ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Musik über USB

Musik über USB

Volvo XC40 1 (X)
Themenstarteram 15. September 2018 um 19:41

Hallo, mein Händler droht nun tatsächlich mit Auslieferung. Ich würde mir gerne einen USB - Stick mit Musik bespielen, weil ich nicht mein Handy voll knallen will. Dazu habe ich Fragen :

Erkennt das Sensus Connect eine Dateistruktur?

Werden die Albumcover im Display mit angezeigt?

Muss ich was beachten?

Danke schon mal für die Antworten.

Ähnliche Themen
232 Antworten

Nein

Ja

Nein

Zitat:

Muss ich was beachten?

Bei Compilationen muß wohl "Künstler" = "Album-Künstler" sein, anderenfalls bekommst Du soviele

Alben angezeigt, wie Titel auf der Compilation enthalten sind...

Eine "quasi Ordnerstruktur" kannst du dir behelfsweise zurück holen, indem du z.B. mit einem Tool wie mp3tag für jeden Ordner eine Playlist auf deinen Stick erstellst. Die Playlists werden im Sensus oben in den Reitern dann mit angezeig und du hast wenigstens einigermaßen eine Struktur.

 

VG Frank

Guten Abend zusammen. Bin sehr neu hier im Forum und habe da auch so meine Schwierigkeiten mit dem USB Stick.

Habe die Ordner kopiert und im Auto zeigt er mir dann alles einzeln an. In meinem letztem Fahrzeug (Audi) waren dann die Ordner ganz normal zu sehen. Wie kann man das denn dann in dem Volvo machen damit da nicht so nen Wirrwarr herrscht. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Das Auto ist ja klasse, aber dass das Sensus die Dateistruktur auf dem USB-Stick nicht erkennt ist eine Riesenscheiße. Für mich ein echter Mangel. Ich habe meine komplette Musiksammlung mit über 11.000 Titeln auf einem 128-GB-Stick. Das war im Skoda vorher kein Problem - kurz durch die Ordnerstruktur geblättert, schon hörte man die gewünschte Musik. Im Volvo dagegen ein Riesen-Durcheinander. Wenn man ein Album oder einen Titel sucht, fährt man am Besten an die Seite, weil die Suche ein paar Minuten dauert bei all der Wischerei auf dem Display. Habe es auch mal mit Spracheingabe versucht, funktioniert nicht.

In den Volvo-Nachbarforen war das bereits Thema, ich bin dem Tipp gefolgt und habe mir mp3tag runtergeladen. Vorher musste ich mich als Nicht-digital-Native Ü50 mit diesem Mist nicht beschäftigen und hatte nie etwas von tags im Zusammenhang mit MP3-Dateien gehört. Jetzt sitze ich seit über einer Woche in jeder freien Minute am PC und versuche, mit diesem unübersichtlichen Programm meine Musikdateien so zu modifizieren, dass es der überkandidelten Technik in meinem Auto gefällt. Zig Varianten probiert, irgendwie passt es trotzdem nicht. Offenbar reicht schon eine kleine Abweichung in der Schreibweise z.B. eines Künstlernamens, damit das System das nicht zusammenbringt. Und Playlists kriege ich auch nicht richtig hin.

Ich könnte im Strahl kotzen!!!!!

P.S.: Wenn die Kiste doch wenigstens ein CD-Laufwerk hätte!!

Zum Erstellen von Playlists für alle Unterordner (um alles zusammen auf einen Stick zu kopieren, oder es direkt im Hauptverzeichnis des Sticks laufen zu lassen) habe ich mal ein Skript geschrieben. Bei Interesse kann ich es gerne raussuchen.

Guten Morgen. Oh ja gerne. Was benötigst du?

Nun ja, für einen nicht-digital-native müsste man erst dafür sorgen, dass man es ohne Kommandozeile sinnvoll benutzen kann. Ich habe mich immer mit der Kommandozeile in das Zielverzeichnis begeben und dort das Bash-Skript aufgerufen.

 

Vermutlich auch noch auf Windows? Bisher lief es auf MacOS X und Android. Wobei Android eventuell hilft? Es gibt für Windows sicher Bash, aber das habe ich nur noch nicht angesehen.

 

Es umzustellen/anzupassen ist kein Hexenwerk, aber es fällt auch nicht vom Himmel. Gibt es vielleicht einen Unix-affinen Digital Native im Bekanntenkreis, der bei sowas gerne helfen würde?

Uff, da bin ich froh, dass ich mich voll auf streaming umgestellt habe. Erinnere mich auch noch an das stetige sortieren, Taggen, Album Cover laden, .... Was eine Arbeit.

Schon doof, dass Volvo das nicht richtig macht. Mir ist ehrlich gesagt aber lieber, dass Streaming, Handy Verbindung, Apple CarPlay gut funktioniert als ein CD-Player, der aus den 80ern kommt.

