ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Motor geht aus...

Motor geht aus...

Suzuki GSX 750
Themenstarteram 5. Oktober 2014 um 20:52

Hallo,

dies ist mein erster Beitrag hier.

Vorab möchte ich noch sagen, dass ich nicht der Superschrauber bin und Hilfe brauche.

Ich fahre (zur Zeit leider nicht, da nicht fahrbereit) eine GSX 750 ae (1999) und habe folgendes Problem:

Sie startet sofort mit gezogenem Choke.

Choke wieder auf Ausgangsposition gestellt kann ich ein paar (20-40m) Meter fahren und dann geht sie aus.

Mit gezogenem Choke kann ich fahren ... das macht man nicht, aber ich wollte nicht schon wieder schieben und bin so auch um den Block gefahren in der Hoffnung, dass sie dann wieder mit "normal" Gas fährt - tut sie aber nicht.

Für Tipps bin ich sehr dankbar ...

 

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Klingt nach verstopfte Leerlaufdüsen,Vergaser auseinander bauen und reinigen (lassen)

Themenstarteram 5. Oktober 2014 um 21:20

Zitat:

Original geschrieben von Vegeta 69

Klingt nach verstopfte Leerlaufdüsen,Vergaser auseinander bauen und reinigen (lassen)

Ich will nicht nerven, nur keinen Sch.... machen.

Wenn ich den Choke ziehe fährt sie - spielen dann die Leerlaufdüsen keine Rolle mehr?

 

Das Gemisch wird durch den Choke mit Benzin angereichert,

Du machst erstmal nichts verkehrt ,den Vergaser zu reinigen,am besten Ultraschall.

Zu 99% hast du ein Vergaserproblem,vllt. sind auch Düsenstock oder andere Teile verschlissen,

Lässt sich aus der Ferne und ohne auseinander zu bauen nur raten.

Hallo, ich habe ein Problem mit mein Dl 1000 bemerkt. Das Motorrad ist wunderschön. Seit kurzer Zeit, wenn rpm zwischen 3300 und 3700 sind unterbricht der Motor. Bevor und nach diesen rpm gibt es kein Problem. Entschuldigung für die Schreibfehler. Ich bin kein Deutscher und ich kann deutsch nicht gut. Ich frage sie, weil ich kein neues Thema machen kann.

Themenstarteram 6. Oktober 2014 um 14:31

Wenn ich die (Vergaser) Ablassschraube am linken Vergaser herausdrehe, kommt kein Tropfen Benzin raus. Muss doch aber, oder? Kann mir jemand sagen, warum nicht???

eventuell ist keins drin, weil eventuell keins rein läuft in den Vergaser. Hättest auch selber drauf kommen können. Jetzt musst drüber nach denken wo es herkommen sollte das Bezin und wo es lang laufen könnte. Da kommst auch drauf wo du eventuell suchen könntest.

Themenstarteram 6. Oktober 2014 um 20:55

Lach, ja habe bemerkt dass da kein Benzin drin ist - im Vergaser rechts außen auch nicht.

Also kommt in den Vergasern gar kein Tropfen Benzin an.

Wären jetzt die nächsten sinnvollen Schritte:

  • die Tankbelüftung zu kontrollieren? (Habe ich gelesen...) Wie mache ich das?
  • und den Benzinschlauch abzumachen um zu sehen, ob Benzin rauskommt? Das kriege ich hin!
Themenstarteram 6. Oktober 2014 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von Vegeta 69

Das Gemisch wird durch den Choke mit Benzin angereichert,

Du machst erstmal nichts verkehrt ,den Vergaser zu reinigen,am besten Ultraschall.

Zu 99% hast du ein Vergaserproblem,vllt. sind auch Düsenstock oder andere Teile verschlissen,

Lässt sich aus der Ferne und ohne auseinander zu bauen nur raten.

Hallo Vegeta 69,

die Vergaser werde ich auf jeden Fall Ultraschall reinigen (lassen) - hatte bisher noch nie von Ultraschallreinigung gehört. Habe jetzt viel darüber gelesen - Danke für den Tipp!

Doch vorher möchte ich genau wissen, wo der Stopfen im System sitzt.

Wie ich unten geschrieben habe, kommt kein Benzin in den Vergasern an.

Um den Tankeinfüllstutzen herum war Dreck und Wasser. Die Tankdeckeldichtung ist auch porös, ich hoffe die kann ich auswechseln.

Zitat:

Original geschrieben von Blitz-1999

Lach, ja habe bemerkt dass da kein Benzin drin ist - im Vergaser rechts außen auch nicht.

