ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Mit Mietwagen auf einem Taxiparkplatz parken?

Mit Mietwagen auf einem Taxiparkplatz parken?

Themenstarteram 8. April 2013 um 20:25

Hallo,

ich arbeite bei einem Personenbeförderungsunternehmen und ich weiß nicht genau ob ich mit dem Mietwagen auf einem Parkplatz stehen darf, der als Taxi-Parkplatz ausgewiesen ist!?

Ich komme oft in Situationen, indem ich einen Patienten zum Krankenhaus fahre,die mit Wartezeit verbunden ist,parke ich "natürlich" auf einen Taxi-Parkplatz.

Wenn dann die "Taxifahrer" ihren Platz beanspruchen wollen, gibt es immer diskusionen.

Mein Chef sagt, mich hat keiner wegzuschicken, ich habe die gleichen Rechte, ist das so ??

Ich hoffe ich bekomme hier eine Antwort auf meine Frage ;-)

Vielen Dank schonmal

Gruß

Karin

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von kakoe65

Hallo,

 

ich arbeite bei einem Personenbeförderungsunternehmen und ich weiß nicht genau ob ich mit dem Mietwagen auf einem Parkplatz stehen darf, der als Taxi-Parkplatz ausgewiesen ist!?

 

Vielen Dank schonmal

 

Gruß

Karin

" Schwester Karin " , du hast doch einen Führerschein . Was steht auf dem

Taxenschild ? Taxenstand und Mietwagen erlaubt oder Taxenstand und

Halteverbot für alle ?

Ich bin kein Moralapostel , aber mit einem Mietwagen fahre ich nicht auf

einen Taxenstand .Wenn dich ein Taxenfahrer anzeigt bezahlst du .

Auch wenn du vielleicht eine junge hübsche Kollegin bist macht das

Ordnungsamt keine Ausnahme .

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kakoe65

Hallo,

 

ich arbeite bei einem Personenbeförderungsunternehmen und ich weiß nicht genau ob ich mit dem Mietwagen auf einem Parkplatz stehen darf, der als Taxi-Parkplatz ausgewiesen ist!?

 

Vielen Dank schonmal

 

Gruß

Karin

" Schwester Karin " , du hast doch einen Führerschein . Was steht auf dem

Taxenschild ? Taxenstand und Mietwagen erlaubt oder Taxenstand und

Halteverbot für alle ?

Ich bin kein Moralapostel , aber mit einem Mietwagen fahre ich nicht auf

einen Taxenstand .Wenn dich ein Taxenfahrer anzeigt bezahlst du .

Auch wenn du vielleicht eine junge hübsche Kollegin bist macht das

Ordnungsamt keine Ausnahme .

Auf dem Taxistand herrscht "natürlich" nun mal absolutes Halteverbot (StVO Zeichen 229). Schlimm genung, wenn dort "normale Fahrzeuge" halten bzw. parken. Mit deinem Mietwagen geht das schon garnicht denn, abgesehen davon, dass es verkehrsrechtlich nicht zulässig ist, wird dir jeder Taxifahrer unterstellen, dass Du deiner Rückkehrpflicht (PbefG §49 Abs.4) nicht nachkommst und dich zu allem auch noch dort illegal bereitstellst.

Auch wenn an dem wegen des Wartens auf einen Patienten nicht so ist wird man dir diesen Vorwurf machen. Wenn Du auf einen Patienten warten musst, was ich zwar auch nicht verstehe, (welche Kasse zahlt denn Wartezeiten?) dann solltest Du dich auf einen ordentlichen Parkplatz stellen.

Deinem Chef kannst Du mal sagen, er möge sich mal an seine Sach und Fachkundeprüfung erinnern. Sollte er alles vergessen haben, dann wird er wohl, da er ja offensichtlich anordnet, irgendwann einmal ein massives Problem mit der Ordnungsbehörde bekommen.

Fazit: Du hast keinerlei Rechte mit einem Fahzeug, ausser es ist ein TAXI, auf einem Taxistand zu halten oder zu parken!

Themenstarteram 9. April 2013 um 20:29

Wenn Du auf einen Patienten warten musst, was ich zwar auch nicht verstehe, (welche Kasse zahlt denn Wartezeiten?) dann solltest Du dich auf einen ordentlichen Parkplatz stellen.

 

Hallo Taxi 153,

danke für deine Info, ich werde es in Zukunft beherzigen ;-)

 

Die Krankenkasse zahlt die Wartezeit,zumindest ist es in unserer Region üblich, da die Fahrzeit meistens 30-45 min zum Arzt oder Krankenhaus ist, und die Behandlung von Strahlen oder Chemo Patienten kürzer ist als wenn ich wieder zurückfahre ;-)

 

Gruß

Karin

 

Zu meiner Taxizeit hier in Köln ( liegt schon ein paar Jahre zurück) durfte man als Taxi nicht einmal auf einem Taxiplatz parken, um essen zu gehen. Das wurde von der Zentrale mit einer temporären Funksperre geahndet.

Aber mit nem Mietwagen auf einem Taxiplatz parken, das geht garnicht, das ist heute noch so. Ansonsten hat ja Taxi153 schon alles dazu geschrieben.

Zitat:

Original geschrieben von josch47cgn

Zu meiner Taxizeit hier in Köln ( liegt schon ein paar Jahre zurück) durfte man als Taxi nicht einmal auf einem Taxiplatz parken, um essen zu gehen. Das wurde von der Zentrale mit einer temporären Funksperre geahndet.

Aber mit nem Mietwagen auf einem Taxiplatz parken, das geht garnicht, das ist heute noch so. Ansonsten hat ja Taxi153 schon alles dazu geschrieben.

