ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Micra K10: Motor läuft unruhig, schlappe Leistung :-(

Micra K10: Motor läuft unruhig, schlappe Leistung :-(

Themenstarteram 27. Januar 2005 um 22:45

Hallo Ihr Bastler und Schrauber,

im Dezember hatte ich mein Problem des Nichtstartens beschrieben. Dank eines hiesigen Forumsmitgliedes konnten wir den Fehler lokalisieren. Zahnriemen war gerissen.

Jedoch hatte ich Glück im Unglück. Der Riemen ist sofort beim Starten gerissen. Ok, wir haben nun einen Zahnriemen eingebaut und Motor läuft auch.

Jetzt aber folgendes: es scheint so, das der Motor nur auf max. drei Zylinder läuft. Zündkerzen habe ich sicherheitshalber gewechselt. Allerdings keine Besserung. Wenn ich einen kleinen Berg hochfahre, fällt sofort die Leistung ab und ich krieche als fahrendes Hindernis durch die Gegend. Auch rappelt der Wagen ganz ordentlich.

Meine Frage: wie kann ich prüfen, welcher Zylinder ok ist? Kann ich z. B. zwei Zündkabel abziehen und den Motor starten?

Schon jetzt tausend Dank für jeden Hinweis :-))

Herzliche Grüße

Dieter

Ähnliche Themen
12 Antworten

ich habe fast das gleiche verhalten bei meinem 86er pick up.

zieht am berg net und zündet manchmal net sauber durch... ...und schluckt benzin ohne ende.

prüf die zylinder mal ob die alle kompression haben mit nem kompressionsprüfgerät...

und check mal den luftfilter - ausbauen und wagen starten. wenn er besser läuft neuen lufi einsetzen...

Themenstarteram 8. Febuar 2005 um 2:29

HalliHallo,

tja, also die Zündkerzen scheinen ok. Zumindest ist ein Zündfunke vorhanden.

Jetzt stehe ich an dem Punkt wo man sich überlegt, ob der Aufwand noch lohnt. Aber.....es ist auch ein wenig sportlicher Ehrgeiz :-)).....zumal ich totaler Laie bin und nur ein Nissan-Buch zur Verfügung habe.

Auf gerader Strecke gibts fast kein Problem, ausser das der Motor nicht rund läuft. Kommt eine Steigung, fällt sofort die Leistung ab und ich schleiche fast den "Berg" hoch.

Dein Hinweis wegen Kompression ist nicht übel und werde ich in Angriff nehmen. Denn viel mehr kann ja bald nicht mehr sein. Und was ich noch erwähnen muss ist, das kein Luftfilter vorhanden war. Scheinbar wurde dieser beim TÜV-Check der Werkstatt im November entfernt :-( .

Sprit verbraucht meiner übrigens auch mehr als genug. Ok, sehen wir mal weiter......

Herzliche Grüße aus dem karnevalistischem Rheinland

Dieter

Meiner hatte ein ganz ähnliches Problem. Ein ehemaliger Nissan-Mechaniker meinte, dass das nur vom Anreicherungsventil kommen könnte(permanent offen, z.B: verharzt). Man kann es auf Funktion testen bzw. es wieder gangbar machen, indem man den grauen, mehrpoligen Stecker, der rechts am Luftfilterkasten sitzt( von vorne gesehen), schnell öffnet und wieder schließt. Das Ganze bei laufendem Motor und einem aktivierten elektr. Verbraucher (Licht). Wenn es dann hörbar klackert, ist es das Ventil; hat bei mir allerdings ein paar Minuten gedauert. Bei offenem Stecker ändert sich auch die Motordrehzahl.

Wo genau das Ventil sitzt ( OK, wahrscheinlich am Ende der Kabel) und wie man es wechselt weiß ich allerdings auch nicht.

Themenstarteram 8. Febuar 2005 um 18:40

HalliHallo,

so, das mit dem Stecker habe ich nun probiert....Ergebnis: null (es gibt wohl zwei graue Stecker. Einer direkt in der Nähe des Luftfilters, der andere im unteren Drittel des Motorblocks.)

