ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Multimeter - Update, ja/nein?

Multimeter - Update, ja/nein?

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 21:01

Ich habe ein günstigtes (ca. 20€, bin aber nicht sicher) Multimeter, Voltcraft VC444.

https://www.radiomuseum.org/r/conrad_voltcraft_vc444.html

Frage: was kann beser oder mehr ein teueres Gerät? Was sind die besseren oder guten? Grade beim Stöbern auf Amazon habe ich diesen Fluke entdeckt:

https://www.amazon.de/dp/B000ONPYKY/

Lohnt sich solche Anschaffung nur für Vielnutzer? Sind die sehr günstigen Geräte generell Schrott?

Bitte um ein paar Tipps und mehr Licht bei diesem Thema.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Die billigsten Multimeter reichen für den KFZ und Heimwerker Schrauber.

servus

ich hab das gleiche voltcraft in meiner werkzeugtasche die ich in meinen winterauto spazierenfahre hat mir schon gute dienste geleistet das multimeter ist für einen heimwerker (kfz-hobbyschrauber) ausreichend.

zu fluke die messgeräte gehören zu den besten was es gibt und das kosten die entsprechend :(

ich finde die handhabung von den fluke messgeräten sehr einfach und die verzeihen auch mal fehlanschlüsse ohne gleich in

rauch aufzugehen auch die genauigkeit ist besser auch die zulassungen wie die VDE vorschreibt ist bei den fluke gegeben also ich als

elektriker arbeite gerne mit den fluke geräten

Multimeter ab ca.40- 50€ sind oft schon TRMS und reichen fürs Hobby aus. TRMS wäre mir wichtig, da ansonsten bei Spannungsmessungen zu fehlerhaften Werten kommen kann. Welche Funktionen du brauchst, richtet sich nach deinen Kenntnissen und was du damit machen möchtest ( bessere Multimeter können oft auch Temperaturen mit eine K Probe messen, die Kapazität von Kondensatoren messen, haben schnellere Durchgangspiepser / welche die auch noch gehen, wenn sie mal 230V sehen, Buchsensperren (Gossen Metrawatt) die verhindern, das man im Eifer des Gefechts bei der Spannungsmessung die Messleitungen im Anschluss für die Strommessung steckt, oder sind schlicht für den Baustelleneinsatz gedacht und robuster gebaut. Außerdem gibt es bei teureren Modellen oft die Möglichkeit per IR oder Testerschnittstelle Messwerte auf einen Computer / Smartphone zu übertragen.

Wenn es nur darum geht zu messen ob wo +12V anliegen und eine Glülampe durchzuklingeln , dann reicht jedes 5€ Chinateil.

Was ganz Praktisch ist, es gibt z.B bei Conrad für ~49€ eine Stromzange mit eingebauten Multimeter, die auch Gleichströme messen kann

https://www.conrad.de/.../...cat-iii-300-v-anzeige-counts-1307544.html

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 23:25

Danke für alle Infos. Es sieht so aus, dass ich kein Update brauche.

Noch eine Frage zu dieser Zange. Verstehe ich es richtig? Ich greife mit der Zange um ein Kabel und kann sehen, ob da Strom fließt oder nicht, und wenn ja wie stark er ist? Und zwar zwischen 1 mA und 100A?

Ein empfehlenswertes Gerät ist dieses hier.

Preiswert, großer Funktionsumfang, nicht nur für Hobbybastler geeignet.

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1_sspa?...

 

Zitat:

@schleich-kaefer schrieb am 26. Juni 2020 um 23:25:41 Uhr:

Danke für alle Infos. Es sieht so aus, dass ich kein Update brauche.

Noch eine Frage zu dieser Zange. Verstehe ich es richtig? Ich greife mit der Zange um ein Kabel und kann sehen, ob da Strom fließt oder nicht, und wenn ja wie stark er ist? Und zwar zwischen 1 mA und 100A?

Ja so ist es.

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 23:56

Zitat:

@Chemnitzsurfer schrieb am 26. Juni 2020 um 23:32:49 Uhr:

Zitat:

@schleich-kaefer schrieb am 26. Juni 2020 um 23:25:41 Uhr:

Danke für alle Infos. Es sieht so aus, dass ich kein Update brauche.

Noch eine Frage zu dieser Zange. Verstehe ich es richtig? Ich greife mit der Zange um ein Kabel und kann sehen, ob da Strom fließt oder nicht, und wenn ja wie stark er ist? Und zwar zwischen 1 mA und 100A?

Ja so ist es.

Kann man das am Auto (Käfer) gebrauchen?

Themenstarteram 27. Juni 2020 um 0:02

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 26. Juni 2020 um 23:29:44 Uhr:

Ein empfehlenswertes Gerät ist dieses hier.

Preiswert, großer Funktionsumfang, nicht nur für Hobbybastler geeignet.

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1_sspa?...

Danke für den Tipp. Meine Suche (dank dem Hinweis, den ich irgendwo gelesen habe) hat dieses ergeben:

https://www.amazon.de/.../B07DVV6J1Y

Ist natürlich vielfach teuerer, aber noch bezahlbar, im Gegensatz zu Fluke, das gleich 300..500 € kostet. Nein, das muss nicht sein.

Falls das Multimeter eine Temperaturmessung ermöglicht, kann man damit auch Temepratur an Metallteilen am Auto messen?

Themenstarteram 27. Juni 2020 um 0:27

Zitat:

@Chemnitzsurfer schrieb am 26. Juni 2020 um 23:10:14 Uhr:

Multimeter ab ca.40- 50€ sind oft schon TRMS und reichen fürs Hobby aus. TRMS wäre mir wichtig, da ansonsten bei Spannungsmessungen zu fehlerhaften Werten kommen kann.

Habe mich jetzt schlau eingelesen, was das TRMS bedeutet. OK, verstanden. In welchem Bereich ist das wichtig? Auto?

Ich lese, dass einige Geräte Bluetooth, Smartphone-Apps oder USB haben. Kann man damit kontinuierlich Messungen in einem bestimmten Interval aufzeichnen? Auch auf iPhone?

Zitat:

Zitat:

 

Danke für den Tipp. Meine Suche (dank dem Hinweis, den ich irgendwo gelesen habe) hat dieses ergeben:

https://www.amazon.de/.../B07DVV6J1Y

Ein Autorange Gerät würde ich auf keinen Fall haben wollen.

 

Bei jeder Messung beginnt dieses Gerät mit dem höchsten Messbereich und tastet sich dann relativ langsam an den tatsächlichen Messwert heran.

 

Wenn die Anzeige dann endlich steht, bin ich mit einem Gerät mit manueller Bereichswahl schon drei Messungen weiter.

 

Völlig daneben ist es, die Messbereich ACund DC auf eine Schalterposition zu legen.

Es gibt oft DC-Spannungen mit AC-Anteil. Am Auto zwar nicht so viele, aber bei solchen Spannungen wissen solche Gerät dann nicht, was sie messen sollen und welche der Spannungen den Bediener interessiert.

 

Ein wichtiges Kriterium welches leider NIE in der Beschreibung steht:

Der akustische Durchgangsprüfer muss LAUT sein und bei Kontakt SOFORT piepen.

Einige Geräte piepen leider zeitverzögert.

 

DoMi

Strommessungen mit einer DC fähigen Stromzage, wie die von mir verlinkte kannst du z.B. nutzen um zu schauen wie viel Ampere deine Lima bei Drehzahl x noch bringt oder um Kriechströme aufzuspürren, die dir die Batterie leerziehen. Gerade bei Kleinspannung können die Messhunts in normalen Multimetern bei der Strommessung zu Messfehlern führen , wenn über Ihnen 1-2 V abfallen.

Zum Messen von Temperaturen liegt meistens nur ein einfacher Temperaturfühler

so was hier https://ce8dc832c.cloudimg.io/.../47155_1.jpg?...

bei . es gibt auch kompatible Fühler die wie ein Schraubendreher aussehen ( https://schniebel.com/.../?... ) oder andere Bauformen ( einfach nach K Probe oder Temperaturfühler Typ K suchen )

Je nach Bauform sind diese Fühler für 600- 1500°C nutzbar.

TRMS spielt immer dann eine rolle, wenn du Wechselspannungen messen willst, die keine Sinusform haben ( Dimmerschaltungen, Hochfrequenz Netzteile , wie sie bei Hallogenlampen in Schrankwänden und Decken verbaut wurden oder ähnliches. In neueren Autos kann das bei dimmbarer Innenbeleuchtungen oder so nützlich sein, generell haben wie gesagt ab ca. 40€ su gut wie alle Multimeter TRMS

Was genau die Geräte per Bluetooth können ist sehr unterschiedlich.

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 27. Juni 2020 um 07:46:18 Uhr:

Ein Autorange Gerät würde ich auf keinen Fall haben wollen.

Bei jeder Messung beginnt dieses Gerät mit dem höchsten Messbereich und tastet sich dann relativ langsam an den tatsächlichen Messwert heran.

Kommt stark auf die Preisklasse an, mein 120€ Gossen Metrawatt macht mir in diesen Sinn keine Probleme und idR kann man ja auch auf die manuelle Bereichswahl umschalten.

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 27. Juni 2020 um 07:46:18 Uhr:

Ein wichtiges Kriterium welches leider NIE in der Beschreibung steht:

Der akustische Durchgangsprüfer muss LAUT sein und bei Kontakt SOFORT piepen.

Einige Geräte piepen leider zeitverzögert.

DoMi

Ist wirklich bei vielen Geräte nicht wirklich gut gelöst, ich habe jetzt einfach einen 20€ Durchgangstester zusätzlich im Werkzeug, der ist auch bis 400V Spannungsfest , der genaue Ohmwert interessiert ja beim ausklingel eher weniger.

Zitat:

 

Falls das Multimeter eine Temperaturmessung ermöglicht, kann man damit auch Temepratur an Metallteilen am Auto messen?

An Multimeter mit Temperaturmessbereich lassen sich i.d.R. alle Thermoelemente vom "Typ K" anschließen.

Von der Bauform des Fühlers hängt es ab, was man damit messen kann (Oberflächen, Flüssigkeiten etc)

Der beiliegende Fühler ist meist simpelster Bauart, dafür aber recht schnell wenn du guten Thermischen Kontakt zum zu messenden Teil herstellen kannst.

Auf Wikipedia kannst du so einen Fühler sehen. (grün weiße Litze, Spitze zusammengeschweißt)

https://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement

DoMi

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 26. Juni 2020 um 23:29:44 Uhr:

Ein empfehlenswertes Gerät ist dieses hier.

Preiswert, großer Funktionsumfang, nicht nur für Hobbybastler geeignet.

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1_sspa?...

Ich kann es bestätigen. Das ist ein sehr gutes und preiswertes Gerät.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Multimeter - Update, ja/nein?