ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Motorwahl bei Caddy Maxi/ Sharan - mit DSG?

Motorwahl bei Caddy Maxi/ Sharan - mit DSG?

VW
Themenstarteram 6. Januar 2017 um 7:16

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer 7sitzigen Familienkutsche mit Schiebetüren. Als einzig sinnvolle Autos bin ich da über den Caddy Maxi und den Sharan gestolpert. Ein Diesel lohnt sich bei meiner Kilometerleistung im Jahr (~10.000 km) nicht. Bei den Benzinern lese ich überall nur von Steuerkettenproblemen. Gibt's eine sinnvolle Motorisierung für diese Autos, mit der man relativ sicher leben bzw. fahren kann? Zusätzlich hätte ich gerne Automatik und das DSG gefällt mir, allerdings lese ich auch hier sehr oft von Problemen. Als junge Familie hat man nach dem Autokauf nicht das Geld um notfalls nochmal umzuschwenken, daher hätte ich gerne was zuverlässiges - und diese beiden Autos erfüllen nunmal als einzige die baulichen Voraussetzungen.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

definiere mal was für dich Sinnvoll bedeutet. Caddy und Sharan lassen doch einen großen Spielraum

Themenstarteram 6. Januar 2017 um 20:11

Ich bin den Sharan schon als 1.4 Tsi mit 150 PS und den Caddy Maxi mit 102 PS TDI einmal mit einmal ohne DSG gefahren. Ich bin mir unsicher - bei dem Caddy - welche Motorisierung ausreciht, den auch vollbeladen voranzubringen. Sinnvoll in dem Sinne, dass sie haltbar ist und auch nicht unnötige Kosten verursacht - Diesel lohnt sich nicht, außerdem könnte sich ja der PF zusetzen, wir fahren halt meist Kurzstrecke.

Wieso nicht einen Caddy 4 mit TSI und DSG ?

Der hat keine Steuerkette mehr die teure Proboeme machen kann.

Eindeutig Diesel !!!

Ganz einfach setzt Mal 5 Leute in die Kiste und Brumm los... Das merkt man sofort. Diesel hat einfach mehr Drehmoment. Der Kraftstoff Preis und der Verbrauch vom Diesel schlagen die kfz Steuer auch bei 10000Tkm.

Und hört doch endlich auf immer auf den Dpf Rum zu hacken, wir haben 19 Service 2.0 TDI PD & CR Fahrzeuge welche nur Kurzstrecke laufen und so gar nicht geschont werden, die Kisten laufen und laufen und laufen wir hatten noch nie Probleme.

Der TSI ist ein Technisch aufwendig und Komplizierter Motor der im Alter Probleme mit der Regelung zwischen Turbo und Kompressor haben könnte. Je nachdem wie gut die Diagnosesysteme auftretende Probleme anzeigen können werden sich die Folgekosten daraus entwickeln. Der Motor ist übersät mit Sensoren, Ventilen, Potentiometern, Klappen und dergleichen aber er hat Power und macht Spaß - keine Frage. Wie hoch die Zahnriemen Wechselkosten des neueren Motors mit Zahnriemen sind und wie oft ist mir aber unbekannt.

Die neuen TSI haben doch gar keinen Kompressor mehr.

Tsi Motoren sind nicht schlecht! Für jemanden der Spaß am flotten fahren hat Super , dich meine persönliche Meinung ist es muss ein Diesel her wenn es um große Fahrzeuge geht. Schließlich möchte der TE ein 7 sitze das heißt selbst ohne Gepäck ist der Hobel Gewichtig und da sieht es mit einem Diesel besser aus den jukt es nicht ordentlich zu schleppen, zu dem ist der Verbrauch wehemend besser als beim Tsi beladen und leer.

Wir haben im Freundeskreis einen Scirocco 1.4 Tsi gehabt welcher nach 35tkm bereits die Kette völlig zerstört hatte.

Und dass trotz Pflege und vorzeitigem Ölwechsel etc. Kulanz seitens VW = null.

Die Tsi neuerer Generation laufen Gott sei Dank mit Zahnriemen !!! Also wenn Tsi dann achte auf die neue Generation

Soll es ein Gebrauchtwagen werden oder ein Neuwagen? Dann kann man nach dem Motor schaun.

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 13:27

Das Budget für das Fahrzeug liegt bei 17.000 Euro – maximal 3-4 Jahre alt. Der neue Caddy ist leider keine Option, weil wir den großen Kofferraum des Maxi brauchen, und mit dem Budget ist der neue Maxi nicht drin. Ich habe bei den TSI Motoren – den alten – kein gutes Gefühl wegen der Steuerkette – spiegelt sich ja auch in euren Beiträgen wieder. Bei dem Diesel tue ich mich halt etwas schwer auch wegen der hohen Steuern und der ungewissen Zukunft. Es wird nicht ohne Kompromisse gehen, ich weiß. 2 Sachen interessieren mich noch: Reichen die 102 PS TDI beim Caddy Maxi für den Familienurlaub ins Bergige? Und, wie steht es mit der Anfälligkeit des DSG? Hab hier gelesen, dass die gerne nach der Garantie den Geist aufgeben….

Muss es ein VW sein?

Toyota Proace Verso

Nissan NV200 evalia

Die haben 7 Sitze, Schiebetüren und gibt es mit weniger anfälligen Motoren. Gibt bestimmt auch noch andere Modelle bei anderen Herstellern. Vito/V-Klasse z.b. evtl auch die kleinen Transit Custom.

1,6 CR 105PS in normalen Caddy reicht. Bin damit schon voll bepackt durch die Kassler Berge. Linke Spur sollte man da nicht pachten, aber hinter den LKW muss man auch net bleiben. Ob man den Motor empfehlen sollte? Gerade erst das AGR-Ventil+Kühler da ein Bauteil getauscht. 1100€ nach ~5 Jahren und 55tkm. Leider haben das viele. Ob die neuste Version haltbarer ist, wird sich zeigen. Robust sind die Diesel schon lange nicht mehr.

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 14:55

Nein, es muss kein VW sein. Haben allerdings so ziemlich alles schon durch. Der Proace ist zu teuer, beim Evalia hat uns der katastrophale Crashtest von weiteren Nachforschungen abgehalten. Zu den 105 PS: Ich möchte nicht rasen, ich möchte vorwärts kommen :-) Aber das sollte drin sein. Im letzten Urlaub mit nem vollbepackten 75 PS Clio von 2004 die Serpentinen hoch war nicht wirklich toll.

Naja Steuern sind kein Argument gegen ein Diesel :D

60liter Super = Runde 87€

60 Liter Diesel = Runde 67€

Mehr wir 8x Tanken im Jahr tust bestimmt auch und schon sind die Steuern drin und dass Spaß haben macht Spaß.

1 tankladung beim TSI max 750km

1 beim Diesel 950km :D

Themenstarteram 10. Januar 2017 um 7:27

Da hast Du schon recht....und wenn er wirklich durchzugsstärker ist....bleibt nur die Sache mit der Umweltgeschichte und den evtl. in Zukunft zu erwartenden Fahrverboten...

wenn TSI dann nur den mit Zahnriemen - neues Modell. Vom DSG 7 würde ich abraten - ist immer noch nicht dauerhaltbar! 1,6 TDI reicht hat aber das DSG 7. Bleibt also nur 2.0TDI DSG 6! Vor dieser Entscheidung stand ich auch vor 3 Jahren allerdings als Touran - mit Wohnwagen kam nur der 2.0TDI in Frage - habe Ihn als HS gekauft. Würde ihn heute nur noch als DSG nehmen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Motorwahl bei Caddy Maxi/ Sharan - mit DSG?