ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN BUS Fehlercode

MAN BUS Fehlercode

hi,

eine Frage an die Monteure bzw. an die spezies..

bei uns in der Firma laufen 3 Lions city busse ( ende 2005-2006 )..

bei einem (andauernd )erscheint im Display ein Fehlercode...

zb.dieser hier..

was hat es zu bedeuten ....dieser fehlercode

ist heute 3-4 mal ständig aufgeleuchtet ...worum handelt es sich

bei dieser sache..

und bei einem anderen Man L city ( seit 4 jahren ) erscheint im Display

jedesmal " Tankgeber defekt " und prompt geht die Tanknadel runter..

handelt es sich hierbei nur um ein Schönheitsfehler ?...

weil fahren tun diese ( sche..... ) Man Busse immer ohne probleme ..

freue mich auf die antworten

gruss

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

was dieser Fehlercode genau sagt kann ich dir nicht sagen da ich momentan Urlaub habe und keine Fehlercodeliste zuhause habe. Aber TCU steht für das Getriebesteuergerät. Es liegt also irgendeine Funktionsstörung des Getriebes vor. Was der Fehler sagt kann ich erst Donnerstag für dich rausfinden wenn niemand hier schneller ist.

Zu dem Tankgeber: Also der Tankgeber meldet dem FFR-Steuergerät den aktuellen Füllstand, wenn jetzt der Tankgeber defekt ist, die Sicherung durchgebrant ist (denk ich nicht weil er ja zeitweise spinnt) oder weil ein Kabel ab ist, der FFR kein Signal vom Tankgeber empfängt, sendet er an die Instrumentierung die Meldung "Tankgeber defekt" und setzt die Anzeige auf den Unteren Anschlag, da auf grund einer fehlenden Information kein Tankstand angezeigt werden kann... wenn ihr oberhalb vom Tank rankommt, da sitzt der Tankgeber drin (gehen mehrere Kraftstoffleitungen hin) da ist ein Kabel angeschlossen... wenn du dies kabel verfolgst dann ist nach ca 30-50 cm eine Steckverbindung, schau mal ob diese richtig eingerastet ist und auch sauber ist und keine kontaktprobleme an der stelle sind... wenn nicht bleibt nur noch über die leitungen zu überprüfen oder evtl versuchshalber den Tankgeber zu tauschen... beim LKW ist es oft so das die Kabel durchgescheuert sind. Ich hatte aber auch schon defekte Tankgeber.

Ich hoffe du kommst mit der erklärung klar ;-)

Gruss jo

danke für die informative antwort POWERMAN...

habe es aus interesse gefragt, weil es einen beim

fahren ständig stört :rolleyes:

den rest macht sowieso die ( eigene )Werkstatt...auf fragen beim

werkstat meister heisst es immer wieder :

ist nicht schlimm, man kann weiter fahren....

und wie gesagt,das mit den Tankgeber macht es der andere,seit

dem es neu ist...

servus

Wenn der das mit dem Tankgeber hat seid dem er neu ist frag ich mich allerdingt wieso man nicht auf Garantie mal zu MAN fährt? Naja aber ich bin mir fast sicher das die erwähnte steckverbindung nicht richtig zu ist, oder ein Pin rausgerutscht ist... wenn dort nix ist, würd ich den Tankgeber tauschen.

Zitat:

ist nicht schlimm, man kann weiter fahren....

Ja ist es auch nicht aber man sollte wissen wieviel im Tank ist ;-)

servus jo

das mit der Tankanzeigegeschichte haben wir mittlerweile auch bei

unseren neuen Setras..... im display zeigt der stand ständig voll

oder tank leer an... na,ja was solls...

und warum es über die Garantie nicht abgewickelt wird/wurde, weiss ich auch nicht:confused:

gruss

bei einer serie von lion city haben sich die tanks zusammengezogen. vll ist es bei euch auch sodas sich die versorgungseinheit verbogen haben könnte und ab und an ein falsches signal gibt. wegen dem getriebefehler kann ich auch morgen erst schauen.

