ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad "gestürzt"

Motorrad "gestürzt"

Themenstarteram 28. März 2014 um 9:26

Hi Leute,

Bin ziemlich neu hier und wollte eig

Nur mal fragen was ihr bei diesem fall machen

würdet.

Für mich is es nurn Schönheitsfelher

Der mich bei dem bike eig nicjt interessiert

Habe nur angst um nen rostanfall oder ähnliches

Was passiert is:

Bin im parkhaus mitm motorrad nen meter gerutscht

anstatt zu fahren ;) dabei is Lack abgekratzt

Beste Antwort im Thema

Ich hab auch keines gesehen.

@ 12ttrs12: Les mal Deinen Eingangspost. Liest sich wie eine automatische Übersetzung aus dem Chinesischen. Wenn Leute, die hier posten, die wichtigsten Grundzüge von Orthografie und Grammatik beherrschen, tut man sich einfach leichter. Auch in der Beurteilung eines IQ. Der ist immerhin ein Quotient. Hier fragt man sich zwangsläufig: Ein Quotient woraus ?

Ich gebe gern einen Rat, aber wenn ich nicht mal verstehen kann, was der Fragesteller eigentlich will, fällt mir das schwer.

Oder benutzt Du T9 auf dem Handy ? Da kommen nämlich oft ähnliche Dinge raus.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Redest du jetzt von einem Umfaller oder von einem richtigen Rutscher aus der Fahrt heraus?

Ich habe letztens beschrieben, wie ich bei sowas vorgehe. Falls du das jetzt wissen wolltest... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von CalleGSXF

Das Wichtigste nach einem Unfall ist, dass man ruhig bleibt.

Man muss einen klaren Kopf behalten, darf nicht wild umher geistern und irgendwas Blödes tun.

Das klingt jetzt vielleicht doof und eventuell auch etwas arrogant, aber ich habe mir eine gedankliche Liste entwickelt, welche bei einem Sturz automatisch abgerattert wird. Habe ich nach meinem ersten Crash gedanklich erstellt.

1. Aufstehen

2. Gucken ob ein Fahrzeug irgendwo kommt

3. Gucken ob die Polizei in Sicht ist

4. Zügig zum Motorrad

5. Killschalter drücken bzw. Zündung ausmachen, falls Motorrad noch an

6. Maschine aufrichten, ggf. wegschieben und auf dem Seitenständer abstellen

7. Kombi auf Beschädigungen untersuchen, schauen ob man sich wehgetan hat

8. Aufsteigen, Maschine anschmeißen

9. Wenn kaputt, reparieren bzw. Fahrt beendet. Wenn läuft, einmal ganz tief durchatmen, Augen für drei Sekunden schließen und ruhig weiterfahren.

10. Nach Ankunft das Motorrad nochmal intensivst auf Beschädigungen untersuchen und schauen ob am Körper wirklich alles heile ist. Häufig merkt man keinen Schmerz, dank des Adrenalins - kommt dann erst später.

Bisher bin ich mit dieser Methodik immer gut gestürzt und weitergefahren.

 

Wenn offensichtlich ist, dass sich jemand anderes verletzt hat, schiebt sich der Punkt "Erste Hilfe leisten" zwischen 2. und 3.! Damit ist die Liste auch automatisch beendet.

Bei allgemeiner Beteiligung schiebt sich die "Konversation mit dem Unfallgegner" zwischen 6. und 7.!

Geh zum Mopped- oder Farbenhändler, kauf Dir nen Lackstift oder ne Sprühdose (je nach Größe) und bessere es aus.

Ne, lass es so wie es ist.

Ruf die Polizei und zeige Dich selbst an.

Ich bin überrascht, wie es Euch gelingt, aus dem, was in dem Eingangspost steht, einen Inhalt abzuleiten.

Zitat:

Original geschrieben von 12ttrs12

Hi Leute,

Bin ziemlich neu hier und wollte eig

Nur mal fragen was ihr bei diesem fall machen

würdet.

Für mich is es nurn Schönheitsfelher

Der mich bei dem bike eig nicjt interessiert

Habe nur angst um nen rostanfall oder ähnliches

Was passiert is:

Bin im parkhaus mitm motorrad nen meter gerutscht

anstatt zu fahren ;) dabei is Lack abgekratzt

Lass mich raten:

Außerdem hast du dir übel den Kopf gestoßen?

Was zum Geier treibt einen mit'm Möpp ins Parkhaus?

Ihr seid gemein. :D

Zitat:

Original geschrieben von Dessie

Was zum Geier treibt einen mit'm Möpp ins Parkhaus?

na er hat keine Pappe ...

Zitat:

Original geschrieben von Dessie

Was zum Geier treibt einen mit'm Möpp ins Parkhaus?

Stürzen üben?

Es dürfte bei trockenem Wetter weit und breit keine schlüpfrigeren Fahrbahnoberflächen geben...

Vielleich ist er aus Norddeutschland. Parkhäuser wären hier eine adäquate Lösung um mal ne Steigung fahren zu können...

Zitat:

Original geschrieben von 12ttrs12

 

Habe nur angst um nen rostanfall oder ähnliches

Ist rostanfall eigentlich was medizinisches? Also eher ein Krampfanfall ??? Dann hätte ich auch Angst.

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

Zitat:

Original geschrieben von 12ttrs12

 

Habe nur angst um nen rostanfall oder ähnliches

Ist rostanfall eigentlich was medizinisches? Also eher ein Krampfanfall ??? Dann hätte ich auch Angst.

Korrekt heißt das "Rostbefall"

Gibts wohl in erster Linie in Bayern.

http://www.lfl.bayern.de/.../p_19979.pdf

Themenstarteram 28. März 2014 um 12:54

Danke für die hilfreichen antworten

Und der IQ mancher user muss ja dermaßen hoch sein

Naja das will ich garnicht weiter vertiefen

Nur kurz zu der Frag mit dem Parkhaus: als Mitarbeiter

darf ich nicht auf dem Kundenparkplatz stehen und da es nass wurde habe ich das ding halt "Untergestell"

Ich wollt nur wissen ob ich den kleinen Lackschaden, der auf dem Bild zu sehen war, besser schnellstmöglich beheben sollte da es sonst anfängt zurostet oder ob ich mir bei so nem kleinen "kratzer" keine großen gedanken machen sollte

 

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen