ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motornummer Indentifiziern

Motornummer Indentifiziern

Chevrolet
Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 10:38

Hallo Leute

Ich hatte schon wegen meines Motors (Pick Up C10 Bj. 1980) geschrieben.

Dank eurer Hilfe habe ich nun die Motornummer gefunden (unter der Lichtmaschine)

Kann mir vielleicht jemand was zu der Nummer sagen??

Wie Bj. Größe usw.? Brauch das für den TÜV.

Habe ein paar Seiten im I-net. gefunden,komme aber nicht weiter

Das wäre super. Das ich nun endlich mal H-Zulassung machen kann.

Danke euch schönes WE

Grüße Rene

Nummer ist : V 0 8 1 0 22 3

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moin, hatte bereits geschrieben in dem anderen Thread den du eröffnet hast, wo du die Motornummer findest.

Auf der FAHRERseite hinterm Zylinderkopf, direkt am Flansch zum Getriebe, dort steht eine Nummer, die manchmal etwas schwer zu sehen ist, weil sie entweder verdreckt, oder schlecht einzusehen ist.

Mit dieser Nummer kann man sagen, wofür dieser Block gebaut wurde.

Was du gefunden hast ist der Date Code und der sogenannte Suffix.

Laut NastyZ28 übersetzt sich das wie folgt.

V - steht für das Motorenwerk in Flint

08 - für den Tag

10- für den Monat

Die nächsten 2-3, eigentlich Buchstaben bzw Zahlen-, Buchstabenkombinationen, geben noch Auskunft über die Verwendung. Hier solltest du nochmal gucken, ob da nicht ein Lesefehler vorliegt.

Nur als Beispiel: Stünde da UUB, könnte ich dir sagen, dass es sich um einen 1983er, 350cui (5,7l) Motor handelt, dieser hätte in der VIN den Motorkennbuchstaben L, die Motorenbezeichnung wäre ein LS9, er hätte 165 PS und wäre mit einem vierfachvergaser bestückt gewesen. Zudem ist der Motor dafür vorgesehen in trucks von c-10 bis 3500 zu landen.

Schau du nochmal nach, dann helfe ich gern weiter!

 

Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 7:25

Hallo Chevycoupe

Ich habe die Nummer unter der Lichtmaschiene gefunden.

Auf der FAHRERseite hinterm Zylinderkopf, direkt am Flansch zum Getriebe ist zwar ein Vorsprung,

wo man denken könnte das da eine Nummer wäre,aber da war keine,bloß ein großes A.

Die Nummer unter der Lichtmaschiene ist nach

Säuberung sehr gut lesbar.(siehe Foto)

Ich habe gerade gesehen das die zweite 0 ein O ist.

Ich bräuchte unbedingt das Bj. weil laut Vin ein 6 Zylinder drin war.

Jetzt aber ein 5,7 V8 drin ist,was dem TÜV sicherlich nicht gefällt.

Ich wüste jetzt auch nicht mehr wo ich suchen sollte(hab alles mehrfach abgesucht =oben und unten)

Hast du eventuell noch eine Ahnung??

Danke Gruß Rene

http://up.picr.de/16165356oe.jpg

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

Moin, hatte bereits geschrieben in dem anderen Thread den du eröffnet hast, wo du die Motornummer findest.

Auf der FAHRERseite hinterm Zylinderkopf, direkt am Flansch zum Getriebe, dort steht eine Nummer, die manchmal etwas schwer zu sehen ist, weil sie entweder verdreckt, oder schlecht einzusehen ist.

Mit dieser Nummer kann man sagen, wofür dieser Block gebaut wurde.

Was du gefunden hast ist der Date Code und der sogenannte Suffix.

Laut NastyZ28 übersetzt sich das wie folgt.

V - steht für das Motorenwerk in Flint

08 - für den Tag

10- für den Monat

Die nächsten 2-3, eigentlich Buchstaben bzw Zahlen-, Buchstabenkombinationen, g

5ac

eben noch Auskunft über die Verwendung. Hier solltest du nochmal gucken, ob da nicht ein Lesefehler vorliegt.

Nur als Beispiel: Stünde da UUB, könnte ich dir sagen, dass es sich um einen 1983er, 350cui (5,7l) Motor handelt, dieser hätte in

5ac

der VIN den Motorkennbuchstaben L, die Motorenbezeichnung wäre ein LS9, er hätte 165 PS und wäre mit einem vierfachvergaser bestückt gewesen. Zudem ist der Motor dafür vorgesehen in trucks von c-10 bis 3500 zu landen.

Schau du nochmal nach, dann helfe ich gern weiter!

mmh, das du keine Casting Nummer findest wundert mich.....

der Suffix (also die letzten 3 Stellen) deines gefundenen Engine Codes deuten aber auf ein Leckerbissen hin.

