ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad A2

Motorrad A2

Themenstarteram 9. April 2015 um 23:33

Hallo Leute,

Ich habe seit 2 Jahren den A1 Führerschein und fahre zurzeit noch eine Yamaha YZF R125.

Da ich nach dem Sommer anfange mit dem A2 Führerschein, möchte ich mir ein neues Motorrad zu Ostern 2016 gönnen.

Ich überlege ob ich mir eine MV Augusta F3 675 ABS gedrosselt kaufe.

Da ich noch nicht wirklich viel von ihr gehört habe wollte ich fragen ob ihr schon Erfahrungen gemacht habt und wie ihr sie findet.

Ich wollte auch mal fragen wie ich sie am besten finanzieren könnte.

Da ich zurzeit eine Ausbildung mache und CA 700€ bekomme werde ich sie wahrschein in raten zahlen, da ich allein wohne und noch dien mietvkosten dazu kommen.

Habt ihr da schon Erfahrung mit Ratenzahlung gemacht bei eurem Motorrad?

Wie funktioniert das? Kann man später auch höhere raten zahlen wenn man mehr Geld verdient?

Hoffe ihr könnt mir da helfen.

Ich will hier keine dummen antworten das die MV zu schnell oder so ist, ich habe schon Erfahrung auf der Rennstrecke mit gleich schnellen Motorrädern, möchte nur die fragen von oben beantwortet kriegen, da ich die MV echt geil finde und mein Vater eine F4 1000 RR fährt.

Freue mich auf eure antworten

Ähnliche Themen
28 Antworten

700€ einkommen? Fahr deine 125er weiter.

Mit 700€ gibt man dir hoffentlich keinen kredit.

Hi

Zitat:

@JulianMV schrieb am 9. April 2015 um 23:33:52 Uhr:

 

Ich wollte auch mal fragen wie ich sie am besten finanzieren könnte.

Am besten garnicht!

Zitat:

Da ich zurzeit eine Ausbildung mache und CA 700€ bekomme werde ich sie wahrschein in raten zahlen, da ich allein wohne und noch dien mietvkosten dazu kommen.

Was für Raten möchtest du denn Zahlen? 50€ bei einem ~10000€ Motorrad?

Was ist mit Versicherung, Inspektion und Verschleiß?

Das Ding frisst dein Gehalt auf ohne das du noch kohle zum Fahren hast geschweige denn einen vollen Kühlschrank.

Aus diesem Grund solltest du dir nicht solch einen "Klotz ans Bein hängen"

Such dir ein Motorrad das du Dir ohne Finanzierung leisten kannst und mach Dir selber eine Belohnung zur Bestanden Ausbildung später.

Gruß

GPZ 500 oder CB 500 Cup. Sind alltagstaugliche kleine Renner und gibt's gute ab 1500 Euro...

Hol dir die Kiste.

Ich nehme die dir dann für nen schmalen Taler ab, wenn du pleite bist.

 

Mal im Ernst.

Kredit für ein Motorrad bei 700€Einkommen. Tu es nicht.

Was bleibt dir nach Abzug von Miete, Kredit, Unterhaltskosten, etc. am Monatsende übrig?

Was hast du jetzt schon angespart? Anzahlung?

Mach den Schein und kaufe dir nach der Ausbildung

ein Motorrad.

Du hast Geschmack. Der Rest ist Schwachsinn.

am 10. April 2015 um 8:18

?!?!? Was denkt JulianMV sich? Ob irgend jemand Geld verschenkt?!?! Unglaublich. Spar 90-95% von den 700€ronen. Dann klappts vielleicht. :confused::confused::rolleyes:

Nunja 700 Euro reichen, sofern davon nichts mehr abgeht :D Das scheint hier aber nicht im entferntesten der Fall zu sein.

Also wenn es wirklich eine neue werden soll würde die lt. Hersteller Seite 13.590€ Kosten. Bei Finanzierung schrumpfen meistens die Rabatte die man sonst beim Barkauf hat. Also gehen wir man wirklich von dem obigen Preis aus.

