ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Mehrverbrauch durch breitere Reifen

Mehrverbrauch durch breitere Reifen

Themenstarteram 29. September 2012 um 18:55

Hallo zusammen,

ich benötige für das nächste Jahr neue Sommerreifen. Serienmässig habe ich 215 50 R17 95W. Aktuelle Modelle der Premium Marken kosten 160 - 190 € ohne Montage. Dazu kommt, dass die Auswahl sehr bescheiden ist. In der Grösse 235 45 R17 kosten die Reifen 110 - 130 €, als 225 45 R17 sogar 95 - 115 €. Leider sind meine Originalfelgen für diese Grössen nicht zugelassen.

Ich habe mich entschieden, Felgen zu kaufen auf bei denen diese Reifengrössen zugelassen sind. Insgesamt zahle ich mehr, aber dafür habe ich schönere Felgen und breitere Reifen. Ich werde wahrscheinlich die 235 45 R17 nehmen. Das nur als Info. Diskutieren müssen wir darüber nicht.

Ich habe nur eine Frage:

Kann man sagen, wie hoch der Mehrverbrauch zwischen 215er und 235er Reifen bei gleicher Zollgrösse (17 Zoll) sein kann?

Was ich bis jetzt hier gelesen habe, waren Vergleiche bei unterschiedlicher Zollgrösse.

Danke!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Achte darauf, dass die Reifengrößen und Felgen für Dein spezielles Auto auch zugelassen sind.

Hast Du die Unterlagen eingesehen?

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte: Die Felgengröße hat darauf keinen (im Alltag) messbaren Einfluss.

Das sehe ich ähnlich, hatte aber vergessen es oben zu sagen. ;)

Auch bei der Reifenbreite denke ich, dass sich die Unterschiede in engen Grenzen halten werden.

Zitat:

Original geschrieben von Yoshi89

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte: Die Felgengröße hat darauf keinen (im Alltag) messbaren Einfluss.

Fall´aber nicht raus> aus dem Fenster. :p

TE spricht doch von g l e i c h e r Felgengröße =17" :eek:

Er fragt nach einem Mehrverbrauch

bei den Reifen 235/45 anstatt 215/50 (Serienbereifg.)

Die Reifenbreite beträgt auf einer Messfelge = mm

215/50 auf 7" = 235 mm

235/45 auf 8" = 245 mm

Bei gleichem Reifenprofil ist zumindest

der Rollwiderstand höher.

Unterschiedliche Profile = bisherige zu neuen ,

ergeben eine weitere Unbekannte.

Die Formel zur Errechnung des Mehrverbrauch´s

ist mir nicht bekannt :(

Schönheit kostet...€ , bringt aber die gewünschte

Freude und Zufriedenheit :)

Nun ja, das kann sich auch schon durch unterschiedliche Marken ändern.

Aber vielleicht hat je jemand tatsächlich reale Erfahrungen mit identischen Reifen und unterschiedlichen Größen gemacht?

Das wurde schon mal hier im Forum abgehandelt, ich weiss leider nicht mehr wo, dort ging es dann noch weiter in Richtung Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit, der ADAC hat das mal mit einem Golf GTI getestet, da ging dann der Verbrauch auch etwa einen halben Liter hinauf, 175/70/13 zu 195/60/13 oder so etwas in der Art.

Es handelt sich ja nicht nur um mehr Abrollwiederstand, sondern durch die Breite auch um Luftwiederstand.

Bei viel Autobahnfahrt und hohem Tempo wird sich das auch bemerkbar machen, im feststellbaren Bereich, ansonsten bin ich der Meinung, kann man den Mehrverbrauch ausser Acht lassen.

Der 215er hat einen größeren Abrollumfang als die beiden die als Alternative in Frage kommen. Dadurch verändert sich das Übersetzungsverhältnis. Prinzipiell könnte man sagen, daß der 215 eine längere Übersetzung verursacht und dadurch das Drehzahlniveau bei einer Geschwindigkeit X senkt. Entsprechend verringert sich der Verbrauch. Um wieviel das letzt endlich sein wird kann man nur schätzen, ob es wirklich spürbar / messbar sein wird wage ich zu bezweifeln. Der 225er oder 235er wird mehr Umdrehungen pro KM machen müssen, entsprechend kommen mehr KM auf die Uhr als sie tatsächlich sind und wenn man das als Berechnungsgrundlage nimmt wird es zumindest augenscheinlich pari sein.

Schraub dir die gewünschen schönen, breiteren Räder drauf und sei glücklich. Die Ersparnis beim Reifenpreis wird nicht von den Benzin / Diesel- Mehrkosten aufgefressen. Das wette ich.

Themenstarteram 29. September 2012 um 23:06

Also Mehrverbrauch vernachlässigbar. Wenn es überhaupt einen gibt.

Das mit dem Abrollumfang hat mich neuegierig gemacht und habe versucht zu berechnen.

215 50 R17 = 2,030952 m

235 45 R17 = 2,019962 m (-0,544 %)

Das würde bedeuten, bei einer Jahreslaufleistung von 15000 Km kämen 81,6 Km dazu wegen des geringeren Abrollumfang s des 235er Reifens. Interessant!

Die 0,544% musst Du oben drauf rechnen, um die 15000km voll zu bekommen, muss der Reifen 15081,6km zurücklegen.

Von daher, kannst Du den Mehrverbrauch vernachlässigen, auch dann, weil Du ein paar Minuten länger brauchst, um ans Ziel zu kommen, weil das Auto um 0,544% langsamer wird. Aber nicht Anhand der Masse, das Rad wird schwerer, es hat einen grösseren Rollwiderstand und schwimmt bei Nässe eher auf.

durch den richtigen Reifendruck & Produkt mit geringen Rollwiderstand kannst du den Mehrverbrauch durch breitere Bereifung marginalisieren bzw. überkompensieren ;-)

Zitat:

Original geschrieben von catman 1

Das wurde schon mal hier im Forum abgehandelt, ich weiss leider nicht mehr wo, dort ging es dann noch weiter in Richtung Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit, der ADAC hat das mal mit einem Golf GTI getestet, da ging dann der Verbrauch auch etwa einen halben Liter hinauf, 175/70/13 zu 195/60/13 oder so etwas in der Art.

Es handelt sich ja nicht nur um mehr Abrollwiederstand, sondern durch die Breite auch um Luftwiederstand.

Bei viel Autobahnfahrt und hohem Tempo wird sich das auch bemerkbar machen, im feststellbaren Bereich, ansonsten bin ich der Meinung, kann man den Mehrverbrauch ausser Acht lassen.

Wobei das auch immer die Frage ist, in welcher Felgenkombination, nen Nr breiter auf der gleichen Felge macht kaum was aus. Aber ne Nr breiter auf ner größeren Felge(auch breite), mit geringerer ET und dann vielleicht schon ansich schlechterer Aerodynamik, dann ja.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Mehrverbrauch durch breitere Reifen