ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Meine Achilles Reifen Erfahrung

Meine Achilles Reifen Erfahrung

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 19:36

Hallo,

nach einem Test wollte ich Euch mal meine Erfahrungen mitteilen. Hab im Bekanntenkreis ein paar gute Meinung über den Achilles ATR Sport gehört und im Internet liest man mal so, mal so, daher dachte ich mir, dass ich einfach mal zum Spaß teste, mir ging es dabei nicht ums Geld, sondern einfach darum dass ein guter Preis nicht unbedingt schlecht sein muss, das hat man nämlich vor vielen Jahren über Hankook auch mal gesagt. Also auf meine Rotiform KPS Achilles ATR Sport in 225/35/19 zum Preis von 270,- EUR gekauft.

Reifen bei einem neuen Händler montieren lassen, da dieser Samstag Nachmittag noch geöffnet hatte, weg gefahren und direkt gemerkt dass da Murks gemacht wurde, das fing an bei den falschen Ventilen und absolut schlechtem Wuchten. Also reklamiert und Montags beim bekannten Reifenfachhändler neu montieren lassen.

Stahlventile, ordentlich gewuchtet usw. 80,- EUR, im absoluten Gewitter mit sehr viel stehendem Wasser nach Hause gefahren und den Achilles mal etwas angetestet, da konnte ich absolut nicht meckern was das Bremsverhalten anbelangt. Am nächsten Tag fahre ich auf die Autobahn und das ganze Auto wackelt vom Heck her kommend, so dass sämtliche Anschnallgurte regelrecht am flattern waren, mehr als 80-100 km/h waren absolut nicht drin. Zuhause hab ich die Räder mal runter genommen, weil ich dachte dass vielleicht die Zentrierringe vergessen wurden, aber es gab kein schlagen usw. und die saßen auch drauf. Am nächsten Tag zum Händler gefahren und mit dem Monteur eine Runde gedreht.

Dieser sagte mir dann, dass es nicht an den Felgen bzw. dem Wuchten läge, sondern an den schlechten Reifen. Er sagte mir direkt, dass ein Niederquerschnittsreifen mit Noppen automatisch qualitativ nicht gut sei. Durch die Noppen käme zunächst das lauterer Abrollgeräusch und der Reifen hätte irgendeinen Schaden, so dass diese Unruhe ins Auto käme.

Jetzt habe ich erstmal meine Standard Hankook Ventus S1 bestellt, die ich eigentlich immer fahre und beim Ebay-Reifenhändler gleichzeitig den Widerruf angekündigt.

Hat schon mal jemand etwas davon gehört dass ein Reifen solche Unruhe hervorrufen können ? Die Felgen könnten ja auch einfach schlecht gewuchtet worden sein und der Händler will mir teurere Reifen aufdrücken, die werden nach der Montag ja eh gewuchtet und dann könnte er das Problem quasi direkt mitbeheben.

Für mich war es das vermutlich so oder so mit dem Test, weil der Reifen wirklich laut war und man irgendwie nicht so ein gutes Gefühl hat wie mit einem "Markenreifen". Das Fahrverhalten war aber durchaus okay und die Optik war mega gut, der zog sich schon ordentlich bei 8,5x19.

Wenn es am Reifen liegt, kann ich die nicht empfehlen, wobei ich es mir nicht vorstellen kann dass ein nagelneuer Reifen nicht fahrbar ist, egal von welcher Marke. Ich muss dazu sagen, dass es sich auch nicht nach einer Unwucht angefühlt hat, also zittern im Lenkrad der ähnliches, sondern das ganze Auto fängt einfach ab 80 km/h an zu wackeln.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@onzlaught schrieb am 24. Mai 2019 um 08:41:29 Uhr:

Ich bin 2 Jahre lang Achilles gefahren und lebe noch, ich muß wohl ein verdammt guter Fahrer sein.

Das kann ich nicht beurteilen. Ich wüsste nur gern, wo in diesem Thread geschrieben steht, dass die Nutzung von Achilles-Reifen zum sofortigen Tode führt. Das ist selbstverständlich nicht der Fall. Sehr wohl erhöht man sein eigenes Risiko im Vergleich zur Verwendung hochwertiger Reifen bei unverändertem Fahrstil.

