ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Lufttemperatursensor defekt?

Lufttemperatursensor defekt?

Themenstarteram 18. Juni 2007 um 16:30

Meine Frage ist muss der Motor, bzw das Steuergeraet reagieren wenn ich den Stecker vom Lufttemperatursensor abziehe.

Das ist der der im Ansaugschlauch kurz hinter dem Luftfilter sitzt.

Da das Signal ja dann fehlt muesste doch ein vorgegebener Festwert benutzt werden oder? MKL leuchtet aber auch nicht auf.

Der Motor laeuft genauso ruhig weiter wie mit Sensor, als ob nichts passiert waere. Habe den Sensor als defekt im Verdacht, bin aber nicht sicher.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Was ist den eigentlich dein genaues Problem ???

Warum hast du den Sensor in Verdacht wenn weder die MKL an ist oder sonstiges

Wobei die MKL eigentlich angehen sollte zumindest war das bei mir so als ich mal den Ansaug ab hatte und vergas den Stecker wieder drauf zu stecken.

Meßwert für den Sensor bei X20XEV/X18XEV/X16XEL sind

bei 15-30°C 1450-3300 Ohm

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 21:19

Weil der Verbrauch recht hoch ist mit 9-10 Litern trotz zurückhaltender Fahrweise. Ich erwarte eigentlich so 8 Liter, da doch viel Stadt dabei ist. Habe keine Klima. DK habe ich erstmal gesäubert, mal sehen obs was gebracht hat im Verbrauch. Besser laufen tut er schonmal.

tu einfach mal messen und wenn der Wert aus der Reihe tanzt dann erneuer den Sensor.

Ach wenn du erhöhten Kraftstoffverbrauch hast ist auch der Kühlmitteltemp. Sensor eine schöne Ursache dafür. den Wert kannste aber nur mit der Diagnose auslesen und der Wert ist auch unabhängig von dem der dir angezeigt wird.

Wenn der nämlich nur noch kalt misst dann denkt dein Stg. immer der Motor ist im Kaltstart.

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 21:35

Danke für den Tip, dachte das was er mir zeigt sagt er auch dem STG. Dann hab ich ja noch ein paar Möglichkeiten zum prüfen. Danke

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 21:40

Aber da fällt mir ein, das er ja nach dem Kaltstart gut läuft, auch der Übergang zum warmen Zustand geht super. Warm läuft er dann bei ca. 800 U/min ruckefrei und ohne große Drehzahlschwankungen. Wenn das Temperatursignal falsch wäre würde er doch ein viel höheres Standgas haben, oder?

Themenstarteram 20. Juni 2007 um 15:51

Habe eben den Widerstand des Ansauglufttemperatursensors und des Kuehlmitteltemperatursensors gemessen, beide passen. Scheint also i. O. zu sein. MKL geht doch an bei getrenntem Lufttempsensor, habe letztens wohl nicht genau geguckt.

Verbrauch lag aber wieder bei 10 Liter, trotz max 160 auf der Bahn und ansonsten sehr ruhiger Fahrweise.

Habe jetzt die Lambdasonde im Verdacht. Mal sehen, werds schon finden.

Wenn jemand noch ne Idee hat, immer her damit.

Mit der Lambdasonde haste auch noch einen verdächtigen der zu erhöhtem Kraftsoffverbrauch beiträgt.

Aber lass dich auch nicht von den gemessenen Widerständen verwirren am besten wäre das auslesen der Werte bei der Fahrt mit geeignetem Tester das ist am zuverlässigsten.

Themenstarteram 21. Juni 2007 um 20:01

Lambdasonde heute gemessen, einmal mit nur Zündung an, zwecks Spannungsversorgung und einmal bei laufendem Motor bei 1500 U/min. Regelt wunderbar, genau im Bereich der Vorgaben.

Was kann denn jetzt noch die Ursache für den zu hohen Verbrauch sein, mir fällt nichts mehr ein.

Hat das AGR Ventil Einfluß auf den Verbrauch?

Hast du eigentlich irgendwelche Vergleichswerte??

War es schon mal weniger gewesen oder hat nen Bekannter von dir dasselbe Auto mit 1,6er oder an was orientierst du dich??

auf dein Kennzeichen zu schließen kommste ja aus dem Harz fährste viel Berge kommt das schon hin mit 9-10l.

 

Ich hab den x20xev und fahre so im Schnitt mit 7,6l Kumpel von mir hat den x18xe der brauch bei gleicher Fahrweise 8,5l.Und das sind beide Stufenheck.

