ForumRover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Rover
  5. MG MGF Gebrauchtwagen Kauf

MG MGF Gebrauchtwagen Kauf

Rover Austin/MG/ Rover/Metro
Themenstarteram 25. Juni 2009 um 8:33

Hallo

habe vor meiner Freundin einen MG MGF zu kaufen. Bin aber totaler Leihe wenn es um ROVER geht. (Ich fahre einen SLK)

Ich wollte mal euch Profis unabhängig von einander mal fragen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt in Bezug auf:

-Qualität?

-Fahrleistungen und Lebensdauer?

-Elektronik?

-Kosten für Reperaturen und Häufigkeit an Defekten?

-Werkstätten?

-Baujahr Reihen und ihre Krankheiten?

-Welches Baujahr und Version könntet ihr mir bedenkenlos empfehlen?

-auf was muss ich beim Kauf immer besonders drauf achten?

Da sie Studentin ist, sollte es ja auch kein Auto sein, wo sie viel an Defekten bezahlen muss...er sollte Stabil ohne große Mackken laufen.

Freue mich schon auf Gute Tips und Infos !!! ;)

MfG Sven

Beste Antwort im Thema
am 5. Dezember 2016 um 21:18

Hallo,

es ist manchmal schon erschreckend, welche vermeindliche Spezialisten hier am Werk sind.

Die einen dramatisieren den Mittelmotor, die anderen möchten zum Nulltarif Auto fahren.

Soviel nur zum Thema Mittelmotor:

Ein erfahrener Automechaniker hat spätesten nach einer Stunde bei einem MGF den Zahnriemen gewechselt.

Demnach dürfte eine Werkstatt sich aller höchstens 300€ einschließlich Material berechnen.

Da wird die Luft bei anderen Herstellern schon ziemlich dünn.

Ich habe es selbst gemacht und war nach zwei Stunden damit fertig. (seither ca. .25000 km gefahren).

Sicherlich gibt es auch ein paar Dinge, die man im Auge behalten sollte.

z.B. wann sind die letzten Zündkerzen rein gekommen? Diese halten zwar 100tkm. sind aber relativ teuer.

Die Wartungsintervalle, wie Ölwechsel, Bremsflüssigkeit wechseln usw. sind wie bei jedem anderen Auto auch.

Der Motor kommt von Honda und ist einfach ein Wunderwerk der Technik.

Bitte unbedingt darauf achten, dass der Motor gut warm gefahren ist bevor die Leistung abverlangt wird.

Für Kurzstrecken ist der VVC-Motor weniger geeignet. Hier ist die Technik sehr aufwendig und somit auch entsprechend empfindlich.

Dann lieber einen 1.8 (120PS) ohne VVC, der steckt einiges weg und hat sich mit 200 cm³

weniger tausendfach im Honda-Civic bewährt.

Das Hydrogasfahrwerk ist genau so ein technisches Wunderwerk.

Ein MGF kennt kein Einnicken beim bremsen oder Anheben der Front beim Beschleunigen.

Dies wird durch das Hydrogasfahrwerk ausgeglichen. Deshalb lässt er sich auch fahren wie ein Go-Cart

Der Preis dafür ist, in einem zweijährigen Intervall, den Wagen wieder auf normale Höhe nachjustieren zu lassen. Das Befüllen der Hydrogasanlage kostet ca. 150€.

Natürlich gehört bei einem Auto, dass bereits zehn Jahre und älter ist das Thema Rost dazu.

Entgegen aller behauptungen sind Türen und Kofferraumdeckel bis Bj.2000 nicht verzinkt.

Genauso wenig die Querlenker. Und hier wird ein Wechsel ziemlich Aufwendig und teuer.

Weniger von den Ersatzteilen, diese sind für max. 150€ in Erstausstatter-Qualität zu bekommen,

als von den Werkstattkosten. Für den Wechsel der Querlenker muss der vorder Träger gelöst werden.

An ihm hängt die komplette Radaufhängung. Hinten wird es noch spannender.

Dort liegt der Motor und das Getriebe auf diesem Träger. Sollte der vordere oder der hintere Träger angerostet sein, dann muss mann sagen:"Finger weg" von dieser Baustelle.

Schnell übersteigen Reparaturkosten den Wert des Fahrzeugs.

Sicherlich gibt es noch eine Menge mehr zu erzählen aber ich wollte mich kurz fassen.

Heute, nachdem mein MGF im Mai 20 Jahre alt wurde und ich 20 Jahre älter bin,

muss ich mir eingestehen, dass die Kaufentscheidung die richtig war.

 

Gruß

Peter

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von s-delicious

 

Hallo

habe vor meiner Freundin einen MG MGF zu kaufen. Bin aber totaler Leihe wenn es um ROVER geht. (Ich fahre einen SLK)

Ich wollte mal euch Profis unabhängig von einander mal fragen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt in Bezug auf:

-Qualität?

-Fahrleistungen und Lebensdauer?

-Elektronik?

-Kosten für Reperaturen und Häufigkeit an Defekten?

-Werkstätten?

-Baujahr Reihen und ihre Krankheiten?

-Welches Baujahr und Version könntet ihr mir bedenkenlos empfehlen?

-auf was muss ich beim Kauf immer besonders drauf achten?

Da sie Studentin ist, sollte es ja auch kein Auto sein, wo sie viel an Defekten bezahlen muss...er sollte Stabil ohne große Mackken laufen.

Freue mich schon auf Gute Tips und Infos !!! ;)

MfG Sven

Guckst Du hier http://www.mgboard.de/

Themenstarteram 27. Juni 2009 um 11:36

Zitat:

Original geschrieben von Woody1962

Zitat:

Original geschrieben von s-delicious

 

Hallo

habe vor meiner Freundin einen MG MGF zu kaufen. Bin aber totaler Leihe wenn es um ROVER geht. (Ich fahre einen SLK)

Ich wollte mal euch Profis unabhängig von einander mal fragen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt in Bezug auf:

-Qualität?

-Fahrleistungen und Lebensdauer?

-Elektronik?

-Kosten für Reperaturen und Häufigkeit an Defekten?

-Werkstätten?

-Baujahr Reihen und ihre Krankheiten?

-Welches Baujahr und Version könntet ihr mir bedenkenlos empfehlen?

-auf was muss ich beim Kauf immer besonders drauf achten?

Da sie Studentin ist, sollte es ja auch kein Auto sein, wo sie viel an Defekten bezahlen muss...er sollte Stabil ohne große Mackken laufen.

Freue mich schon auf Gute Tips und Infos !!! ;)

MfG Sven

Guckst Du hier http://www.mgboard.de/

??? was ist den das für eine unübersichtliche seite...da find ich ja nicht mal was unter "suche"

!!!

Fährt hier im forum keiner so ein auto ... Ist der MGF wirklich so ein schlechtes auto das keiner einen hat ?

am 30. Juni 2009 um 18:56

Ich hab einen . Und der läuft recht Zuverlässig ( wenn man immer mal drunter liegt ) :)

 

Zitat:

Da sie Studentin ist, sollte es ja auch kein Auto sein, wo sie viel an Defekten bezahlen muss...er sollte Stabil ohne große Mackken laufen.

In dem Fall würd ich sagen lasses lieber . Der hat nen Mittelmotor was ja schon Logischerweise die Kosten für Reparaturen höher treibt als bei nem Normalen Frontmotor Fahrzeug .

 

Zitat:

??? was ist den das für eine unübersichtliche seite...da find ich ja nicht mal was unter "suche"

!!!

Wenn du das Forum schon unübersichtlich findest... ohne die MGF Bibel geht garnichts:

www.mgfcar.de

Wie schon gesagt wurde: Unter den Bedinungen die du nennst (billig und einfach): Finger weg, ihr verkauft die Kiste in nem halben Jahr wieder.

Mein TF fährt seit 5 Jahren völlig Problemlos, wobei "Problemlos" bei einem Engländer durchaus bedeutet das man mal hier und da ne Kleinigkeit richten muss.

Gruß,

Sven

am 5. Dezember 2016 um 20:08

Zitat:

@s-delicious schrieb am 25. Juni 2009 um 08:33:29 Uhr:

 

Hallo

habe vor meiner Freundin einen MG MGF zu kaufen. Bin aber totaler Leihe wenn es um ROVER geht. (Ich fahre einen SLK)

Ich wollte mal euch Profis unabhängig von einander mal fragen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt in Bezug auf:

-Qualität?

