ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Luftverlust am Ventil...

Luftverlust am Ventil...

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:19

Hallo Zusammen,

ich habe heute morgen mit Schrecken einen Plattfuß bei meinem Alfa-Oldtimer registriert.

Rad abmontiert und keinen Schaden an den (quasi neuen) Reifen finden können. Also die Old-School-Methode angewandt: Reifen unter Wasser gedrückt und nach Bläschen geschaut. Und diese stiegen am Ventilrand auf, also nicht aus der Ventil-Öffnung sondern zwischen Alufelge und Ventilsockel (Gummi).

Nun überlege ich wie ich das wieder dicht bekomme. Wäre die erste Möglichkeit zur Werkstatt zu fahren - Reifen demontieren - Ventil demontieren - Neues rein - Reifen wieder drauf - auswuchten - fertig. Ist natürlich zeitaufwändig...

Vielleicht bringt es ja auch was den Reifen zu leeren - Ventilsitz etwas rumwackeln - wieder aufpumpen und hoffen, dass es was bringt...meint ihr das könnte gehen? Oder Pannenspray...?

Ich hatte noch nie so einen Schaden und habe daher auch wenig Ahnung wie das Ventil da drin sitzt.

Sind alte Alufelgen und da ist es natürlich möglich, dass der Sitz nicht mehr so hundertprozentig plan ist....

Besten Gruß,

jo

Beste Antwort im Thema

Die erste Variante ist die sicherste, alles andere wird, wenn überhaupt, nicht lange halten. Wie alt ist denn das Ventil? Auch erneuert? Das Ventil wird einfach von innen nach außen in den Sitz gezogen. Vielleicht brächte ein Metallventil etwas, das wird zusätzlich verschraubt. Dann müsste man aber eigentlich alle 4...

Gruß, Pistensau

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Die erste Variante ist die sicherste, alles andere wird, wenn überhaupt, nicht lange halten. Wie alt ist denn das Ventil? Auch erneuert? Das Ventil wird einfach von innen nach außen in den Sitz gezogen. Vielleicht brächte ein Metallventil etwas, das wird zusätzlich verschraubt. Dann müsste man aber eigentlich alle 4...

Gruß, Pistensau

Auf keinen Fall "Pannenspray" als Abhilfe einsetzen!

Der Reifen muß demontiert werden, um die Ursache der Undichtigkeit zu ermitteln und zu beheben.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:30

Zitat:

@Pistensau1 schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:26:14 Uhr:

Wie alt ist denn das Ventil? Auch erneuert?

Keine Ahnung. Die Reifen wurde erst im Juni montiert.

Ist es üblich neue Ventile mit neuen Reifen zu montieren?

Ist eine kleine freie Werkstatt...

Pannenspray neiiiin, gibt sauerei im Reifen und auf Felgenbett.

Reifen auf aussenseite abdrücken, Ventil entfernen, neues Ventil einsetzen, auf pumpen, fertig. Nix auswuchten.

Bei Gummiventilen ist es üblich, ich glaube sogar vorgeschrieben. Bei Metallventilen muss es nicht unbedingt sein, soweit ich und mein Schrauber meinen.

Gruß, Pistensau

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:33

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:31:02 Uhr:

Pannenspray neiiiin, gibt sauerei im Reifen und auf Felgenbett.

Reifen auf aussenseite abdrücken, Ventil entfernen, neues Ventil einsetzen, auf pumpen, fertig. Nix auswuchten.

Besteht dann nicht die Gefahr, dass durch leichtes Verdrehen des Reifens auf der Felge eine Unwucht entsteht?

Mal Felge dort begutachten, wo das Ventil drauf sitzt, vielleicht ist da Korrosion...und ja immer neues Ventil, auch jetzt.

Zitat:

@MannHey schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:30:39 Uhr:

Zitat:

@Pistensau1 schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:26:14 Uhr:

Wie alt ist denn das Ventil? Auch erneuert?

Keine Ahnung. Die Reifen wurde erst im Juni montiert.

Ist es üblich neue Ventile mit neuen Reifen zu montieren?

Ist eine kleine freie Werkstatt...

...üblich und technisch erforderlich, weshalb die Nachbesserung eine Garantieleistung ist.

Wenn Du von einem Odtimer sprichst, ist es auch möglich, dass Schläuche montiert wurden.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:36

ok, danke. Ich denke ich werde das Rad übermorgen zur Werkstatt bringen.

Ist halt gerade der denkbar blödeste Zeitpunkt dafür, wo alle jetzt ihre Winterreifen drauf haben wollen...

Zitat:

 

Besteht dann nicht die Gefahr, dass durch leichtes Verdrehen des Reifens auf der Felge eine Unwucht entsteht?

Die besteht minimal. Fürs gute Gewissen kannst Du ja nochmal das Rad auf die Wuchtmaschine hängen. Sollte wenn überhaupt nicht die Welt kosten.

Gruß, Pistensau

Normalerweise ist beim Montagepreis auch der Ventilwechsel dabei

Beispiel:

Preis für Reifenmontage, also Demontage, neues Ventil

Einsetzen, Auswuchten und Montieren pro Reifen

nur EUR 8.50 (Anlieferung nach telefonische Absprache)

plus Altreifenentsorgung (wenn gewünscht) EUR 1,80

Aluminiumfelgen: EUR 2,50 Aufpreis

Zitat:

@MannHey schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:33:59 Uhr:

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 31. Oktober 2017 um 16:31:02 Uhr:

Pannenspray neiiiin, gibt sauerei im Reifen und auf Felgenbett.

Reifen auf aussenseite abdrücken, Ventil entfernen, neues Ventil einsetzen, auf pumpen, fertig. Nix auswuchten.

Besteht dann nicht die Gefahr, dass durch leichtes Verdrehen des Reifens auf der Felge eine Unwucht entsteht?

Der Reifen bleibt auf der hinteren Felgenseite fest drauf, nur vorne abdrücken...

Und wenn man das Rad schon in der Hand hat, ist Wuchten doch keine große Aktion, macht 2-3 Minuten Mehraufwand...

Die Ventile nicht zu wechseln, ist Murks. Übrigens, auch Metallventile haben eine Gummidichtung, die nicht ewig hält, da ist es auch keine gute Idee, zu spekulieren, ob das nochmal einen Reifen lang hält, wechseln und gut isses, kostet auch nicht die Welt, dafür ist ja der Aufpreis für die Aluradmontage auch gedacht, weil da etwas teurere Kleinteile (Metallventil, Klebegewichte) zum Einsatz kommen.

Wie mein Freund Gummihoeker schon erwähnte, könnte natürlich bei einem Oldie auch noch ein Schlauchreifen verbaut sein, und da die kaum noch jemand auf Lager hat, kann es natürlich auch da sein, dass da jemand von der Werkstatt sparen wollte... das ist aber eigentlich unwahrscheinlich, das müßte dann schon ein sehr alter Oldtimer sein, irgendwo aus den 60ern wäre das denkbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Luftverlust am Ventil...