Sicherlich ist es so, dass per Streaming so mancher Titel fehlt, den man in seiner eigenen Sammlugn hat.

VLC ist neuerdings auch für Android Auto geeignet, das ist eventuell - falls Android - auch eine Alternative. Oder Pulsar, der müsste es ebenso können und kann wohl auch nach Ordnern sortieren.

(Disclaimer: Bisher nur Radio gehört, das ist nur ein "sollte gehen")

Ich bin auch ein ...Digi-Nativer..., noch dazu schon über 60, also ideale Basis für die neue Autogeneration :D

Aber gemäß dem Motto meines Sohnes für mich - probier es einfach, es geht schon nix kaputt -

habe ich mein Musikprogramm mit dem I-Pod in der Mittelkonsole angehängt, und, oh Wunder, es funktioniert :p

Das Auswählen ist über das Suchfenster am gscheitesten, im Display wird auch das Album angezeigt, das reicht für mich, den Rest meiner Konzentration verwende ich für die Fortbewegung des Vehikels.

Der I-Pod klinkt sich zwar zweitweise komplett aus, dann muß man mit Doppelfingergriff neu starten, aber das ist eben dem Alter des I-Pods geschuldet, hat nichts mit dem XC40 zu tun.

Auf Grund der ziemlich komplett vorhandenen Assistenten in diesem Auto ist die autonome Fortbewegung auf Autobahnen eine ideale Unterstützung, um sich den musikalischen Feinheiten zu widmen, ohne seitlich in die Botanik abzuweichen - ein super Auto :D

Hallo liebe "Nicht-Ordner-genervte" und "nicht-digital-native" Volvo-Kollegen :),

falls es gewünscht wäre,

könnte ich ein Programm programmieren, dass

windowsfähig, grafikbasierend und somit (hoffentlich) bedienerfreundlich und kostenlos :) ist.

Ziel:

Vorhandene, in Ordnern vorliegende, Mp3-Lieder so automatisch zu "betaggen", dass

Sensus die Lieder gemäß Ordnerstruktur darstellt.

Dazu würde ich "einfach" die vorhandene Ordnerstruktur in den Albumtag schreiben.

Wäre damit jemanden geholfen?

Oder kennt jemand schon so ein kleines Programm, wo dies nur mit zwei Mausklicks erledigt wäre?

PS: "tag68" hat mich auf die Idee gebracht :)

Zitat:

@midibase schrieb am 11. Februar 2019 um 10:14:15 Uhr:

Hallo liebe "Nicht-Ordner-genervte" und "nicht-digital-native" Volvo-Kollegen :),

falls es gewünscht wäre,

könnte ich ein Programm programmieren, dass

windowsfähig, grafikbasierend und somit (hoffentlich) bedienerfreundlich und kostenlos :) ist.

Ziel:

Vorhandene, in Ordnern vorliegende, Mp3-Lieder so automatisch zu "betaggen", dass

Sensus die Lieder gemäß Ordnerstruktur darstellt.

Dazu würde ich "einfach" die vorhandene Ordnerstruktur in den Albumtag schreiben.

Wäre damit jemanden geholfen?

Oder kennt jemand schon so ein kleines Programm, wo dies nur mit zwei Mausklicks erledigt wäre?

PS: "tag68" hat mich auf die Idee gebracht :)

Das hört sich nach einem prima Vorschlag an! Ich wäre ein sehr dankbarer Abnehmer. Die gut gemeinten Ausführungen von @tag68 überfordern mich bzw. meine Kenntnisse leider schon. Insofern wäre ein einfach anzuwendendes Programm ein Segen. Vermutlich auch für viele andere Fahrer der neuen Volvo-Modellreihen, die das gleiche Problem haben und bisher still und heimlich vor sich hin fluchen...

Zitat:

@midibase schrieb am 11. Februar 2019 um 10:14:15 Uhr:

Hallo liebe "Nicht-Ordner-genervte" und "nicht-digital-native" Volvo-Kollegen :),

falls es gewünscht wäre,

könnte ich ein Programm programmieren, dass

windowsfähig, grafikbasierend und somit (hoffentlich) bedienerfreundlich und kostenlos :) ist.

Ziel:

Vorhandene, in Ordnern vorliegende, Mp3-Lieder so automatisch zu "betaggen", dass

Sensus die Lieder gemäß Ordnerstruktur darstellt.

Dazu würde ich "einfach" die vorhandene Ordnerstruktur in den Albumtag schreiben.

Wäre damit jemanden geholfen?

Oder kennt jemand schon so ein kleines Programm, wo dies nur mit zwei Mausklicks erledigt wäre?

PS: "tag68" hat mich auf die Idee gebracht :)

Jo, mach mal. Thx

Deine Antwort
Ähnliche Themen