Das ist auch heute noch so, obwohl die Zentralen hier in Berlin das überhaupt nicht interessiert. Gegen eine kurze Pause zum P***** sagt wohl keiner was, gegen längeres Parken schon. Und die Freunde und Helfer sind auch eifrig beim Schreiben von Parkern.

Das mit der Aussage des Chefs "gleiche Rechte" für Mietwagen geht ja nun gar nicht. Da hat der Chef wohl ne kleine Nachschulung nötig.

Der Thredsteller meint wohl keinen Taxistand, sondern wie bei Krankenhäusern usw. häufiger anzutreffen ein absolutes Halteverbot mit dem Zusatz "Taxi frei".

Moin,

also wenn vor dem KH Taxi frei steht da stell ich mich auch ohne zu überlegen hin, aber nur wenn ich Patient dort abliefere oder mitnehmen muss...sonst is der Taxistand eh tabu da bin ich lieber Zuhause und warte bis mein Tele klingelt...

Und ich denkmal es spricht nichts dagegen wenn man Patienten abliefert, wartet oder abholt den man steht ja nich ganzen Tag drauf... ;)

Ich stell mich halt da hin, wo ich mich hinstellen muß, schließlich bin ich ja nirgends lange und auch nicht zum Spaß. Manche Beschilderung ist einfach praxisfremder Schmarrn. Bei uns an der Dialyse z.B. steht "Krankenfahrzeuge frei". Da gibt´s nicht mal was offizielles für Taxis. Wobei ca. 15 Taxis und Mietwagen und genau ein einziger Liegendtransportwagen vorbeikommen.

Das einzige was ich für meine Mietwagen wirklich als Tabu erachte sind RICHTIGE Taxistände. Das würde wohl doch zu nicht gewollten Irritationen führen.

MFG SVen

Stell dich mal in Frankfurt mit deinem Mietwagen auf einen Taxihalteplatz und du hast innerhalb von fünf Minuten einen Strafzettel, 25 € ohne und 35 € mit Behinderung!

 

Hier schreiben nämlich nicht nur die Ordnungsorgane Knöllchen sondern auch ca. 200 entsprechend ausgebildete Taxifahre. Und diese Kutscher sind natürlich schneller am Halteplatz als die meisten HiPos usw..

 

Gruß

 

MiReu

Gottseidank arbeite ich in einer Gegend, in der man sich kennt und dementsprechend partnerschaftlich miteinander umgeht und kein solcher gegenseiter Hass und Krieg herrscht wie das offenbar anderswo der Fall ist.

MFG Sven

Zitat:

Original geschrieben von Daimler201

Gottseidank arbeite ich in einer Gegend, in der man sich kennt und dementsprechend partnerschaftlich miteinander umgeht und kein solcher gegenseiter Hass und Krieg herrscht wie das offenbar anderswo der Fall ist.

 

MFG Sven

Es ist ja auch ein Unterschied , ob man in einer Stadt mit 250.000 Einwohner

oder mit 70.000 Einw. fährt . Da kennt man im laufe der Jahre fast alle Fahrer

auch mit Vornamen . Egal ob die Mietwagen oder Taxe fahren . Und wenn ich

am Wochende morgens in der Nachtkneipe mir noch ein Feierabendbier könne ,

dann lasse ich mich von dem nach Hause fahren , der gerade da seine Pause

gemacht hat . Und wenn der Kollege mir nicht gerade unsympatisch ist ,

dann auch mit der Konkurrenz . Als Lieblingkollege :) wird man gratis nach

Hause befördert , wenn es nur kurz um die Ecke ist . Das ist nunmal der

Vorteil einer Kleinstadt .

Zitat:

Original geschrieben von Daimler201

Gottseidank arbeite ich in einer Gegend, in der man sich kennt und dementsprechend partnerschaftlich miteinander umgeht und kein solcher gegenseiter Hass und Krieg herrscht wie das offenbar anderswo der Fall ist.

 

MFG Sven

Das hat nichts mit "Hass und Krieg" zu tun.

 

Wenn ein Taxi neben dem HP steht und erwischt wird, dann kostet dies 135 € (ich hab's schon bezahlen dürfen :(). Nennt sich dann "Illegales bereithalten zur Fahrgastaufnahme".

 

Gruß

 

MiReu

Zitat:

Original geschrieben von kakoe65

 

Ich komme oft in Situationen, indem ich einen Patienten zum Krankenhaus fahre,die mit Wartezeit verbunden ist,parke ich "natürlich" auf einen Taxi-Parkplatz.

Moin moin,

das wird wohl von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Ist das ein offizieller Taxihalteplatz ausgewiesen von der Stadt/Gemeinde, dann darf da auch kein Taxi parken.

Dort stehen dann Taxen bereit, die Laufkundschaft aufnehmen sollen und dürfen.

Ein ganz normaler Taxihalteplatz.

Ist der PP aber von der Klinik privat ausgewiesen, dann kann man davon ausgehen, daß dieser für "ALLE" "Lieferanten" zur Benutzung freigegeben worden ist.

Mal mindestens um die Patienten ein/aus oder zur Anmeldung/Station zu begleiten.

Viele Kliniken haben eine Schranke in dem Parkbereich.

Ich hatte damals gegen eine Schutzgebhr Dauerkarten zur ein/ausfahrt.

Ein Fax/Mail an die Klinikverwaltung könnte einem schnell Klarheit verschaffen.

Die positive Antwort ausdrucken, und sichtbar auslegen oder den selbst ernannten Taxi Robin Hoods unter die Nase halten.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Mit Mietwagen auf einem Taxiparkplatz parken?