ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Motorrad verkaufen. Preis zu hoch, Inserat zu schlecht?

Motorrad verkaufen. Preis zu hoch, Inserat zu schlecht?

Themenstarteram 16. Mai 2020 um 14:31

Hallo zusammen,

 

derzeit bin ich dabei mein Motorrad zu verkaufen (inseriert seit dem 29.04.20) auf Ebay Kleinanzeigen und Autoscout.

 

Viele speichern sich das Favorit, aber die Kontaktaufnahme ist gleich 0. Ein Interessent hatte sich gestern die Maschine anschauen wollen, jedoch kam dann die Absage, da es aktuell schwierig sei mit dem Geld.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob es an den Bildern liegt, an der Beschreibung oder letztlich einfach der Preis zu hoch ist.

 

Es gibt kaum Angebote mit ähnlicher Laufleistung/Alter da fällt mir die Preiseinschätzung Recht schwer.

 

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

 

Wo liegt aus eurer Sicht das Problem? Bilder, Text, Preis? Oder einfach nur Ungeduld?

 

Mfg nyrass

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hi nyrass,

ich würde neben den von Dir genannten Faktoren einfach mal "Corona" ins Rennen werfen... Motorradfahren ist für die meisten Menschen nichts Lebensnotwendiges, also dürften sich momentan Motorräder schlecht verkaufen.

Als erstest ist corona daran schuld. Dann hätte mir personlich der Bock schon zuviel gelaufen und da ist egal was die kostet. Zum anderen ist "Autoscout" auch die falsche Plattform. Stell sie lieber bei Mobile rein !

Hi

Ist für viele ein Unfallfahrzeug. Und im Stand mal rechts und Links!

Und sowas wie Lichtmaschine neu gewickelt macht es auch nicht besser . Warum kein Ersatzteil.

Wartung von einer Fachfirma(Honda) oder selbst gemacht

Klar dann die Km da ist das Ding fast schon Tot (für Käufer)ist immerhin 16 Jahre alt .

Würde mal so mit 2200-2300€ Ansetzen .

Ich vermisse eine Angabe zur Anzahl der Vorbesitzer.

Bei so einem Nischenmotorrad muss man einfach Geduld haben, bis der richtige Käufer kommt. Im Moment ist der Markt ziemlich tot, sollte jetzt besser werden. Oder über den Preis verkaufen, dann steht aber keine 2 mehr vorne.

Hi!

Folgende Probleme:

- nicht bei mobile.de inseriert

- Preis für eine alte 800er mit über 50.000 Km viel zu hoch

- Umfallschäden. Ob diese vom Vorbesitzer stammen, interessiert niemanden.

Ähnliche Bikes ohne Umfaller gehen auch für 1.700 Eur seit Monaten nicht weg.

Solche Maschinen waren in den letzten 20 Jahren sehr populär, es gibt also zehntausende davon auf dem Markt, die Gesellschaft überaltert, wir leben in einer Pandemie, das Ding ist insgesamt nicht sonderlich attraktiv.

Nur zum Vergleich: schon vor ein paar Jahren habe ich mal eine YZF 1000 in technischem top-Zustand, ohne Unfall, mit neuen Reifen und Service, 55.000 Km, vom Yamaha-Händler für 2.000 Eur gekauft und nach 2 Jahren für 1.800 Eur verkauft.

Also entweder für 1.000 - 1.500 Eur inserieren und weg damit, oder behalten und gelegentlich fahren.

ZK

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 8:40

Zitat:

@VStromtrooper schrieb am 16. Mai 2020 um 17:37:21 Uhr:

Hi nyrass,

ich würde neben den von Dir genannten Faktoren einfach mal "Corona" ins Rennen werfen... Motorradfahren ist für die meisten Menschen nichts Lebensnotwendiges, also dürften sich momentan Motorräder schlecht verkaufen.

Dank Corona ist wohl dieses Jahr wirklich nicht die beste Option, solche Gegenstände zu verkaufen, da wirst du wohl Recht haben.

 

Zitat:

@Pistensau-1 schrieb am 16. Mai 2020 um 18:33:21 Uhr:

Als erstest ist corona daran schuld. Dann hätte mir personlich der Bock schon zuviel gelaufen und da ist egal was die kostet. Zum anderen ist "Autoscout" auch die falsche Plattform. Stell sie lieber bei Mobile rein !