Wann haste du das letzte Mal nach den Zündkerzen geschaut?? Bzw. wie sehen die aus??

am 22. Juni 2007 um 19:56

Hi,

ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass der X16XEL zum einen nicht gerade der spasramste Ecotec-Motor ist, und zum anderen einen vergleichsweise erhöhten Ölverbrauch haben soll.

Ich glaube mich erinnern zu können, dass ein Verbrauch von 9 Litern keine Seltenheit ist...

Vielleicht mal die Suche benutzen. Wird sich bestimmt der ein oder andere Thread zu dem Thema finden lassen.

Gruß cocker

Hallo zusammen,

also ich habe mit meinem X16XEL noch nie mehr wie 8 Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Und das ist schon sehr hoch angesetzt. Meinen normalen Durchschnittsverbrauch kann man in der Signatur nachlesen. Allerdings läuft mein Vectra fast ausschließlich Langstrecke. Das heißt 500 Kilometer Autobahn am Stück.

Was er verbraucht, wenn ich einen digitalen Fahrstil (Vollgas -> Bremse -> Vollgas -> ...) an den Tag lege, kann ich nicht sagen. Aber, wie ich den Threadersteller verstehe, ist er schon bemüht sparsam zu fahren. In diesem Fall sind Verbräuche von 10 Liter sicherlich nicht normal. Dass er bei viel Kurzstreckenverkehr etwas mehr verbracht, ist ja nachvollziehbar, aber sicherlich keine 2 bis 3 Liter. Insofern würde ich schon sagen, dass ein Defekt vorliegen muss.

Grüße

Flasher

hallo memphis .

geh doch einfach mal zum boschdienst und kauf dir diesen sensor . ich hab auch nicht drangeglaubt das meiner danach weniger braucht aber es war halt so . von durchschnitt 9,0-9,5 auf einen schlag runter auf 8,0-8,5 .

vor dem neuen sonsor waren weniger als 9liter nichtmal bei 140 auf der bab möglich . jetzt fahre ich bei 130 mit weniger als 7l .

hab ich letztens auf der rückfahrt von bremen gut testen können . in wildeshausen auf die a1 und ab da knappe 200km im 5ten gang . nichtmal in der baustelle oder danach musste ich aus dem 5. raus , und bis auf wenige ausnahmen ( wenn mal einer rausgezogen ist ) konnte ich dauerhaft 130 fahren . erst in nrw als ich von der a43 runter musste hab ich den 4. gang genommen :D

das war endlich mal entspanntes reisen .

gruss Alex

Themenstarteram 22. Juni 2007 um 20:52

Also Kerzen, Lufi, Öl, Spritfilter usw. sind alle neu und tip top, achte bei meinen Autos immer sehr auf einen top Zustand, vorallem technisch und was mögliche Folgekosten wie z. B. hohen Verbrauch angeht. Die alten Kerzen sahen gut aus, alle schön rehbraun.

Meine Vergleichswerte sind Daten aus Büchern was die Meßwerte angeht, die Bücher sind zwar teilweise fehlerbehaftet aber ich muß ja von irgendwas ausgehen.

Richtig wohne im Harz, aber genauer am Rand der Berge, fahre auch eher selten da hoch. Fahre eigentlich nen guten Mix aus je 1/3 Stadt, AB, Landstr. denke ich, ca. 70 km am Tag durchschnittlich. Fahre auch gerne mal zügig aber meistens ruhig und gleichmäßig mit zügigem beschleunigen, viel Gas kostet ja schließlich Geld. Außerdem ist der Motor ja keine Rakete und ich versuche nicht ständig das letzte rauszuholen damit ich irgendwem was beweisen muß. Die Sturm und Drang Zeiten sind schon lange vorbei. ;-)

Schalte immer so bei 2000-2500, in der Stadt fahr ich sehr ruhig, viel Gas bringt da doch eh überhaupt nichts. Landstr. so 100-120 km/h wenn es der Verkehr zulässt, überholen eher selten weil bringt auch nicht viel. Auf der AB max. 150 - 160 km/h, so gut wie nie Volllast.

Für 9 Liter muß ich mich schon anstrengen, wenn ich ihn trete dann gehts in Richtung 12 Liter, das find ich hart für so nen kleinen Motor, bei dem Verbrauch will ich nen V6, wenn ich mir einen leisten könnte! ;-)

am 23. Juni 2007 um 16:38

Temperatursensor

 

Hallo, hat irgendjemand eine Temperatur-Wiederstandtabelle, wo ich ablesen kann welchen Wert der Wiederstand haben muss. Mein Sensor bringt bei 20 Grad 2KOhm. Ich habe aber leider keine Vergleichswerte. Kannt die jemand?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Lufttemperatursensor defekt?