ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelgroßes Auto, günstiger Unterhalt

Mittelgroßes Auto, günstiger Unterhalt

Themenstarteram 13. November 2020 um 19:37

Hallo,

ich suche ein Auto bis 10 Jahre / 100.000km / 8000 Euro / Benziner / 4-Türer /Verbrauch bis 7 Liter. Meine Favoriten sind:

Ford Fiesta

Polo

Golf

Seat Leon

Golf Variant

Skoda Roomster

Astra H

Auf Schnick-Schnack wie Lenkradheizung, Sitzheizung, Einparkhilfe, etc. kann ich gut und gerne verzichten. Was Versicherung, Steuern und Reparaturen angeht sollte das Auto günstig sein.

Mit was für einem Auto käme ich da am besten bei weg?

MfG

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. November 2020 um 20:47

Kein Toyota.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Antwort auf die Frage des TE:

Mit dem Modell, welches von dem/den Vorbesitzer(inne)n am besten gepflegt, regelmäßig zur Wartung gebracht und vernünftig gefahren wurde.

Mit einem Fiat Tipo....Wenn man ein mittelgroße Auto sucht dann kann man Polo und Fiesta streichen. Von den gefragten wird man für das Geld, Astra und Leon, wohl Kiloletermässig und vom Alter her die besseren Angebote.

Erst einmal die Anforderungen genauer definieren.

Inkl. dem Fahrprofil.

km/ Jahr.

Höhenprofil sowie durchschnittliche Länge der üblichen Fahrstrecke(n).

Maximale Fahrtstrecke.

Auch wenn ich vermute Bein E-Auto kommt nicht in Frage.

Oder evtl. doch sogar der neue Elektro-Dacia als Neuwagen?

Zitat:

@Pololu schrieb am 14. November 2020 um 04:29:53 Uhr:

Oder den Suda SA01 vielleicht:

https://www.mydealz.de/.../...1-direkt-vom-chinesen-kaufen-1685086?...

Siehe

Zitat:

@munition76 schrieb am 13. November 2020 um 04:07:57 Uhr:

Der Wagen hat weder Airbag noch ESP.

Ohne ESP darf er in Deutschland nicht neu zugelassen werden, denn das ist seit 01.11.2014 Pflicht.

Natürlich darf er zugelassen werden, weil die eine Kleinserienausnahme haben.

Hinter dem Link steht ja noch mehr.

Ich freue mich jedenfalls auf meinen neuen Suda dann nächste Woche sehr.

Themenstarteram 14. November 2020 um 5:56

@Alexander67:

Ich fahre ca. 6000km im Jahr.

Wo soll ich ein Elektroauto aufladen? Ein Ladekabel von meiner Wohnung im 1. Stock über die Straße spannen?

@Pololu:

Von so einem Auto habe ich noch nie gehört, was einen Kauf ausschließt.

Natürlich kannst Du kaufen, was Du willst.

Der Deal auf Mydealz ist aber auch ganz unterhaltsam.

Jedenfalls ist der mit der Förderung recht billig.

Man kann günstig mit Strom fahren

Man hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie

Und in paar Jahren dann haben die Chinesen den gesamten deutschen Automobilsektor übernommen.

Der Astra H ist ja jetzt schon älter als 10 Jahre...für das Geld gibts auch schon einen 5 Jahre alten Astra J. 1.6 mit 116 PS. Einfach und robust.

Zitat:

@Pololu schrieb am 14. November 2020 um 06:03:15 Uhr:

Natürlich kannst Du kaufen, was Du willst.

Der Deal auf Mydealz ist aber auch ganz unterhaltsam.

Jedenfalls ist der mit der Förderung recht billig.

Man kann günstig mit Strom fahren

Man hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie

Und in paar Jahren dann haben die Chinesen den gesamten deutschen Automobilsektor übernommen.

Diese Kiste kann gar nicht billig genug sein, weil sie schlicht lebensgefährlich ist.

 

Wenn die Chinesen mit so einem Schrott auf unsere Märkte kommen, besteht gar keine Gefahr.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 14. November 2020 um 07:36:58 Uhr:

Zitat:

@Pololu schrieb am 14. November 2020 um 06:03:15 Uhr:

Natürlich kannst Du kaufen, was Du willst.

Der Deal auf Mydealz ist aber auch ganz unterhaltsam.

Jedenfalls ist der mit der Förderung recht billig.

Man kann günstig mit Strom fahren

Man hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie

Und in paar Jahren dann haben die Chinesen den gesamten deutschen Automobilsektor übernommen.

Diese Kiste kann gar nicht billig genug sein, weil sie schlicht lebensgefährlich ist.

Wenn die Chinesen mit so einem Schrott auf unsere Märkte kommen, besteht gar keine Gefahr.

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Zitat:

@Hinundweg85 schrieb am 14. November 2020 um 05:56:04 Uhr:

@Alexander67:

Ich fahre ca. 6000km im Jahr.

Wo soll ich ein Elektroauto aufladen? Ein Ladekabel von meiner Wohnung im 1. Stock über die Straße spannen?

....

OK, gutes Argument gegen reines BEV ohne Range-Extender.

Aber nicht gegen irgendeine Form von Hybrid.

Ob jetzt Vollhybrid (ohne Steckdose, kann aber kurze Strecken elektrisch Fahren) oder irgendeine Form von PlugIn.

Allerdings, PlugIn kann man derzeit bei dem Preis eher ausschließen.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Normale Hybrid gibt es einige im Angebot.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Im Falle von Diesel-Fahrverboten sollte man die Diesel-Hybrid aus der Suche heraus nehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelgroßes Auto, günstiger Unterhalt