ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse Coupe bis 35.000 Euro

Mittelklasse Coupe bis 35.000 Euro

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 17:47

Hallo

Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Mittelklasse Coupe und habe da natürlich an die "üblichen Verdächtigen" gedacht: BMW 4er, Mercedes C Coupe oder Audi A5 coupe

(die Limousinen habe ich mir ebenfalls angeschaut, im Moment ist ein Coupe aber ausreichend und sieht besser aus)

Ich denke, dass es realistisch ist einen von den oben genannten ab 170 PS aufwärts als Jahreswagen oder jungen Gebrauchten zu bekommen.

Habt ihr Kaufempfehlungen bzw. Faktoren die ich abseits vom Markenimage berücksichtigen sollte? Ich werde jährlich ca. 18.000km fahren, hauptsächlich Landstraße.

Mich interessiert eure Meinung sehr!

Beste Antwort im Thema

Den Jaguar XE könnte man auch als 4türiges Coupè durchgehen lassen. Ich persönlich finde den wesentlich hübscher als die anderen, mit deren langen Hängeärschen.

Der Vorteil ist, dass da nicht schon ein Dutzend in der Nachbarschaft stehen, der Nachteil ist, dass auch die zughörigen Werkstätten eher selten sind.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

ab 170 PS? Bekommt man diese Coupés überhaupt mit so wenig Leistung? :D

In so einem Wagen sollten schon mindestens 6 Zylinder sein. Welcher der 3 es sein soll, kommt darauf an was dir am besten gefällt. Willst du es komfortabeler: nimm die C Klasse. Willst du es sportlicher: Nimm den 4er. und der A5: keine Ahnung warum du den nehmen solltest :D

Evtl könnte der neue A5 drin sein. Mit 190PS Benziner dann, ist von innen und außen meiner Meinung nach der schönste (und modernste, mit Virtual Cockpit usw.). Wenn du Hinterradantrieb möchtest, dann 4er oder C-Klasse.

Ist eine reine Geschmacksfrage, keins der Autos ist deutlich schlechter oder besser als das andere

Meiner Meinung nach reicht der Vierzylinder auch. Beim BMW der 420i und beim A5 der 2.0 TFSI, beide Motoren haben einen ordentlichen Anzug. Zum Mercedes kann ich da nichts sagen, gehe aber davon aus, dass der auch ähnlich sein wird

Liegt am Alter.

Von 20 bis 40 BMW

Von 40 bis 60 Audi

Ab 60 Mercedes:-)

Nein ernsthaft, das sind doch alles extrem ausgereifte Fahrzeuge, genauso wie die PKW von Hyundai oder Peugeot.

Es kommt halt viel auf den eigenen Geschmack und besondere Interessen an. Mir z. B. sagt ein DSG gar nicht zu. Anderen dafür sehr viel mehr. Also ausprobieren...

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 25. Oktober 2018 um 09:03:56 Uhr:

Liegt am Alter.

Von 20 bis 40 BMW

Von 40 bis 60 Audi

Ab 60 Mercedes:-)

Nein ernsthaft, das sind doch alles extrem ausgereifte Fahrzeuge, genauso wie die PKW von Hyundai oder Peugeot.

Es kommt halt viel auf den eigenen Geschmack und besondere Interessen an. Mir z. B. sagt ein DSG gar nicht zu. Anderen dafür sehr viel mehr. Also ausprobieren...

Die Zeiten haben sich aber geändert. :D

Die damalige Türken 3er BMW Fraktion fährt heute größtenteils C-Klasse oder irgendwelche AMG Modelle und BMW Fahrer sind heute eher die Rentner, zumindest ist das meine Einschätzung im Rhein-Neckar Kreis. Die etwas Spießigeren fahren Audi und sowohl Midlife Crisis Männer als auch reiche Töchter bzw. Frauen Porsche. ;-)

Ford Mustang Fastback 2.3 mit 290PS?

Gibts mit etwas Geschick in Neu für das Geld.

Und das inklusive Digitalem Cockpit ;-)

Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 18:30

Danke für die Antworten!

Die PS Zahl hat hauptsächlich mit Unterhalt zu tun, gibt es da eigentlich große Unterschiede? Ich habe gehört, dass Mercedes am teuersten ist (für Werkstattbesuche etc.), stimmt das?