Zitat:

Original geschrieben von chrisyg

bei einer serie von lion city haben sich die tanks zusammengezogen. vll ist es bei euch auch sodas sich die versorgungseinheit verbogen haben könnte und ab und an ein falsches signal gibt. wegen dem getriebefehler kann ich auch morgen erst schauen.

hi,

genauso ist es...

erst kommt das info ( tankgeber ausfall ) und prompt

geht die nadel runter...macht es 5-6 mal am tag....es nervt....

überhaupt handelt es sich um vorserienfahrzeuge ( ende 2005 ),

womöglich kinderkrankenheiten..

...

hätte noch ein paar fragen :

wenn man die haltestellenknöpfe drückt, ertönt ( zum erschrecken )

vorne im fahrerbereich ein megastarkes signal ,kann man

die lautstärke irgendwie einstellen oder ganz abschalten ( die kleine

kontrolleuchte reicht mir zur not aus,es ist zum heulen mit dem lauten signal, muss es gut 100-200mal ama tag hören )

meine 2 frage:

die fahrzeuge haben 12 l hubraum und gut 260 PS..

die dinger kommen kaum aus den pötten,..wir fahren viel auf landstrasse, traktoren und roller überholen ist nichts...

kann man tatsächlich über das steuergerät die schaltzeiten des

automats verändern, so das die gänge nicht sofort umschalten ?

gruss

12l 260ps? was sind das für motoren? Gas? hatte mal einen für die wiener linien d28 autogas der kam garnicht aus der hufe. war aber allerdings ohne turbo. daher ist es kein wunder.

jedenfalls zu deinem. gehe mal davon aus die ihr voith diwa getriebe habt und da gibt es andere programmierungsmöglichkeiten für verschiedene streckenprofile. abgestimmt auf niedrigen kraftstoffverbrauch oder gutes anzugvermögen. am besten mit dem MAN dealer des vertrauenes oder gleich mit voith reden. mit dem haltestellensignal keine ahnung. vielleicht mal bedienungsanleitung lesen ob was drin steht drüber.

Also... ich hab grad in meinem Codeheft nachgesehen aber der Fehercode ist da nicht drin :confused: Ruf doch mal bei MAN an und frag was die dazu sagen... ich hab momentan kein Zugriff auf das Intranet der MAN weil ich im Urlaub bin...

Das sich der Tank bei dir zusammengezogen hat denk ich nicht... selbst wenn schränkt er nicht die funktion vom Tankgeber ein... oder selbst wenn es so wäre würde er überhauopt nicht mehr gehen... und nicht zeitweise ausfallen.

Mit der Trötte vorne bin ich überfragt... schau mal in die Bedienungsanleitung steht da nix drüber drin?

Also ihr habt sicherlich ein Automatikgetriebe daher ist die Leistung so gering... aber wenn man zu MAN fährt und dort bemängelt das das Fahrzeug zu wenig leistung hat dann ist es dennen möglich das Steuergerät upzudaten... aber auch die fehlermeldung kommt vom getriebe... vielleicht ist auf grund dieser fehlermeldung die leistung reduziert.

Sorry das ich dir keine andere nachricht wegen dem Code geben kann... die endung 08 steht aber für ein fehlerhaftes signal... also macht irgendwo ein sensor probleme...

gruss jo

danke für eure Antworten....

leider werden bei uns die Mängel immer

am letzen drücker erledigt ...oder es wird ganz einfach so

gelassen...

bezüglich Motorpower : wir haben auch

Fahrzeuge mit der selben leistung wie zb setra ( 12 L 250Ps ), die

dinger gehen

ab wie ne FW....

aber das mit Man ist halt so ne geschichte...

( die Man s haben 6 gang Automatik getriebe..)

gruss

hatte vergessen zu erwähnen

das mit der Fehlermeldung :

hat es vielleicht damit zu tun, das der Bus vor rund 6 monaten

einen schweren Unfall mit einem Pkw gehabt hat ?

