ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorradtreffen- Zelte wurden ausgeräumt

Motorradtreffen- Zelte wurden ausgeräumt

Themenstarteram 5. August 2013 um 7:16

In Anlehnung eines Herren der Angst hatte um seine Schuhe.

http://www.mittelbayerische.de/.../zivilfahnder_erfolgreich_festn.html

ich finde es ja MUTIG!

wenn der "Depp" auf einem Treffen erwischt wird, könnte er ziemlich Schmerzen erfahren!

Es gibt sogar Treffen wo es auf einen Krankenhausaufenthalt hinauslaufen würde!

Bei den Jungs die ich kenn - in Alkohlisiertem Zustand - AU WEIA....

Also- beim nächsten Treffen- die Kohle besser sichern!!

Alex

PS Vorsicht soll die Mutter der Porzellankiste gewesen sein!

ABER - so vorsichtig kann sie nicht gewesen sein!

sonst wüsste man auch, wer der Vater war!

Beste Antwort im Thema

Da hatte der echt Glück, dasser von der Polizei erwischt wurde und nicht von den Teilnehmern. Ich blicke inzwischen auf fast 30 Jahre Treffenerfahrung zurück und da gab es in den letzten Jahren eher gehäuft Probleme mit Diebstählen oder dummen Anmachen. Das wurde meistens intern "geregelt" und man ging nicht immer zimperlich mit den Tätern um.

Aber ich erinnere mich gern an die Zeiten an denen man auf den Treffen sogar nachts die Zündschlüssel stecken lassen konnte, ohne daß da jemand auf dumme Gedanken kam...schöne alte Zeiten eben.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Ich glaube, in diesem Fall hatte der Dieb Glück. StaatsGewalt ist die sanftere. Besser jedenfalls als verkloppt zu werden.

Ich habe auf einem Festival mal im Auto eines Freundes gepennt und wachte davon auf, dass da ein Typ gegen die Seitenscheibe gr... hat. Nicht gepinkelt, nicht gereihert.

Ich war sozusagen die Vorlage für sein Kopfkino.

Den habe ich dann mit Mordsgetöse über den Platz gejagt.

Merke: Auto ist zu verriegeln, dafür wird es bullenwarm und man ist zur Betrachtung freigegeben. Zelt ist da bequemer und privater, dafür nicht abschließbar. Und als Frau allein im Zelt...es muss ja kein Dieb sein, der da einsteigt. Und im Schlafsack ist Selbstverteidigung unmöglich, wenn man nicht Chuck Norris heißt.

Und mein Geld trage ich immer am Leib. Der gute alte Brustbeutel ist immer noch unschlagbar sicher.

Themenstarteram 5. August 2013 um 8:55

Die Treffen auf denen ich bin und eine Lady allein schläft und ein Kerl was "unberechtigt" begehrt

würden ziemlich eindringlich für den Typen verlaufen....

ich denke er müsste wohl zu Fuss heim.. GRIECHEN!!!

Alex...

So ein lustiger :D Lebensmüde nenn ich sowas

Bekannten wurde bei einem Harley-Treffen in Osten - ich glaube, Tschechei oder so, müßte ich nachfragen - reihenweise die Zelte ausgeräumt. Geld, Papiere, Handys, Fotos... alles weg, und alle hatten Kopfweh. Die haben da die Zelte mit Narkose-Gas vollgesprüht und reihenweise ausgeräumt, und zwar nur die von den EU-Bürgern. Das ganze dürfte 5 Jahre her sein. Da half auch kein Brustbeutel und kein mit-in-den-Schlafsack nehmen. Dafür tonnenweise Ärger, weil Moppeds ohne Papiere nicht über die Grenze zu kriegen sind. (Zumindest nicht in Richtung Westen, andersrum scheints zu funktionieren....)

Solche Vorfälle mit Gas gibts nicht nur bei Zelten, auch bei LKW Fahrern gabs etliche Geschichten wo Gas in die Kabine gelassen wurde.. So krank muss man sein -.- Sowas kann tödlich enden..

Da hatte der echt Glück, dasser von der Polizei erwischt wurde und nicht von den Teilnehmern. Ich blicke inzwischen auf fast 30 Jahre Treffenerfahrung zurück und da gab es in den letzten Jahren eher gehäuft Probleme mit Diebstählen oder dummen Anmachen. Das wurde meistens intern "geregelt" und man ging nicht immer zimperlich mit den Tätern um.

Aber ich erinnere mich gern an die Zeiten an denen man auf den Treffen sogar nachts die Zündschlüssel stecken lassen konnte, ohne daß da jemand auf dumme Gedanken kam...schöne alte Zeiten eben.

Aber Schuhe bzw. Stiefel wurden nicht gestohlen? :confused:

Das war doch, soweit ich das verstanden habe, das Problem. :)

:D das war das Problem bzw. die Angst vom Dirk :p

Darauf kommt nur Dirk. :D

Zitat:

Der 40-jährige Mann aus dem Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt wurden schließlich festgenommen.

Und dann heißt es wieder, dass die Jugend ja so schlimm ist.

Naja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. :rolleyes:

am 5. August 2013 um 22:50

Zitat:

Original geschrieben von tiguan_fan

:D das war das Problem bzw. die Angst vom Dirk :p

... es hätte aber auch passieren können.

Ja und dann? Dann hätte ich, fernab der Heimat, auf meinen Socken (aber mit dem Verbandspäckchen unter der Sitzbank) nach Hause fahren können. Jawohl.

Andererseits hätte das die Gesetzeshüter sicherlich von meiner Brülltüte derartig abelenkt, weil man mich dann sowieso ins Irrenhaus gesperrt hätte.

Bei deinen Käsemauken, wären die Polizisten auf der Stelle tot umgefallen. :D

Späßle... ;)

Hättest auch n zweites paar Stiefel mitnehmen können :D Alex hatte bestimmt noch Platz dafür :D :p

Ich muss gerade richtig lachen.

Du hättest mal Alex' Gesicht sehen- und seine Aussagen hören müssen. :D

Also als Dirk mit den Zigarettenstangen ankam.

"Alex? Das kann ich sicher noch bei dir rein machen, oder? Du hast doch noch Platz..."

"JAAA!!! Klar... Immer rein da! Muss ja im Gleichgewicht sein."

Ich konnte nicht mehr. Das hat auch DerZombie mitbekommen. :D

edit: Ich habe die anderen aber auch zum Lachen gebracht. Ich sage nur: Die Naht am Arsch ist nicht gerissen! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorradtreffen- Zelte wurden ausgeräumt