-Fahrleistungen und Lebensdauer?

-Elektronik?

-Kosten für Reperaturen und Häufigkeit an Defekten?

-Werkstätten?

-Baujahr Reihen und ihre Krankheiten?

-Welches Baujahr und Version könntet ihr mir bedenkenlos empfehlen?

-auf was muss ich beim Kauf immer besonders drauf achten?

Da sie Studentin ist, sollte es ja auch kein Auto sein, wo sie viel an Defekten bezahlen muss...er sollte Stabil ohne große Mackken laufen.

Freue mich schon auf Gute Tips und Infos !!! ;)

MfG Sven

am 5. Dezember 2016 um 21:18

Hallo,

es ist manchmal schon erschreckend, welche vermeindliche Spezialisten hier am Werk sind.

Die einen dramatisieren den Mittelmotor, die anderen möchten zum Nulltarif Auto fahren.

Soviel nur zum Thema Mittelmotor:

Ein erfahrener Automechaniker hat spätesten nach einer Stunde bei einem MGF den Zahnriemen gewechselt.

Demnach dürfte eine Werkstatt sich aller höchstens 300€ einschließlich Material berechnen.

Da wird die Luft bei anderen Herstellern schon ziemlich dünn.

Ich habe es selbst gemacht und war nach zwei Stunden damit fertig. (seither ca. .25000 km gefahren).

Sicherlich gibt es auch ein paar Dinge, die man im Auge behalten sollte.

z.B. wann sind die letzten Zündkerzen rein gekommen? Diese halten zwar 100tkm. sind aber relativ teuer.

Die Wartungsintervalle, wie Ölwechsel, Bremsflüssigkeit wechseln usw. sind wie bei jedem anderen Auto auch.

Der Motor kommt von Honda und ist einfach ein Wunderwerk der Technik.

Bitte unbedingt darauf achten, dass der Motor gut warm gefahren ist bevor die Leistung abverlangt wird.

Für Kurzstrecken ist der VVC-Motor weniger geeignet. Hier ist die Technik sehr aufwendig und somit auch entsprechend empfindlich.

Dann lieber einen 1.8 (120PS) ohne VVC, der steckt einiges weg und hat sich mit 200 cm³

weniger tausendfach im Honda-Civic bewährt.

Das Hydrogasfahrwerk ist genau so ein technisches Wunderwerk.

Ein MGF kennt kein Einnicken beim bremsen oder Anheben der Front beim Beschleunigen.

Dies wird durch das Hydrogasfahrwerk ausgeglichen. Deshalb lässt er sich auch fahren wie ein Go-Cart

Der Preis dafür ist, in einem zweijährigen Intervall, den Wagen wieder auf normale Höhe nachjustieren zu lassen. Das Befüllen der Hydrogasanlage kostet ca. 150€.

Natürlich gehört bei einem Auto, dass bereits zehn Jahre und älter ist das Thema Rost dazu.

Entgegen aller behauptungen sind Türen und Kofferraumdeckel bis Bj.2000 nicht verzinkt.

Genauso wenig die Querlenker. Und hier wird ein Wechsel ziemlich Aufwendig und teuer.

Weniger von den Ersatzteilen, diese sind für max. 150€ in Erstausstatter-Qualität zu bekommen,

als von den Werkstattkosten. Für den Wechsel der Querlenker muss der vorder Träger gelöst werden.

An ihm hängt die komplette Radaufhängung. Hinten wird es noch spannender.

Dort liegt der Motor und das Getriebe auf diesem Träger. Sollte der vordere oder der hintere Träger angerostet sein, dann muss mann sagen:"Finger weg" von dieser Baustelle.

Schnell übersteigen Reparaturkosten den Wert des Fahrzeugs.

Sicherlich gibt es noch eine Menge mehr zu erzählen aber ich wollte mich kurz fassen.

Heute, nachdem mein MGF im Mai 20 Jahre alt wurde und ich 20 Jahre älter bin,

muss ich mir eingestehen, dass die Kaufentscheidung die richtig war.

 

Gruß

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Rover
  5. MG MGF Gebrauchtwagen Kauf