12 Monate: 1132,5 Euro/Monat

24 Monate: 566,25 Euro/Monat

36 Monate: 377,5 Euro/Monat

48 Monate: 283,125 Euro/Monat

72 Monate: 188,75 Euro/Monat

Also egal wie, das wird selbst auf 6 Jahren kannst du die Kiste wahrscheinlich nicht bezahlen vor allem kommt dazu noch ne Vollkasko. Check24 sagt dazu mit dem Motorrad und jemanden der ein Profil wie du hast (Azb., 18-23 Jahre usw) kostet die Kiste bei 500 Euro Selbstbeteiligung 2800€ im Jahr also mindestens 1000 Euro pro Saison. Also nochmal 100 Euro im Monat für die Versicherung. Da solltest du erkennen können, dass das nichts wird!

Wenn du die MV innerhalb deiner Ausbildungszeit vollständig abbezahlen kannst, bekommst du mit etwas Glück sogar den Kredit. Ob du dir dann bei den entsprechend hohen Raten noch irgendwas anderes Leisten kannst, ist wohl fraglich. Deine Wohnungsmiete musst du meistens übrigens angeben, draufgerechnet wird noch ein bestimmter Satz Lebenshaltungskosten (von der Bank des Herstellers). Deine Raten können also nicht höher sein als der Rest, der bei der Rechnung da raus kommt.

Wenn du über die Laufzeit nicht durchgängig ne feste Einstellung vorweisen kannst, wird das mit dem Kredit nichts werden. Es sei denn, dein Vater springt als Bürge ein. Musst mal mit dem reden, vielleicht kauft der dir ja auch die Kiste.

Mein Tipp wäre, kauf dir irgendwas altes gebrauchtes.

700 € Einkommen und dann Miete zahlen und auch noch Motorrad bezahlen können?

Ich weiß nicht wo du herkommst, aber ohne Motorrad würde ich bei uns in OWL trotz einigermaßen ländlich/günstigen Mieten mit 700 € gar nicht klar kommen. Meine Erste 2 Zimmer Bude kostete 350 € kalt. +50€ Strom + 100 € NK + Essen/Klamotten/DSL/Handy/LEBEN. Da blieb mal gar nix übrig.

Wahrscheinlich reicht die Kohle, die übrig bleibt, nicht mal um ein geschenktes Motorrad zu fahren, da wird das mit irgendeiner Rate absolut nix.

Wenn Du die neu kaufst und finanzierst, wirst Du die Vollkaskoversichern müssen. Wird die finanzierende Bank höchstwahrscheinlich drauf bestehen. Die Versicherung wird monatlich teurer sein als die Kreditrate.

Pi mal Daumen wird Dich das mindestens € 500 im Monat kosten, ohne das Du einen einzigen Meter fährst. Jeden Monat. Die Inspektionen wirst du beim Fachhändler machen müssen, aus Garantiegründen. wenn man die Betriebskosten noch übers Jahr verteilt, kommst du wahrscheinlich mit den € 700 im Monat hin.

Bleibt nur nix mehr über für Dich.

Hallo,

mit 18 hatte ich nachts um halb zwölf auch schöne Träume gehabt,

die mit der Realität oft nichts aber auch gar nichts zu tun hatten.

Aber mei, kostet ja nichts, also träum weiter.

Viele Grüße

Frank

Und bitte mit Handtuch, damit das Bett trocken bleibt^^

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 10. April 2015 um 09:31:58 Uhr:

Wenn Du die neu kaufst und finanzierst, wirst Du die Vollkaskoversichern müssen. Wird die finanzierende Bank höchstwahrscheinlich drauf bestehen. Die Versicherung wird monatlich teurer sein als die Kreditrate.

Pi mal Daumen wird Dich das mindestens € 500 im Monat kosten, ohne das Du einen einzigen Meter fährst. Jeden Monat. Die Inspektionen wirst du beim Fachhändler machen müssen, aus Garantiegründen. wenn man die Betriebskosten noch übers Jahr verteilt, kommst du wahrscheinlich mit den € 700 im Monat hin.

Bleibt nur nix mehr über für Dich.

Es gibt Fahrzeugfinanzierungen, da ist der Totalverlust über die Finanzierung mit abgedeckt. Ist billiger als Vollkasko, aber nicht kostenlos.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen