ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Motoröltemperatur zu hoch

Motoröltemperatur zu hoch

Themenstarteram 7. März 2013 um 22:49

Hallo Kollegen,

gestern war ich auf dem weg von cham richtung mannheim mit meinem tga 18430 d20, bj 2005, höhe crailsheim dann die meldung motoröl überhitzung....ich sofort angehalten auf parkplatz der gerade auch noch zufällig da war ;-). dann ein rattern ....

So, ich raus und geschaut was es sein könnte oder wo es her kommt. nix zu sehen.ADAC angerufen , abgeschleppt incl auflieger.Heute die angebliche diagnose es wäre spähne im öl, dazu kommt noch 1700€ abschleppgebühren von der firma TRUCK ROLL SERVICE in crailsheim, für 20 kilometer!!!!

So nun die Frage : Hat jemand schon einmal so eine Meldung gehabt?

Maschine steht jetzt nach erneuten abschleppen für 1000 in Mannheim in unserer Werkstatt-

Danke schon mal für antworten.

Gruss

Ähnliche Themen
17 Antworten

für 20 km Abschleppen 1700€ ist schon ein batzen...

Hat der Abschleppdienst über die Werkstatt abgerechnet?? Wenn ja dann würde ich mir mal die Originalrechnung zeigen lassen!

Falls diese ebenso so hoch ist würde ich mal mirt der Abschleppfirma sprechen und falls das nichts hilft die Rechnung beim VBA reklamieren und prüfen lassen!

Gruß

Chris

Themenstarteram 8. März 2013 um 10:43

Zitat:

Original geschrieben von chrisss240

für 20 km Abschleppen 1700€ ist schon ein batzen...

Hat der Abschleppdienst über die Werkstatt abgerechnet?? Wenn ja dann würde ich mir mal die Originalrechnung zeigen lassen!

Falls diese ebenso so hoch ist würde ich mal mirt der Abschleppfirma sprechen und falls das nichts hilft die Rechnung beim VBA reklamieren und prüfen lassen!

Gruß

Chris

Hi,

aber was ist VBA ?Abgerechnet wurde über Werkstatt.

gruss

 

Hallo,

VBA ist der Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V.

Wenn über die Werkstatt abgerechnet wurde, dann haben die auf jeden Fall einen gewaltigen Aufschlag draufgehauen. Denk mal 20 % haben die mindestens drauf geschlagen, wenn nicht noch mehr.

Wie Chriss schon schreibt Orginalrechnung zeigen lassen und dann würd ich mich mal beschweren.

Habt ihr schon was gefunden was defekt ist???

Die Meldung "Motoröl Überhitzung" habe ich noch nie gehört. Und wir haben selbst über 300 MAN mit D 20 Motoren laufen. Wurde die Serviceinformation Ölpumpe schon durchgeführt??

Welche Laufleistung hat dein LKW??

Mit freundlichen Grüßen

Basti

Themenstarteram 8. März 2013 um 17:49

Zitat:

Original geschrieben von MANBasti

Hallo,

VBA ist der Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V.

Wenn über die Werkstatt abgerechnet wurde, dann haben die auf jeden Fall einen gewaltigen Aufschlag draufgehauen. Denk mal 20 % haben die mindestens drauf geschlagen, wenn nicht noch mehr.

Wie Chriss schon schreibt Orginalrechnung zeigen lassen und dann würd ich mich mal beschweren.

Habt ihr schon was gefunden was defekt ist???

Die Meldung "Motoröl Überhitzung" habe ich noch nie gehört. Und wir haben selbst über 300 MAN mit D 20 Motoren laufen. Wurde die Serviceinformation Ölpumpe schon durchgeführt??

Welche Laufleistung hat dein LKW??

Mit freundlichen Grüßen

Basti

Hi,

laufleistung 1170000 km. haben heute den deckel aufgemacht, danach öl abgelassen und wanne entfernt und in der wanne waren dann messing teile fingernagel groß! werkstatt meint lagerschaden. haben eine welle ausgebaut und die halbschalen sehen sehr missbraucht aus! Montag gehts weiter, mal schauen was wir machen.Ölpumpe schauen wir dann auch nach. ärgerlich ist das wir das fahrzeug erst vor 4 wochen gekauft haben, scheckheft bei man fulda. ist bei dortiger sped gelaufen.

gruss

Zitat:

Original geschrieben von chrisss240

für 20 km Abschleppen 1700€ ist schon ein batzen...

Hat der Abschleppdienst über die Werkstatt abgerechnet?? Wenn ja dann würde ich mir mal die Originalrechnung zeigen lassen!

Falls diese ebenso so hoch ist würde ich mal mirt der Abschleppfirma sprechen und falls das nichts hilft die Rechnung beim VBA reklamieren und prüfen lassen!

 

Gruß

 

Chris

Abschleppkosten 10km 1000€. Würd mal sagen von der Autobahn runter normaler Preis.

Zitat:

Original geschrieben von tga19430

Zitat:

Original geschrieben von MANBasti

Hallo,

VBA ist der Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V.

Wenn über die Werkstatt abgerechnet wurde, dann haben die auf jeden Fall einen gewaltigen Aufschlag draufgehauen. Denk mal 20 % haben die mindestens drauf geschlagen, wenn nicht noch mehr.

Wie Chriss schon schreibt Orginalrechnung zeigen lassen und dann würd ich mich mal beschweren.

Habt ihr schon was gefunden was defekt ist???

Die Meldung "Motoröl Überhitzung" habe ich noch nie gehört. Und wir haben selbst über 300 MAN mit D 20 Motoren laufen. Wurde die Serviceinformation Ölpumpe schon durchgeführt??

Welche Laufleistung hat dein LKW??

