ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Menzerna und Dodo Lime Prime Lite: empfohlene Temperatur

Menzerna und Dodo Lime Prime Lite: empfohlene Temperatur

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 11:41

Hi,

da der Frühling nicht so richtig will, ich aber gern meine neuen Polituren ausprobieren möchte, wollte ich euch fragen ob es empfohlene Verarbeitungstemperaturn für folgende Produkte gibt:

Menzerna PO85 RD 3.02

Menzerna PO85 RE5

Dodo Lime Prime Lite

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich denke nicht, dass du es bei 2-5° oder 30-40° machen möchtest :)

Würde es nicht von °zahlen abhängig machen. Wenn du meinst, dass das Wetter angenehm ist, leg los.

Viel Spaß

LG

Meines Wissens ist "Dodo Lime Prime Lite" ein Lackreiniger und keine Politur. Man sollte Prime Lite im nur auf kleinen Bereichen z.B. Kotflügel auftragen und gleich wieder abwischen. Die aktuellen Aussentemperaturen über 10°C sind doch ok. Ich hätte eher bei Temperaturen unter 5° und über 30° Bedenken.

VG

Zitat:

Original geschrieben von moof

Meines Wissens ist "Dodo Lime Prime Lite" ein Lackreiniger und keine Politur. Man sollte Prime Lite im nur auf kleinen Bereichen z.B. Kotflügel auftragen und gleich wieder abwischen. Die aktuellen Aussentemperaturen über 10°C sind doch ok. Ich hätte eher bei Temperaturen unter 5° und über 30° Bedenken.

VG

wo hast du das denn bitte her?! Das Lime Prime ist ein Lackreiniger das stimmt schon, aber man behandelt damit den Wagen nicht stellenweise!!! Es dient zu einer chemischenglanzverbesserung! also den kompletten Wagen bearbeiten!

LG

Wie Du meinst. Viel Erfolg

Ich vermut, ihr redet aneinander vorbei. Es gibt ausgesprochen "scharfe" Mittel, die man eigentlich nur zum Korrigieren einzelner Schadstellen verwedet. In diese Kategorie fällt das Lime Prime definitiv nicht. Man verarbeitet es also grundsätzlich auf dem kompletten Fahrzeug.

Aber: Es macht schon einen Unterschied, ob ich ein Produkt erst auf dasganze Fahrzeug auftrage und dann wieder abnehme oder ob och das Fahrzeug Stück für Stück in kleinen Abschnitten bearbeite. Die erstgenannte Arbeitsweise kann ich bei Produkten anwenden, die vollständig durchtrocknen können und sollen.Andere - zu denen meines Wissens auch das Lime Prime zählt - lassen sich bei dieser Vorgehensweise nur noch extrem mühevoll abnehmen. Daher der Hinweis, diese abschnittsweise zu verarbeiten.

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 15:09

Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Temperaturen unter 18°C nicht so gut sein sollen, deshalb frage ich hier nochmal in die Runde...

Das erscheint mir sehr hoch gegriffen.

ich hab heute das auto gewaschen, geknetet, lime prime cleanser und dodo wachs, bis auf den detailer also volles programm. hat mich zu sehr in den fingern gejuckt und besser wirds wetter eh so schnell nichmehr. wir hatten hier um die 14°. hat alles super funktioniert. auto glänzt und der abperleffekt ist eine wonne :)

Die Umgebungstemperatur sollte für den Verarbeiter angenehm sein, dann klappts auch mit den Pflegeprodukten ;)

Da das Dodo Lime Prime Lite ja recht zügig wieder abgenommen werden soll eine Frage: Wie groß sind die Bereiche die ihr auf einmal bearbeitet - ca. halbe Motorhaube oder kleiner?

Ich habe vor zunächst da DLPL anzuwenden und danach kommt das Collinite 476 drauf. Lohnt sich die Vorarbeit mit dem DLPL bei einem recht neuen Lack (5 Monate) oder ist das verschwendete Zeit?

Themenstarteram 15. Mai 2010 um 14:26

Die Vorarbeit ist das allerwichtigste. Selbst wenn Du das allerbeste Wachs nimmst aber schlecht vorgereinigt hast, ist das Ergebnis nur mittelmäßig. Warum hast Du dich ausgerechnet fürs Collinite entschieden?

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Room

Die Umgebungstemperatur sollte für den Verarbeiter angenehm sein, dann klappts auch mit den Pflegeprodukten ;)

Da das Dodo Lime Prime Lite ja recht zügig wieder abgenommen werden soll eine Frage: Wie groß sind die Bereiche die ihr auf einmal bearbeitet - ca. halbe Motorhaube oder kleiner?

Ich hatte den Fehler gemacht, dass ich die Motorhaube und dann die Fahrerseite bearbeitet hatte.

nur das war halt zulange :D ich würde wirklcih nur auf ein Teil auftragen und dann wo ich angefangen habe es wieder abnehmen...

LG

Zitat:

Original geschrieben von martin_e46

Die Vorarbeit ist das allerwichtigste. Selbst wenn Du das allerbeste Wachs nimmst aber schlecht vorgereinigt hast, ist das Ergebnis nur mittelmäßig. Warum hast Du dich ausgerechnet fürs Collinite entschieden?

Weil es nach dem was ich hier im Forum gelesen habe den fast perfekten Kompromiß aus Standzeit, Preis und Glanz darstellen soll und ich mit meinen NXT Tech Wax 2 nicht sehr zufrieden bin. Wenn ich es nächste Woche verarbeitet habe schreibe ich meine Meinung dazu...

Ich werd mir mal einen ganzen Tag fürs komplette Programm Zeit nehmen und dann sehr genau die Standzeit im Auge Behalten.

Zitat:

Original geschrieben von bigkerem

 

Ich hatte den Fehler gemacht, dass ich die Motorhaube und dann die Fahrerseite bearbeitet hatte.

nur das war halt zulange :D ich würde wirklcih nur auf ein Teil auftragen und dann wo ich angefangen habe es wieder abnehmen...

LG

Du wolltest mir ja nicht glauben.

Grüsse

Themenstarteram 20. Mai 2010 um 9:59

Falls es noch jemanden interessiert:

zu der Temperaturproblematik habe ich nun Profis gefragt (Menzerna über Kontaktformular).

Die Umgebungstemperatur sollte nicht unter 15 und nicht über 25°C liegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Menzerna und Dodo Lime Prime Lite: empfohlene Temperatur