Ich denke, dass jede Marke ihre Fans und Feinde hat, ich finde alle ganz in Ordnung. Ich habe gesehen, dass nächstes Jahr ein neuer 3er/4er raus kommt, sollte ich das in meinen Überlegungen berücksichtigen bezüglich Wertverlust?

Den Mustang finde ich gut von außen, innen ist er mir zu "amerikanisch".

Wenn bald ein Modellwechsel ansteht, kann man sehr gute Rabatte bekommen :)

Unterhaltskosten (Inspektion) sind auch bei Audi extrem hoch. BMW keine Ahnung.

Beispiel: Mein A4, 179PS Benziner, nur Ölwechsel mit selbst mitgebrachtem Öl: 170€

Kleine Inspektion ohne Ölwechsel, 440€.

Viel teurer geht kaum... Deswegen bin ich ab nächster Woche auch Mustang Fahrer, da kostet die Inspektion auch nur die Hälfte :)

Themenstarteram 26. Oktober 2018 um 16:16

Das wird bei BMW wahrscheinlich ähnlich sein. Dann hoffe ich mal, dass die bessere Qualität das ausgleicht...

Gibt es bei Mercedes, Audi und BMW noch Empfehlungen von euch für die Ausstattung? Ich habe gehört, dass beim A5 coupe auf jeden Fall Quattro und s-line drin sein sollten, was ist eure Meinung?

Und sind die etwas größeren Motoren (mit über 200 PS ) deutlich "spaßiger" als die mit rund 170 (wenn man die Mehrkosten bedenkt)?

Bei der Ausstattung die üblichen verdächtigen: LED/Xenon Scheinwerfer, Sitzheizung, Parksensoren. Der A5 sollte schon Quattro haben, wenn’s auch nur ein Bisschen sportlich sein soll.

Mehr Leistung macht natürlich mehr Spaß, vor allem bei mehr als 4 Zylindern ;)

Den Jaguar XE könnte man auch als 4türiges Coupè durchgehen lassen. Ich persönlich finde den wesentlich hübscher als die anderen, mit deren langen Hängeärschen.

Der Vorteil ist, dass da nicht schon ein Dutzend in der Nachbarschaft stehen, der Nachteil ist, dass auch die zughörigen Werkstätten eher selten sind.

Zitat:

@regenblau schrieb am 26. Oktober 2018 um 16:16:07 Uhr:

Das wird bei BMW wahrscheinlich ähnlich sein. Dann hoffe ich mal, dass die bessere Qualität das ausgleicht...

Gibt es bei Mercedes, Audi und BMW noch Empfehlungen von euch für die Ausstattung? Ich habe gehört, dass beim A5 coupe auf jeden Fall Quattro und s-line drin sein sollten, was ist eure Meinung?

Und sind die etwas größeren Motoren (mit über 200 PS ) deutlich "spaßiger" als die mit rund 170 (wenn man die Mehrkosten bedenkt)?

Qualität :D :D :D

Da sind die deutschen "Premiumhersteller" leider nicht besser als der Schnitt. Ich kenn eigentlich nur Leasingnehmer die relativ problemfrei fahren. Alle Käufer oder langjährigen Besitzer hatten schon viel Ärger oder zumindestens nicht unbeachtliche Unterhaltskosten mit den ach so tollen Marken. Heute fertigen alle mit dem gleichen Stahl, den gleichen Steuergeräten, etc. ...

Zuverlässigkeit wird eher von Glück und schlechten Konstruktionen entschieden, diese treten aber oft erst in 2 - xter Hand auf und im höheren Alter, abgesehen von den Kinderkrankheiten...

Kia Stinger wäre noch eine tolle Alternative, Lexus RC evtl.? Die Asiaten können zuverlässigkeit besser, allen voran die Japaner wie Toyota (besonders Lexus) und Honda, aber auch Mazda, Suzuki und Yamaha (nur Motorräder, ich weiß).

Meine Meinung.

Sofern Wert auf Fahrspass gelegt wird, ist Allrad am Besten mit Sportdifferenzial bei Audi ein Muss.

Meine persönliche Empfehlung ist der 435 oder 440 mit sahnigem 6 Zylinder. Lass dich von der Leistung nicht schrecken, der Motor lässt sich auch erstaunlich genügsam bewegen.

 

Gruß

Dirk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse Coupe bis 35.000 Euro