Mit freundlichen Grüßen

Basti

Hi,

laufleistung 1170000 km. haben heute den deckel aufgemacht, danach öl abgelassen und wanne entfernt und in der wanne waren dann messing teile fingernagel groß! werkstatt meint lagerschaden. haben eine welle ausgebaut und die halbschalen sehen sehr missbraucht aus! Montag gehts weiter, mal schauen was wir machen.Ölpumpe schauen wir dann auch nach. ärgerlich ist das wir das fahrzeug erst vor 4 wochen gekauft haben, scheckheft bei man fulda. ist bei dortiger sped gelaufen.

gruss

Wieviele KM ist der LKW seit kauf bei euch gelaufen???

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Zitat:

Original geschrieben von chrisss240

für 20 km Abschleppen 1700€ ist schon ein batzen...

Hat der Abschleppdienst über die Werkstatt abgerechnet?? Wenn ja dann würde ich mir mal die Originalrechnung zeigen lassen!

Falls diese ebenso so hoch ist würde ich mal mirt der Abschleppfirma sprechen und falls das nichts hilft die Rechnung beim VBA reklamieren und prüfen lassen!

Gruß

Chris

Abschleppkosten 10km 1000€. Würd mal sagen von der Autobahn runter normaler Preis.

Naja leider sind so relativ hohe Preise üblich - aber NORMAL ist sowas in meinen Augen nicht, weil ungerechtfertigt.

Das hat doch mit der Realität (also dem Aufwand den der Abschlepper hat) nichts mehr zu tun.

Hallo

Wahrscheindlicht hat der Vorbesitzer einen Oelpumpemschaden und dadurch hat sich der Lagerschalen festgefressen, dann wurde einfach die Kurbelwelle plangeschliffen und ein neuer Lagerschalen mont. Durch die Reibung und mangelder schmierung wurde die Lagerschale heiss und fing an zu klemmen und fressen.

Ich mache solche "Notreparaturen" häufig, bei Ausländer oder Kundenfahrzeugen wo kein Geld mehr investieren wollwn wen nur ein oder Lagerschalen fest sind und sonst alles io ist. Aber die Fahrzeuge wurden dann auch Verkauft.

Zum Abschleppen da Wir das auch machen, ich finde den Preis zu Hoch.

Themenstarteram 9. März 2013 um 1:12

Zitat:

Original geschrieben von Elbsturm

Zitat:

Original geschrieben von tga19430

 

Hi,

laufleistung 1170000 km. haben heute den deckel aufgemacht, danach öl abgelassen und wanne entfernt und in der wanne waren dann messing teile fingernagel groß! werkstatt meint lagerschaden. haben eine welle ausgebaut und die halbschalen sehen sehr missbraucht aus! Montag gehts weiter, mal schauen was wir machen.Ölpumpe schauen wir dann auch nach. ärgerlich ist das wir das fahrzeug erst vor 4 wochen gekauft haben, scheckheft bei man fulda. ist bei dortiger sped gelaufen.

gruss

Wieviele KM ist der LKW seit kauf bei euch gelaufen???

1800km erst!!!!

Ach du Scheiße.....wieso kauft ihr auch einen LKW mit soviel KM...Habt ihr den von Privat gekauft ? Der lkw ist ja das Abschleppen nicht mehr wert mit der Lsufleistung und dem Schaden.

Übrigens ein Wucher Preis.

Vermietfirmen lassen ihre liegengebliebenen Fahrzeuge von München nach Hamburg ziehen, wenn nötig. Und das wahrscheinlich fur 1700....

Wen Du den von einer LKW Garage gekauft hast, hast Du vielleicht noch Glück, aber ich denke zwar nicht. Ein Austauschofen kommt für das Fahrzeug viel zu teuer und ein gebrauchter wirst Du auch nie wissen was gelaufen ist. Am besten macht Ihr wen nur ein Lagerschale hin ist ein Neuer rein (kannst mich per PN fragen wie das am besten geht), und das Fz sofort weit in Export verkaufen.

Hast Du dein Vorbesitzer schon mal gefragt was alles gemacht wurde?

Zitat:

Original geschrieben von tga19430

...laufleistung 1170000 km......in der wanne waren dann messing teile fingernagel groß! werkstatt meint lagerschaden......die halbschalen sehen sehr missbraucht aus......ärgerlich ist das wir das fahrzeug erst vor 4 wochen gekauft haben.....scheckheft bei man fulda. ist bei dortiger sped gelaufen.

gruss

Moin,

also wenn ihr den bei MAN gekauft habt, habt ihr doch auch Garantie auf dem LKW. Damit lässt sich dann doch was anfangen, oder nicht???

Aber alles im allen, denke ich das buechi82 Recht hat damit, das da ein Motorschaden "vertuscht" worden ist, und das die den nur schnell loswerden wollten.....

Mit der Ölpumpe solltest du nochmal rausfinden, ob die schon gewechselt wurde, denn da hat MAN gerade ne Serviceinformation. Davon tauschen wir gerade recht viele :rolleyes:

Möglich ist ja dann...das deiner die noch nicht gewechselt bekommen hat, und die nun den Dienst verweigert hat.....

HI,

Wo steht das der LKW bei MAN gekauft wurde?

Er war zur Wartung bei MAN in Fulde. Ich vermute, das Fhzg wurde von der dortigen Spedition gekauft, bei der es auch lief....

Den Vorbesitzer jetzt beschuldigen das er einen Motorschaden vertuschen wollte ist nicht ganz Ok. Das der Motor verreckt ist kann auch ein dummer Zufall sein. Bei über 1 Million KM muss man damit rechnen das der Motor nicht mehr neu ist, und früher oder später den geist auf gibt.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Motoröltemperatur zu hoch