113 weitere Antworten
Ähnliche Themen
113 Antworten

Von was für Noppen sprichst du?

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 19:46

Damit meine ich das Profil, also dass der Reifen nicht glatt ist, sondern "Stoppeln" hat.

Ohne Bilder schwer zu beurteilen. Wenn es das ist, was ich vor meinem geistigen Auge habe, dann merkst du davon nichts und die Aussage des Monteurs wäre Blödsinn. Kann aber auch sein, dass du was anderes meinst.

Zitat:

@silk schrieb am 3. Juni 2018 um 19:46:22 Uhr:

Damit meine ich das Profil, also dass der Reifen nicht glatt ist, sondern "Stoppeln" hat.

Du meinst die weichen Gummifäden, die sich nach 50 km schon abgefahren haben? Ja, die sind der Horror schlechthin.

@TE: Meinst du mit Noppen die Dinger, die in diesem Artikel beschrieben sind?

Erstmal vorweg. Du lässt die neuen Reifen montieren und so lange die montierpaste noch nicht mal ganz ausgetrocknet ist macht du spielchen mit den Reifen?

Das ist dann kein Wunder das die nicht mehr vernünftig gewuchtet sind wenn der Reifen sich auf der felge dreht beim apprupten abbremsen oder beschleunigen.

Und die Noppen... Naja ich bin auch der Meinung das es gussnippel sind und die fahren sich runter und solange das andauert.... Ca 100km hat man das gefühl das der Wagen auf der Straße schwimmt.

Aber abgesehen vom allen...die Achilles sind leider wirklich keine gute Reifen. Hast Glück gehabt das du die nicht ein Jahr und einige mm runter gefahren hast. Weil sonst würdest du keine test mehr mit den Reifen bei Regen machen wollen.

Ich denke dein Widerruf wir nicht funktionieren, die werden wahrscheinlich zum Hersteller geschickt zur Reklamationsabteilung.

Weiß da jemand Bescheid wie das abläuft wenn die Reifen online gekauft wurden, und bei einem freien Reifenhändler (kein Montagepartner) montiert wurden? Werden die Kosten von der zusätzlichen Montage/demontage ersetzt, bzw. vom wem?

Zitat:

@cic55 schrieb am 3. Juni 2018 um 22:25:49 Uhr:

Und die Noppen... Naja ich bin auch der Meinung das es gussnippel sind und die fahren sich runter und solange das andauert.... Ca 100km hat man das gefühl das der Wagen auf der Straße schwimmt.

Wenn das der Fall ist, dann sicher nicht wegen der "Noppen", sondern wegen des Trennmittels aus der Produktion. :rolleyes:

Zitat:

@Unimog8000 schrieb am 4. Juni 2018 um 09:21:55 Uhr:

Ich denke dein Widerruf wir nicht funktionieren, die werden wahrscheinlich zum Hersteller geschickt zur Reklamationsabteilung.

Weiß da jemand Bescheid wie das abläuft wenn die Reifen online gekauft wurden, und bei einem freien Reifenhändler (kein Montagepartner) montiert wurden? Werden die Kosten von der zusätzlichen Montage/demontage ersetzt, bzw. vom wem?

Bei einer berechtigten Reklamation erstattet die Industie dem Händler üblicherweise „Handlingskosten“, um genau diesen doppelten Montageaufwand abzudecken. Was der Händler damit macht, ist eine andere Sache...

habe das gleiche Problem gehabt, einen Satz reklamiert, neuen bestellt, gleiches Problem. Winterreifen drauf Problem weg. Werde nicht mehr achilles nehmen

Wenn der Preisunterschied zu Zweitmarken wie Sava und Co schon 30€ pro Stück ausmacht, müssen eigentlich die Alarmglocken klingeln. Zu verschenken haben die Anbieter auch nichts.

am 23. Mai 2019 um 23:14

Hier mal ein paar Bilder von einem Achilles.... und wenn das Auto mit dem etwas komisch fährt, muss einen das nicht unbedingt wundern....

ich weiß eh nicht warum man sich überhaupt so einen Schrott kauft??

Ich bin 2 Jahre lang Achilles gefahren und lebe noch, ich muß wohl ein verdammt guter Fahrer sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Meine Achilles Reifen Erfahrung