand schon so ein kleines Programm, wo dies nur mit zwei Mausklicks erledigt wäre?

PS: "tag68" hat mich auf die Idee gebracht :)

Ok hab's nun fertig! Hab den ursprünglichen Lösungsweg ein bisschen geändert.

Schreibe die Verzeichnisstruktur nun nicht in das Albumtag, sondern erstelle ein passende Liste-->siehe Anhang

Jene die es haben möchte schicken mir bitte eine "Private Nachricht" mit ihrer e-mail. Ich sende es euch dann anschließend. Bitte Anmerken, falls jemand den Sourcecode haben möchte!

Ich habe es auf Windows 10 getestet, es sollte aber abwärts kompatibel sein!

 

+3
448 weitere Antworten
Ähnliche Themen
448 Antworten

Also ich nutze die alte Version, weil mir die Cover wichtig sind. Wenn die Cover in der neuen Version angezeigt werden können wäre ich "happy"....

Zitat:

@midibase schrieb am 26. November 2020 um 18:22:07 Uhr:

Zitat:

@midibase schrieb am 28. Februar 2020 um 09:43:12 Uhr:

 

FYI: Neues Update (HappySensus 2.2):

  • Datei- und Ordnernamen die mit einem '#' beginnen, werden nicht aufgenommen. # wird als Kommentar interpretiert und deshalb am Sensus nicht angezeigt!
  • Das Zusammenhängen von mehreren WL zu einer "Großen" WL ist nun auch möglich

FYI: Neues Update (HappySensus 3.0):

  • Ergänzend zur bisherigen Lösung, nämlich dem automatischen Erstellen von Wiedergabelisten, besteht nun die Möglichkeit die Songs direkt beschreiben zu lassen. Dabei wird als Album der Ordnername und als Titel der Dateiname verwendet. Mit dieser Lösung sollte die Beschränkung von max. 100Stk. Wiedergabelisten aufgehoben sein. Und damit auch eventuell der bisherige Workaround von mehrfachen Partitionen/USB-Hub hinfällig sein!

FYI: Neues Update (HappySensus 3.1)

  • Das Beschreiben der Album-Tags wurde verändert.
  • Als Titel kann der Dateiname oder der vorhandene (Tag)Titel mit einem 'GraceNote-Verwirrer' gewählt werden
  • Vorhandene Covers werden nicht gelöscht

Dieses Update ist 'nur' für jene interessant, die einen weiteren Ausweg aus dem Dilemma von mehr als 100 Wiedergabelisten suchen. D.h. Jene, die bisher damit zufrieden waren brauchen dieses Update 'nicht unbedingt'

Bitte nicht vergessen, bei der PM auch die e-mail Adresse angeben, wohin der Link geschickt werden soll :)

Moin zusammen ,

verzeiht mir die frage, Ich bräuchte mal einen Tipp für sehr lange MP3s.

Wie kann Ich bei MP3 die 2-4 Stunden lang sind, sie so zu bearbeiten das ich die möglichkeit habe innerhalb der Datei zu "skippen" , quasi wie bei einer CD einen Titel vorwärts oder rückwärts.

Zitat:

@SuedschwedeV70 schrieb am 15. Januar 2021 um 16:08:15 Uhr:

Moin zusammen ,

verzeiht mir die frage, Ich bräuchte mal einen Tipp für sehr lange MP3s.

Wie kann Ich bei MP3 die 2-4 Stunden lang sind, sie so zu bearbeiten das ich die möglichkeit habe innerhalb der Datei zu "skippen" , quasi wie bei einer CD einen Titel vorwärts oder rückwärts.

Das geht bei MP3 nicht. Du kannst sie nur mit einem geeigneten Audio-Editor in viele einzelne MP3's speichern.

Moin,

@midibase

Danke Sigi für die schnelle Antwort.

Werde es die Woche ausprobieren und berichten.

Großes Lob für deinen Einsatz.

Grüße

Ein weiterer zufriedener Nutzer der Happy Sensus Software. Hat alles auf Anhieb funktioniert, selbst bei einem IT-Legastheniker wie mir.

Vielen Dank an @midibase

Auch von mir ein herzliches Dankeschön an @midibase

Mit Happy Sensus konnte ich so einen gebeutelten Kunden glücklich machen. :)

Grüsse

Peter

Vielen herzlichen Dank, Sigi!!

Funktionierte wie's Katzlmachen. ;)

Jetzt hab ich meine CD-Musik wieder im Auto!

Gruß, JJ

Danke @midibase!

Tolles Script.

Cool wäre, wenn man auswählen könnte, dass man bspw. bestimmte Unterordner nicht separat haben möchte (bspw. CD1, CD2).

Und auch ein Feature wäre, wenn der ganze Verzeichnisbaum in den Playlistnamen aufgenommen würden, nicht nur 2-3!?

Danke

Hallo zusammen,

hatte lange schon mal vor meine (weiteren) Erfahrungen zu schreiben. Erst nochmal danke für die weitere Version von HappySensus an Midi, die auf jeden Fall ein weiterer Meilenstein ist :-)

Für alle, die weniger als 100 Alben dabei haben wollen, ist die Lösung über die Playlisten sicher ideal. Für die anderen, wie mich, bleibt dann die Lösung über mehrere Partitionen bzw. mehrere Sticks an einem Hub. Oder eben die Lösung über saubere MP3-Tags und die Album-Funktion des Sensus. Für mich ist letzteres die beste Lösung.

Allerdings musste ich meine Sammlung mehrfach nachjustieren, bis jetzt fast alles sauber angezeigt wird. Ich habe allerdings die Software auch nur über die harten Fälle (also Ordner) drüber laufen lassen, bei denen ich sonst nicht klar gekommen bin.

Die Sortierung über den Album Tag verzeiht halt keine Fehler. D.h. die Titel werden nicht innerhalb eines Albums angezeigt, wenn zum Beispiel unterschiedliche Interpreten im Tag stehen. Bei Compilations habe ich also Happy Sensus drüber laufen lassen. Dennoch habe ich es nicht bei allen Ordner so gemacht, da ich mir die Möglichkeit offen halten wollte z.B. nach Interpreten zu suchen (bei den Nicht-Compilations..).

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Lösung so finde ich akzeptabel, auch wenn das scrollen durch die Alben im Senuns relativ "zäh" ist. Die Buchstaben auf der linken Seite der Liste finde ich auch viel zu klein...

Aber gut. So funktioniert es gut und es ist kein Vergleich zu dem Chaos, dass mir das Gerät vorher angezeigt hat.

Schönen Abend!

Martin.

Uns hat HappySensus auch sehr geholfen, vielen Dank @midibase !

Perfekt ist die Lösung bei uns noch nicht, vielleicht hat jemand noch einen Tipp: Wir hören hauptsächlich Hörbücher, z.B. ein Buch, das sich ursprünglich über 10 CDs erstreckt. Die Tracks sind auch korrekt getagged also CD-Nummer 1 von 10 bis 10 von 10, Tracknummern 1 von X bis X von X. Weder Sensus selbst noch HappySensus scheinen danach zu sortieren, nur nach der Tracknummer, d.h. erst kommen alle Tracks 1 der 10 CDs, dann alle Tracks 2 usw. Oder machen wir etwas falsch? Wenn nicht, wäre es toll, wenn das noch eingebaut würde.

Wenn wir die Option "alphabetisch sortieren" benutzen, sind die Listen mit Dateinummern im Dateinamen super sortiert - klar. Aber die Nummern haben wir nicht in jedem Dateinamen - und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

Aber nochmals: Bei allen Einzel-CDs hilft HappySensus perfekt - ganz herzlichen Dank!

Zitat:

@Again72 schrieb am 22. Februar 2021 um 21:23:11 Uhr:

Uns hat HappySensus auch sehr geholfen, vielen Dank @midibase !

Perfekt ist die Lösung bei uns noch nicht, vielleicht hat jemand noch einen Tipp: Wir hören hauptsächlich Hörbücher, z.B. ein Buch, das sich ursprünglich über 10 CDs erstreckt. Die Tracks sind auch korrekt getagged also CD-Nummer 1 von 10 bis 10 von 10, Tracknummern 1 von X bis X von X. Weder Sensus selbst noch HappySensus scheinen danach zu sortieren, nur nach der Tracknummer, d.h. erst kommen alle Tracks 1 der 10 CDs, dann alle Tracks 2 usw. Oder machen wir etwas falsch? Wenn nicht, wäre es toll, wenn das noch eingebaut würde.

Wenn wir die Option "alphabetisch sortieren" benutzen, sind die Listen mit Dateinummern im Dateinamen super sortiert - klar. Aber die Nummern haben wir nicht in jedem Dateinamen - und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

Aber nochmals: Bei allen Einzel-CDs hilft HappySensus perfekt - ganz herzlichen Dank!

Hi, ich denke so auf die Schnelle, das Sortieren nach CD/Tracknummern lässt sich machen.

Melde mich wenn ich es geschafft habe. lg midibase

Zitat:

@midibase schrieb am 23. Februar 2021 um 07:26:35 Uhr:

Zitat:

@Again72 schrieb am 22. Februar 2021 um 21:23:11 Uhr:

Uns hat HappySensus auch sehr geholfen, vielen Dank @midibase !

Perfekt ist die Lösung bei uns noch nicht, vielleicht hat jemand noch einen Tipp: Wir hören hauptsächlich Hörbücher, z.B. ein Buch, das sich ursprünglich über 10 CDs erstreckt. Die Tracks sind auch korrekt getagged also CD-Nummer 1 von 10 bis 10 von 10, Tracknummern 1 von X bis X von X. Weder Sensus selbst noch HappySensus scheinen danach zu sortieren, nur nach der Tracknummer, d.h. erst kommen alle Tracks 1 der 10 CDs, dann alle Tracks 2 usw. Oder machen wir etwas falsch? Wenn nicht, wäre es toll, wenn das noch eingebaut würde.

Wenn wir die Option "alphabetisch sortieren" benutzen, sind die Listen mit Dateinummern im Dateinamen super sortiert - klar. Aber die Nummern haben wir nicht in jedem Dateinamen - und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

Aber nochmals: Bei allen Einzel-CDs hilft HappySensus perfekt - ganz herzlichen Dank!

Hi, ich denke so auf die Schnelle, das Sortieren nach CD/Tracknummern lässt sich machen.

Melde mich wenn ich es geschafft habe. lg midibase

--> So erledigt! In der neuen Version kann nun auch nach CD/Track Nummern sortiert werden

Hat sofort geklappt!

Selber habe ich das nicht geschafft, keine Ahnung wo mein Fehler war.

Vielen vielen Dank midibase!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen