ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Motortuning KLX 250

Motortuning KLX 250

Kawasaki KLX 250

Hallo zusammen!!!

Ich bastele seit zwei Jahren an KLX 250-Motoren und bin jetzt bei 42PS angekommen.

Langsam gehen mir die Ideen aus und ich suche Leute, mit denen ich mich über diese Maschine austauschen kann......

Danke!!

Anbei einige Bilder, die einen Eindruck vermitteln sollen was ich da so treibe :-)

Bild-6
Img-1044
Img-1248
+1
13 Antworten
am 2. November 2015 um 12:27

Hallo, Welche klx ist das? Leider ja nicht die gleiche wie meine lahme klx250s mit einspritzung. Aber vielleicht hast du ja tipps, wie auch diese Machine zu beleben ist. MIT 30ps waer ich mehr als happy, aloha gsamui

Themenstarteram 3. November 2015 um 7:34

Hallo,

ich habe eine E von 1993.

 

Im Grunde ist der Motor gleich geblieben, Du hast halt eine Einspritzung und die Abgasreinigung.

Wenn`s nix kosten darf solltest Du als erste Schritte den Kupplungsschalter überbrücken und den Fußpunkt der Zündkurve verschieben.

Derzeit verstellt Deine CDI im Bereich 5°-35° vor OT. 10°-40° ist der Verstellbereich der alten R.

Wie das gemacht wird (und noch andere Maßnahmen) kannst Du bei Enduroforum.eu im Bereich Motor 4-Takt nachlesen. Dort habe ich mal etwas über den KLX-Motor geschrieben.

Ansonsten kannst Du Deinen Zylinder auf 78mm bohren lassen und einen Kolben der KLX300 verwenden. Auch die Big Bore Kits bis 351ccm passen.

Ich lasse gerade wieder eine Serie Zylinder fertigen….

Wenn Du passende Nockenwellen suchst, schau mal bei Web Cam Inc.

Für die Einspritzanlage gibt es den Power Commander, der einiges bringen soll, auch im Zusammenhang mit mehr Hubraum......

Viel Spaß beim Schrauben…..

Gruß… MOF

Img-1363
Img-1366
Img-1276
+3

hallo

@ M.O.F.

falls du das lesen solltest ?

hast du das maß was der pleuel oben als breite hat ?

würde mich über ne antwort freuen

Mfg Kai

Die Breite ist 18mm.....

Hier siehst Du eine Kurbelwelle, die mit einem Pleuel von Prox wieder flott gemacht wurde.

....der Vergleich Kawa-Pleuel zu Honda-Pleuel

Zwischenzeitlich hat auch der Rest der KLX ein gewisse Veränderung durchlaufen....

Viel Spaß beim schrauben....

MOF

 

Img-1070
Img-1376
Img-1401

hallo

danke :D

Mfg Kai

Themenstarteram 21. Oktober 2016 um 8:54

KLX250 Tuning

Das Projekt KLX 250 liegt in den letzten Zügen.....

Ich habe nochmals einen Motor aufgebaut, 355ccm, der als Austauschmotor gedacht ist.

Damit kann ich im Jahrestakt den Antrieb austauschen und im Winter die nötigen Wartungsarbeiten durchführen...

Das Fahrwerk hat jetzt auch den Endausbau erreicht. Ich hoffe dass mich die alte KLX noch eine Weile begleiten wird.

Wenn ich mit dem Kickstarter nicht mehr klar komme, werde ich mich mal mit der KLX 250S beschäftigen,

bisher ist das aber noch nicht nötig......

Img-1471
Img-1483
Img-2709
+3

Handwerklich gut gemacht, auch wenn mir der grüne Motor etwas zu viel des Guten ist...

Wie is das eigentlich bei den kleinen mit dem Antrieb der Ausgleichswelle? Direkt über Zahnrad oder auch die schwachsinnige Geschichte wie bei der KLR mit Kette und Federspanner?

PS: Mir gefällt die alte sehr viel besser als die neue.

Hallo,

bei der kleinen KLX wird die Ausgleichswelle direkt angetrieben....

Img-1072

Hallo M.O.F,

wirklich ein spannender Thread auf http://www.enduroforum.eu/showthread.php?20392-Motortuning-KLX-250

An meiner KLX (S) ist der Schalter gebrückt, mich würde interssieren wie ich jetzt noch Einfluss auf den Zündzeitpunkt nehmen kann (abgestzter Zündkeil)? Zu Bill Blue habe ich auch noch nicht den richtigen Link gefunden.

Danke und Gruß,

Ralf

Hallo M.O.F,

den ausführlichen Beitrag zur Zündung habe ich gefunden.

Danke und Gruß,

Ralf

Hallo Ralf,

hier der Link zum Laden von BB

http://bandbcyclerestoration.com/

Alternative....

http://www.melzer-motors.com/

...der schleift mir gerade wieder eine Buchse....

Hier noch einige Bilder zum Thema abgesetzter Keil...

Übrigens.... mit dem gebrückten Kupplungsschalter läuft die Maschine etwas zu mager....

Mit größerer Bohrung wirst Du dann überhaupt nicht mehr klar kommen ohne die Einspritzung anzupassen,

da das Teil jetzt die Luftmenge über die Drehzahl, die Drosselklappenstellung und den Hubraum berechnet....

Viel Spaß beim schrauben.....

Img-2805
Img-2806
Img-2807
+3

Hallo Ralf,

hier nun, wie versprochen, einige Bilder von meinen Wanderungen....

B2
B3
B4
+7
Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 7:15

Hallo,

heute hatte ich erstmalig den Fall das Tuningnockenwellen mit mehr Hub nicht ohne Nacharbeit in einen KLX250-Zylinderkopf gepasst haben.

Der Kopf stammt von einer KLX250S Baujahr 2013, die Nockenwellen von Yoshimura.

Der Hub der Auslassnockenwelle, nur die hat nicht gepasst, ist 1,3mm größer, wie der Hub der Serienwelle.

Die Bilder zeigen die Stellen, an denen es geklemmt hat...

Das Problem ist lösbar. Der Kopf muss wieder runter, die Ventile raus und an

den entsprechenden Stellen muss etwas Material abgetragen werden.

Für mich ist es etwas ärgerlich, da ich nun eine Kopfdichtung vergeigt habe.

Sollte sich also jemand mit dem Gedanken tragen, Nockenwellen mit mehr Hub zu verbauen, empfehlen ich vorher ohne Ventile mal zu

prüfen ob der Flugkreis der Nocken frei ist.

Hier noch Bilder von der Suche nach der neuen OT-Position, nachdem ein abgesetzter Keil verbaut wurde....

Viel Spaß beim schrauben.... ....der MOF

B1
B2
B4
+3
Deine Antwort