ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Muscle-Cars

Muscle-Cars

Themenstarteram 8. Juli 2002 um 9:24

Guten Tag,

nachdem ich ja nun bereits gesehen hab, das hier doch so einige leutchen sind, die ahnung von us-autos haben, muss ich ja mal was fragen: was kostet denn so ein muscle-car? mir geht es in erster linie um das geile aussehen der karren, das heisst, da muss jetzt kein 440er drin sein. aber schon in annehmbaren zustand, das heisst, er sollte zumindest ohne grössere probleme durch den tüv gehen. ein bisschen arbeit ist ja immer ok. fahrzeugtyp ist mir auch erstmal egal, sollte jetzt nur nicht grad ein amc oder so sein.

vielen dank schon mal für evtl. rückantworten...

Ähnliche Themen
22 Antworten

Da müßtest du schon ein wenig genauer werden. Kommt halt immer darauf an, welchen du willst, und dann noch in welchem Zustand. Ich hab für meinen z.B. schlappe 1200€ gelöhnt, muß aber etliches reinstecken. Mach ne totalrestauration und rechne mal mit 15-20000DM.

Wenn du jetzt nen Charger oder sowas willst, dann wird das ganze nochmal ein Stück teuerer.

Welches Muscle-Car schwebt dir denn vor?

Die gibts von billig bis Schweineteuer.

Gruß Jürgen

Dem kann ich nur zustimmen.

Einen Camaro in Zustand 4 gibts relativ günstig, ne Cobra von Caroll Shelby kostet dich ein Eigenheim, wenn du eine findest.

mfg

Themenstarteram 8. Juli 2002 um 19:07

naja, ich hatte da schon so an charger, challenger, roadrunner oder ähnliches gedacht. wenn man hier mal einen sieht, dann sind die schon noch relativ teuer (20.000 DM bezeichne ich jetzt einfach mal als zu teuer). lohnt sich da amiland, oder sind die biester da auch nicht billiger? ;o)

Na, da hast du dir ja die richtigen ausgesucht.

Wenn möglich noch ein Roadrunner Superbird?

Ein Charger für 20000 DM ist meistens ziemlich alle.

Frag mal Harold, der müsste aktuelle Preise kennen, ich bin da jetzt ein bisschen lange raus.

Aber für einen vernünftigen Charger wirst du wohl 30-35 tDM abnickeln dürfen.

...und noch mehr.

Ich bin der Meinung, daß Du für nen gescheites Musclecar

mindestens 40.000 - 50.000 DM investieren musst.

(Was nützt son Auto, wenn z.B. der Motor streikt?)

Oder Du kaufst Dir nen Wrack das Du Dir dann neu aufbaust.

Allerdings wirst Du dann viel Geld investieren müssen, da E-Teile wie z.b für ne Corvette (Der Name verpflichtet, da gibt es Replika E-Teile) oder nen Camaro, den gibts wie Sand am Meer (billig zum Ausschlachten), nicht so leicht zu bekommen sind.

Nen Camaro oder ne Corvette würde ich nicht unbedingt als Musclecar (<-- sagt mal schreibe ich eigentlich das Wort die ganze Zeit falsch? Sieht so komisch aus.) ansehen.

Nen Charger u.ä. triffst da wohl eher.

Das mit Amiland ist so ne Sache, die merken immer mehr was sie da haben.

Zudem, fast jeder hier möchte nen Charger oder ähnliches.

Wenn die drüben um so viel billiger wären, - ich glaube dann hätte hier jeder einen, oder zwei, oder drei, oder.....

 

 

Swinger

Erstma hi @ll!

OK, ich bin neu hier und hab eigentlich keine Ahnung, aber dieses Thema interessiert mich.

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann ich nich einfach bei mobile.de nachsehen und den nächst besten rauspicken, wie z.B. den hier:

http://www.mobile.de/.../search.pl?...

Klar, is das kein Musclecar, aber darauf kommts mir auch nicht an, ich find einfach das Fahrzeug an sich schön (jetzt nicht den, war wie gesagt einfach wahllos rausgegriffen, halt günstig) und dann noch der V8 8]. Was ich mein ist, unter 5000EUR sollte man nicht anfangen? Oder gibts doch günstige Schnäpchen, die aber doch schon funktionieren?

Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt ;)

Grüße,

Bademeister

1. Die LKW-Zul. sagt nix, da macht dir das Finanzamt einen Strich durch.

2. Kauf dir lieber einen originalen.

Was soll ein Mad-Max-Auspuff, der eh nicht eingetragen ist?

Hinten hoch ist kein Prob, das sind Hi-Jackers; ursprünglich als Niveau-Ausgleich bei Anhängerbetrieb gedacht.

Außerdem sieht die Kiste auf dem Bild schon ziemlich verbastelt aus (Radläufe hinten).

Und mit der roten 07er Nummer darfst du nicht ständig fahren! Ein bisschen das Forum durchsuchen, das Thema hatten wir hier hier schon zur Genüge. Fahrtenbuch, Probe- und Überführungsfahrten........... Such einfach mal ein bisschen.

mfg

z.B. hier http://www.motor-talk.de/t11046/f45/s/thread.html

Themenstarteram 8. Juli 2002 um 23:38

keine ahnung, wer von uns beiden muscle-car die ganze zeit falsch schreibt. ;o)

bei den preisen hat sich die sache dann eh erstmal erledigt. oder ich renn morgen zu meinem bankberater. *g* aber ich denke, man kann sich ja auch mit anderen schicken amis trösten. vielleicht ist ein camaro auch als einstiegsdroge erstmal gar nicht schlecht. den gibt`s relativ günstig, und man kann erstmal schauen, ob einem die ganze sache an sich überhaupt gefällt. oder nen el camino, ist auch schön und wird nicht so wahnsinnig hoch gehandelt.

für`s erste bin ich dann von solchen fahrzeugen wie charger oder roadrunner geheilt... aber denkt jetzt nicht, das ihr hier nen zukünftigen ami-fahrer die ganze sache mies geredet habt... ;o) ... irgendwann wird sich schon was passendes finden.

ein Camino dürfte teuer sein, weil du den wirklich als LKW zulassen kannst, musst du aber imho auflasten.

Wie wäre es für den Einstieg mit einem Ford LTD oder Chevy Caprice Classic? ;)

mfg

PS:

Ich weiß zwar nicht mit wem du die andere Diskussion führst, aber die heißen muscle-car.

Themenstarteram 8. Juli 2002 um 23:57

ja, hhmm, caprice... kenn ja auch so ein paar leute, die schon amis gefahren haben oder es immer noch tun, so ein caprice haut mich ehrlich gesagt nicht vom hocker. ist aber wahrscheinlich auch mit der am häufigsten vertretene ami in deutschland, oder?

meistens sind die auch so baujahr 80 oder neuer, wie gesagt, am liebsten hätt ich nen wagen so ende der 60er bis anfang der 70er. ist wohl ein etwas unglücklicher zeitraum, soweit ich weiss, hatten die das damals noch nicht so mit dem downsizing, deswegen sind wohl grad fahrzeuge aus diesen baujahren besonders begehrt, oder?

Caprice gabs damals auch, sah nur etwas anders aus :)

Vor allem haben die Dinger eine gute Ausstattung und nicht so kack-Blattfedern drinne, die man nur mit Traction-Bars bändigen kann, wenn die Motorleistung etwas ansteigt.

Vernünftige Gasdruckdämpfer rein, Lager checken und du hast ein geiles Auto, was auch nicht mehr an Schiff erinnert ;)

mfg

@ Gotteszorn: *strecktdiezungeraus ;)

(Fragt sich wie man das ganze visuell niederschreiben könnte)

Was hast Du gegen Blattfedern? Die halten wahrnwitzige, ungewollte Beschleunigungsversuche von Aminewbis prima, ohne physikalisch in den Genzbereich zu kommen, stand! ;) :D

 

 

Swinger

P.S. Ich bin meine Corvette im letzten Winter aus restauratorischen Gründen ohne Sitze gefahren, deshalb die o.g. Bemerkung!

Anmerkung: Wer das nachmachen will, möchte doch bitte nie, und ich wiederhole NIE, aus welchen Grund auch immer die Kupplung schnacken lassen!

Man findet sich ungewollt zusammengefaltet im Gepäckraum, mit der Illusion eines in den Händen haltenden Lenkrades wieder!

Die Blattfeder hingegen hielten den Wagen wie ein Brett auf der Straße.

Mich hingegen hielten sie wie ein Brett im Koffereaum! :D

 

 

 

Swinger

Deine Antwort
Ähnliche Themen