ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mercedes Mitarbeiter Leasing und leasing rückgabe erfahrungen

Mercedes Mitarbeiter Leasing und leasing rückgabe erfahrungen

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 18:25

Guten abend Leute!

Hier bin ich mit meinem ersten "post" auf diese Foren!

...Und ich entschuldige mich für die nicht perfekte deutsche...

Ich bin Airbus-mitarbeiter, und wir haben Zugang zum Daimler- Mercedes-Mitarbeiter-Leasing:

Ich habe einen Smart (12 Monate Uberlassung) gemietet und würde gerne wissen, welche Erfahrungen Sie gemacht haben:

-> Leasing Rückgabe erfahrungen

-> Schadensberechnung (Gibt es einen Schadekatalog wie bei VW??)

-> Überraschungen am Ende des KFZ-Leasingvertrags?

-> Wird eine Innen- und Außenwäsche bei der Rückgabe des Fahrzeugs ausreichen?

Ich habe keine Leasing-Erfahrung, aber ich habe erschreckende Geschichten über VW und Audi gelesen. Ich würde gerne wissen, ob die Erfahrungen bei Daimler ähnlich sind...

Ich danke Ihnen!

P.S. Ich habe viele Foren durchsucht, aber ich konnte kein ähnliches Thema finden.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Konkrete Erfahrungen wirst Du wohl schwerlich hier bekommen.

Die Schadenskataloge sind gesetzliche Vorgabe. Eben weil es so oft Horrorgeschichten gab. Nicht nur bei VW und Audi.

Im Zweifel würde ich vor der Rückgabe eine komplette Reinigung vornehmen. Besser ist besser.

Weitere Bedingungen findest Du im Leasingvertrag. Da steht genau drin was vor der Rückgabe geschehen soll. Bei Fragen frag den Händler oder die Stelle bei der Du das Auto zurück geben mußt. Die können Dir genau sagen was Bedingung ist und was nicht.

Jeder Leasingvertrag hat darüber hinaus seine eigenen Bedingungen. Da kann man Dir nur helfen wenn man den genauen Vertrag vorliegen hat.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 18:45

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Der KFZ-mietevertrag befindet sich in einem privaten Daimler-website, daher glaube ich nicht, dass ich ihn teilen kann. Ich habe alles sorgfältig gelesen, aber ich wollte versuchen, jemanden zu finden, der direkte Erfahrung als Angestellter hat...:)

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 20. Juli 2020 um 18:45:32 Uhr:

...

Ich habe alles sorgfältig gelesen, aber ich wollte versuchen, jemanden zu finden, der direkte Erfahrung als Angestellter hat...:)

Deine Kollegen zu Fragen, die schon ein Fahrzeug geleast und zurückgegeben haben war jetzt aus welchen Gründen nicht möglich?

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 20. Juli 2020 um 18:25:06 Uhr:

 

-> Leasing Rückgabe erfahrungen

-> Schadensberechnung (Gibt es einen Schadekatalog wie bei VW??)

-> Überraschungen am Ende des KFZ-Leasingvertrags?

-> Wird eine Innen- und Außenwäsche bei der Rückgabe des Fahrzeugs ausreichen?

Willkommen hier, dein Deutsch reicht vollkommen :) Ich machs kurz und knapp zu deinen Fragen:

1. Keine negativen, Gebrauchsspuren (kleine Steinschläge) etc. werden nicht berechnet, größere Kratzer o.ä. natürlich schon. Das Höchste waren bisher 370 EUR für 2 Kratzer + 1 Felge verschrammt

2. Ja gibt so eine Art Handbuch, kannst du dir in Sindelfingen / Bremen mitgeben lassen

3. Nein, was soll überraschend kommen? :)

4. Ja, bei einem 12 Monats Leasing sollte keine große Aufbereitung nötig sein - gepflegter Umgang mit dem Fahrzeug vorausgesetzt

Ich habe bei meinem Smart-leasing vor zwei Jahren die angehängte Datei bzw. einen Audruck davon bekommen. Vielleicht hilft es dir?

https://www.motor-talk.de/forum/fa-stammtisch-t5615362.html

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 21:43

Vielen Dank: Sie waren alle sehr freundlich!

Meine Kollegen, die es versucht haben, sagten mir, dass Daimler sehr flexibel sind und oft interne, aber nicht externe Schäden in Rechnung stellen.

Ich habe einen Zweijahresleasingtvertrag abgeschlossen (Smart 2Two - Ende der Serie), aber es ist mein erster Leasing, und deshalb stelle ich viele Fragen: Ich habe leider wenig Erfahrung!

Behandle das Fahrzeug pfleglich und du erlebst keine Überraschung bei der Rückgabe...

Beschädigte Felgen, werden dir in Rechnung gestellt, Dellen und größere Kratzer kosten auch Geld

 

Ein einziges Mal habe ich mich geärgert, weil ich eine neue Windschutzscheibe bezahlen musste, mit SB von 150€.

Ich habe den Steinschlag nicht gesehen und der TÜV Mensch hat auch nichts gesagt, stand aber wohl im Protokoll, was ich unterschrieben habe :)

Ich hätte als Käufer auch lieber eine neue Scheibe, statt eine Reparatur, die man ggfs sieht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mercedes Mitarbeiter Leasing und leasing rückgabe erfahrungen