Daran lag´s also auch nicht. Heute bin ich mit dem Wagen ungefähr ´ne halbe Stunde unterwegs gewesen. Sobald die Betriebstemperatur erreicht wird, stottert der Motor, als würde er zuviel Benzin kriegen. Jetzt habe ich noch gesehen, das der Schlauch, welcher vorne am Luftfilter hängt und mit dem Krümmer verbunden ist, teilweise eingerissen ist. Dürfte aber sicherlich keine große Funktion besitzen.

Ich weiß jetzt auf Anhieb nicht weiter....wenn jemand von Euch noch eine Idee hat......dann her damit :-)

Herzliche Grüße

Dieter

x

 

Hi

Also das mit dem Stecker von dem Vorredner(schreiber) war schon fast richtig:es gibt 2 Stecker rechts und links vom Luftfilterkasten.Der auf der Fahrerseite ist der vom elektronischen Leerlaufregulierventil,welches IM Vergaser sitzt. Tauschen ist eine riesen Aktion und das Teil kostet richtig Geld.

Sieh´dir mal die Unterdruckschläuche an-ALLE-und tausche gerissene aus.Aber nicht verwechseln.

viel Spaß Michael

Themenstarteram 8. Febuar 2005 um 22:44

Hmm.....mir ist jetzt nicht ganz klar, was Vergaser, Ventile & Co. mit der Motorleistung zu tun haben. Ok, ist vielleicht naiv gedacht, aber der Motor kriegt ja Sprit :-)).

Vom Fahrgefühl her würde ich sagen, das der Motor irgendwo ein Loch hat, wo ein Teil der Leistung verschwindet. Apropo....wir hatten auch den Ventildeckel zur Prüfung der Ventile geöffnet. Muss danach eine neue Ventildeckeldichtung gelegt werden?

Herzliche Grüße aus dem Rheinland

Dieter

ja auf jedenfall neuje dichtung drauf!

ich hab das gleiche problem mit meinem ford fiesta.

überprüf. die lambda sonde ob die das gemisch richtig regelt. es könnte auch an dem auspuf liegen hab ich mir sagen lassen hab es aber bei mir noch nicht ausprobiert.

hat der wechsel des luftfilters auch nichts gebracht?

Themenstarteram 8. Febuar 2005 um 23:51

Hi Boomer,

hmmm....wo Du die Lambda-Sonde erwähnst....der Auspuff rappelt mächtig, vor allem im Standgas. Soweit ich informiert bin, hat der K10 einen ungeregelten KAT. Das Problem könnte natürlich auch am Auspuff liegen.

Das mit der Ventildeckeldichtung werde ich dann auch noch vornehmen. Jetzt haben wir schon so viele Teile gewechselt, da kommts auf die paar Euros auch nicht mehr an.

Bevor jetzt jemand den Kopf schüttelt Angesichts meiner Anstrengungen...*grinz*....ich möchte wirklich rausfummeln, woran es liegt. Effekt: ich kann jetzt in 10 Minuten den Zahnriemendeckel öffnen, Lichtmaschine tauschen, und nebenbei noch die Zündkerzen testen :-))

Es grüßt Euch herzlichst

Dieter

der eingerissene ladeluftschlauch könnte evtl doch schuld sein imho, dadurch wird evtl sehr warme luft angesagut, was suckt und leistung verringert. er hatte ja gesagt es kommt wenn der wagen betriebstemperatur erreicht hat

... also beim meinem pickup war es zu 90 prozent die zündung, der abstand vom zündkontakt war nur 7 hundertstel wo normal 5 zehntel luft sein müssen...

kostet nicht die welt.

gruß

... ich hatte das selbe Problem bei meinem Micra,das ich die berge hoch getuckert bin.

Hab mir dann sagen lassen das es vieleicht der Endschaldämpfer ist,hab ihn dan abgebaut und er lief wieder! Wenn des Probiert hast sag bescheid ob es geklapt hat!!!

Mfg Snyder

hallo

ist das prob nur im warmen zustand?wenn ja dann überprüfe mal die startautomatik.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Micra K10: Motor läuft unruhig, schlappe Leistung :-(