Es handelt sich wohl um einen High Performence Motor von GM der Sogenannte ZZ3 (wie deine letzten 3 Stellen)

Es handelt sich dabei um einen Crate Engine, also einen Austausch motor, den man bei GM fertig kaufen konnte.

Hier mal ein paar Daten: Quelle :

Here's the specs on the ZZ3 engine:

High Output 350 (ZZ3)

PN: 10185072

Cost: about $3000 (includes many accessories, intake, distributer and water pump)

Displacement: 350 cubic inches (5.7L)

Horsepower: 345 at 5200 rpm

Torque: 387 lb-ft at 3250 rpm

Max RPM: 5800

Compression ratio: 9.8:1

Bore & Stroke: 4.00" x 3.48"

Pistons: Cast hypereutectic aluminum

Rods: 1053 forged steel "pink"

Heads: Cast aluminum, angled plugs, 58cc

Head specs: 1.94"/1.50"

Camshaft: Hydraulic roller tappet

Cam specs: 208/221 .474"/.510" 308/316 (advertised)

Idle: 750 rpm

Du solltest also u.U. auch Aluminium Köpfe haben. Sind die Ventildeckel mit jeweils 2 Schrauben an den gegenüberliegenden Seiten, oder mit 4 Schrauben in der Mitte versehen? das lässt den Zeitraum auch eingrenzen

Gerade gefunden, dass der ZZ3 in den 90ern gebaut wurde.

Gab es den C-10 denn als 5,7l V8 Maschine? Würde einfach mal versuchen den eintragen zu lassen, inkl H-Abnahme, nicht jeder Prüfer überprüft nun den Motor Haargenau und vor allem wenn es keine Gussnummer gibt.... Am besten würd ich das in einer Amiwerkstatt versuchen.

Wechsel deine Prüfstelle......

Ist ein V8 drin, fertig. Wie weit will er die NAchweiserei haben? ICh musste bisher bei keiner H die Motornummer eintragen lassen

Themenstarteram 15. Oktober 2013 um 8:54

Hallo

Ein Leckerbissen??? Klingt ja gut. Ja, den 5,7 L gab es im C10.

Mich macht es bloß nervös weil laut Vin ein 6 L drin war. Ihr kennt ja die TÜV Männer ohne Nummer in D

ein kraus. TÜV werde ich dann wohl wechseln. Ist es besser(beim TÜV) die Suffix Nummer zu nennen?

Oder gar keine,und sagen finde ich nicht. Ich habe gehört das seid kurzem die H-Zulassung verschärft wurde.Da darf kein Motor älter als 10Jahre drin sein! weiß da jemand darüber was?

Wenn das so ist, will er sicherlich die Nummer wegen BJ.(laut Vin ein 6 L)

Wenn es laut Vin ein 8 L gewesen wäre,ist es ja egal (kann ja keiner Nachweisen was für einer)

Aber so!!!!

Ich werde morgen mal ein Paar Bilder rein stellen,wenn du lust und zeit hast (Chevycoupe)

da kannst du ja noch mal ein Blick drauf werfen.Zwecks Daten!!!

Was ich gesehen hab ist eine High Performance Zündung.Das würde ja schon mal zu deiner Aussage passen.

Danke für die Gute Recherche

Grüße Rene

hast du Bilder gemacht? Wäre gut zu sehen, was du da hast!

die Suffix würde ich nun nicht unbedingt nennen. weil die ja recht eindeutig zeigt was verbaut wurde.

Die Blocknummer ist etwas weniger aussagekräftig, meist zeigt sie einen längeren Zeitraum der Blockproduktion.

Themenstarteram 20. Oktober 2013 um 15:28

Hallo Chevycoupe

Hab noch auf dem Block eine Nummer gefunden = 638 und 627 H

Ansonsten schau mal ob du was erkennst.

Danke Grüße Rene

Nummern sagen mir nun nichts.

Fakt ist, es ist ein nach 1986 gebauter Motor. Zu erkennen an den vier Schrauben in den Ventildeckeln.

Die krümmer werden auch RAM Horns genannt, weil sie so geschwungen wie Widder Hörner sind, und waren auch Performanceteile. Was darüber rausblitzt könnte Alu sein. Würdest du sagen, dass die Zylinderköpfe aus Alu sind. Falls du nicht weißt, was das ist.... Die Dinger an denen die abgaskrümmer angeschraubt sind.

Was nicht so Super ist, ist der rote Gartenschlauch, der an oder über deine spritleitung gestülpt ist. Das würde mir als TÜVer auch nicht gefallen.

Wenn der c-10 in der Modellreihe 81 bis nach 86 identisch war würde ich das auch so machen. Motor eintragen lassen, gab das Modell ja schließlich auch als V8 und fertig. Sixbanger in Dutten gegangen, Motor aus identischem spenderfahrzeug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motornummer Indentifiziern