Ist bei Mobile inzwischen eingetragen (war dort aber bereits durch das Inserat bei Ebay-Kleinanzeigen)

 

Laufleistung ist für den Motor eigentlich kein Thema, aber wie bei Autos haben viele dagegen wohl Vorbehalte. Das es aber damit eher an den Letztverbraucher geht ist mir klar.

 

Zitat:

@porks schrieb am 17. Mai 2020 um 06:04:20 Uhr:

Hi

Ist für viele ein Unfallfahrzeug. Und im Stand mal rechts und Links!

Und sowas wie Lichtmaschine neu gewickelt macht es auch nicht besser . Warum kein Ersatzteil.

Wartung von einer Fachfirma(Honda) oder selbst gemacht

Klar dann die Km da ist das Ding fast schon Tot (für Käufer)ist immerhin 16 Jahre alt .

Würde mal so mit 2200-2300€ Ansetzen .

Habe jetzt auf 2400€ gesenkt. Die Umfaller sind leider wirklich ärgerlich, aber nach 16 Jahren so relevant!? Auf der Seite liegt das im Stand halt doch Recht schnell Mal. Sei es drum, ändern kann ich es ja eh nicht.

 

Wartung von einer freien Fachwerkstatt.

 

Lima neu gewickelt, da die originale die gleichen Probleme hätte wie bei meiner aufgetreten sind und Honda da nie eine Verbesserung durchgeführt hat (Verkaufszahlen zu gering, lohnte nicht). Die überarbeitete ist hinsichtlich der Problematik verstärkt.

 

Zitat:

@Kai R. schrieb am 18. Mai 2020 um 12:26:07 Uhr:

Bei so einem Nischenmotorrad muss man einfach Geduld haben, bis der richtige Käufer kommt. Im Moment ist der Markt ziemlich tot, sollte jetzt besser werden. Oder über den Preis verkaufen, dann steht aber keine 2 mehr vorne.

Dann eher Geduld, es ist kein Notverkauf, ich würde einfach nur die VFR abgeben um mir etwas anderes zu holen, da es größentechnisch nicht passt (Motorrad zu klein, Kniewinkel problematisch)

 

 

Zitat:

@ZiKla schrieb am 19. Mai 2020 um 07:35:02 Uhr:

Hi!

Folgende Probleme:

- nicht bei mobile.de inseriert

- Preis für eine alte 800er mit über 50.000 Km viel zu hoch

- Umfallschäden. Ob diese vom Vorbesitzer stammen, interessiert niemanden.

Ähnliche Bikes ohne Umfaller gehen auch für 1.700 Eur seit Monaten nicht weg.

Solche Maschinen waren in den letzten 20 Jahren sehr populär, es gibt also zehntausende davon auf dem Markt, die Gesellschaft überaltert, wir leben in einer Pandemie, das Ding ist insgesamt nicht sonderlich attraktiv.

Ich glaube da irrst du dich mit dem Modell, eine VFR800 VTEC ABS gab es ab 2002. Die günstigsten Angebote die ich bisher gesehen habe waren um die 2000. unter 2000 werden eigentlich nur die Vorgänger (1998-2002) gehandelt.

Moin!

Ich hebe nicht auf Deine VFR im Besonderen, sondern auf die 750er Klasse generell ab. Meine Ausage: "In den letzten 20 Jahren" beinhaltet den Zeitraum seit 2002.

Die Angebote, die Du gesehen hast, wurden von jemandem angenommen?

Versuche es doch mal bei einem Markenhändler Deines neuen Wunschmodells. Vielleicht schnürt er Dir ein gutes Paket.

Beim freien Verkauf bleibe ich dabei: alte Gurke mit Umfallschäden und gewaltig Kilometern: 1.000 - 1.500 Eur. wenn sich überhaupt jemand meldet.

Übrigens meine ich das nicht böse. Du hast gefragt und bekommst realistische Antworten. Das muss man aushalten. Natürlich kannst Du auch weiterhin Mondpreise in die Annoncen schreiben und hoffen/beten. Macht ja nichts, das Ding frisst ja kein Brot und steht ggf. noch ein paar Jahre bei Dir herum, bis es dann mit alten Reifen/Gummis/Ölen als "Scheunenfund" für 311,59 Eur bei ebay weg geht…

Nix für Ungut und einen schönen Mittwoch!

ZK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Motorrad verkaufen. Preis zu hoch, Inserat zu schlecht?