 

servus

Die Türfunktionen (z.B resetknopf,kontrolleuchten,warnsummer,warnsummerlautstärke usw.) sind einstellbar.

Aber dafür braucht man aber ein spezielles diagnose-tool für das mux-system und ein laptop mit der entsprechenden software.

Mann müsste ein neuen (auf kundenwunsch angepassten) datensatz aufspielen.

Man Buswerkstätten haben sicherlich die benötigten dinge und wissen wie die Software angepasst wird.

 

mfg Hannes

hallo

 

zu deinem fehlercode 4614

 

4614 CAN-Botschaft EBC1 (Eletronic Brake Controller): ABS-System fehlerhaft

Eingangssignal ABS: ABS-System fehlerhaft

Monitoring-Strategie: Überprüfung auf fehlerhaftes Signal

Mögliche FMI: 8

Fehlerpriorität: 2

Systemreaktion: Keine Retarderfunktion, keine ANS-Funktion

Abhilfe: ABS-Steuergerät prüfen, CAN-Botschaft EBC1 prüfen

 

steht eigentlich auch da was man mal schauen sollte. habt bestimmt auch fehler im EBS

Zitat:

Original geschrieben von chrisyg

hallo

zu deinem fehlercode 4614

4614 CAN-Botschaft EBC1 (Eletronic Brake Controller): ABS-System fehlerhaft

Eingangssignal ABS: ABS-System fehlerhaft

Monitoring-Strategie: Überprüfung auf fehlerhaftes Signal

Mögliche FMI: 8

Fehlerpriorität: 2

Systemreaktion: Keine Retarderfunktion, keine ANS-Funktion

Abhilfe: ABS-Steuergerät prüfen, CAN-Botschaft EBC1 prüfen

steht eigentlich auch da was man mal schauen sollte. habt bestimmt auch fehler im EBS

müsste wohl das ASR sein( siehe bild )...obwohl die ASR lampe

( auch bei anderen Fahrzeugen ) ohne code blinkt.

Jedenfalls möchte ich sagen das die Fahrzeuge mit immer

mehr Elektronik anfälliger werden, und meist falsche info

liefern...

Zitat:

Original geschrieben von chrisyg

hallo

zu deinem fehlercode 4614

4614 CAN-Botschaft EBC1 (Eletronic Brake Controller): ABS-System fehlerhaft

Eingangssignal ABS: ABS-System fehlerhaft

Monitoring-Strategie: Überprüfung auf fehlerhaftes Signal

Mögliche FMI: 8

Fehlerpriorität: 2

Systemreaktion: Keine Retarderfunktion, keine ANS-Funktion

Abhilfe: ABS-Steuergerät prüfen, CAN-Botschaft EBC1 prüfen

steht eigentlich auch da was man mal schauen sollte. habt bestimmt auch fehler im EBS

Bevor Du solch einen Auszug aus MAN Cats einstellst solltest Du Dir auch eine genaue Antwort dazu überlegen!

Hierbei handel es sich um deinen Auszug um die FMI 8 ferner ist die CAN Datenbus Botschaft in der EBC1 abhängig von Kommunikation unter den Steuergeräten EBS-FFR sowie die Abfrage nach Anforderung Radsensoren Drehzahlgeschwindigkeit fällig und kann ein Folgeeintrag sein weil Zündung ein aber keine Antwort auf dem Datenbus nach Abfrage gesendet wurde.Das kann entstehen bei einschalten-ausschalten-einschalten der Zündung ohne Nachlauf beendet zum Bsp.

Nicht Angebracht den TE auf solch ein Bsp zu verweisen zumal er keine Datenbotschaften lesen kann ohne Oszilloskop oder das System nicht ohne MAN cats prüfen kann,hier wäre mehr Nachfragen und dann den lösungsweg suchen bsser angebracht.

nu weiß er aber trotzdem noch nicht was er machen soll

Deine Antwort
Ähnliche Themen