Also kommt in den Vergasern gar kein Tropfen Benzin an.

Wären jetzt die nächsten sinnvollen Schritte:

  • die Tankbelüftung zu kontrollieren? (Habe ich gelesen...) Wie mache ich das?
  • und den Benzinschlauch abzumachen um zu sehen, ob Benzin rauskommt? Das kriege ich hin!

erstmal Benzinhahn auf Pri, wenn er diese Stellung hat und schauen ob überhaupt was da raus läuft in Richtung Vergaser. Tank kannst dabei offen lassen. Wenn da schon nichts läuft ist der Hahn entweder zu durch Schmutz oder das Sieb im Tank. Dann sollteste den Hahn ausbauen reinigen und mal in den Tank schauen ob da Rost oder etwas drin ist. Nimm aber kein offenes Feuer um dir Licht im Tank zu machen.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 18:19

Zitat:

@Blitz-1999 schrieb am 6. Oktober 2014 um 21:16:24 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von Vegeta 69

Das Gemisch wird durch den Choke mit Benzin angereichert,

Du machst erstmal nichts verkehrt ,den Vergaser zu reinigen,am besten Ultraschall.

Zu 99% hast du ein Vergaserproblem,vllt. sind auch Düsenstock oder andere Teile verschlissen,

Lässt sich aus der Ferne und ohne auseinander zu bauen nur raten.

Hallo Vegeta 69,

die Vergaser werde ich auf jeden Fall Ultraschall reinigen (lassen) - hatte bisher noch nie von Ultraschallreinigung gehört. Habe jetzt viel darüber gelesen - Danke für den Tipp!

Doch vorher möchte ich genau wissen, wo der Stopfen im System sitzt.

Wie ich unten geschrieben habe, kommt kein Benzin in den Vergasern an.

Um den Tankeinfüllstutzen herum war Dreck und Wasser. Die Tankdeckeldichtung ist auch porös, ich hoffe die kann ich auswechseln.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 18:37

Vergaser sind ultraschallgereinigt.

Jetzt bin ich auf das nächste Mysterium gestoßen, der Drosselklappensensor?

Die Messungen haben folgende Werte in kOhm:

Wert 1 / Soll 5 /

Messung: Geschlossene Klappen: 5,47 kOhm (auch bei geöffneten Vergaserklappen, ändert sich nicht)

Wert 2 / Soll 3,09 - 3,36 kOhm / Ist der erste Wert für geschlossene Klappen + der zweite für geöffnete?

Messung: 1,08 bei geschlossenen Klappen + 4,45 kOhm bei offenen Klappen

Habe in meinem Buch gelesen, da steht aber nicht was das Teil bewirkt.

Kann mir das jemand in einfachen Worten erklären?

Man kann den Drosselklappensensor einstellen habe ich gelesen!

Ist das empfehlenswert?

 

 

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 20:31

Zitat:

@Daciageha schrieb am 7. Oktober 2014 um 07:38:18 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von Blitz-1999

Lach, ja habe bemerkt dass da kein Benzin drin ist - im Vergaser rechts außen auch nicht.

Also kommt in den Vergasern gar kein Tropfen Benzin an.

Wären jetzt die nächsten sinnvollen Schritte:

  • die Tankbelüftung zu kontrollieren? (Habe ich gelesen...) Wie mache ich das?
  • und den Benzinschlauch abzumachen um zu sehen, ob Benzin rauskommt? Das kriege ich hin!

erstmal Benzinhahn auf Pri, wenn er diese Stellung hat und schauen ob überhaupt was da raus läuft in Richtung Vergaser. Tank kannst dabei offen lassen. Wenn da schon nichts läuft ist der Hahn entweder zu durch Schmutz oder das Sieb im Tank. Dann sollteste den Hahn ausbauen reinigen und mal in den Tank schauen ob da Rost oder etwas drin ist. Nimm aber kein offenes Feuer um dir Licht im Tank zu machen.

Tankfilter sah gut aus - Vergaser gereinigt, aber nicht eingebaut, weil die Messwerte des Drosselklappensensors nicht mit denen im Buch übereinstimmen.

Themenstarteram 27. Oktober 2014 um 15:37

Mein Pony läuft wieder ... nur falls es jemanden interessiert.

Vergaser gereinigt und synchronisiert, nun rennt sie wieder, dass es eine Freude ist.

Anke ;)

super mal gute Nachrichten, schön wenn sie wieder läuft...

PS. wenn du mehr über die GSX 750 AE wissen willst kannst du uns bei www.suzirider.de besuchen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen