ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Lohnt sich Auto-Abo

Lohnt sich Auto-Abo

Themenstarteram 15. September 2019 um 10:36
Ähnliche Themen
17 Antworten

Heute bei Vox Automobil war doch ein Beitrag dazu, einfach mal im Internet noch mal anschauen.

Bei geringen Fahrleistungen kann sich sowas lohnen, bei hohen Fahrleistungen im Jahr würde ich kaufen und kurze Haltedauer wählen.

Bei ganz geringen Fahrleistungen würde ich Kurzzeitprivatmietwagen oder Carsharing wählen. Oder ÖPNV bzw. was zweirädriges wählen.

Zitat:

@Blackmen schrieb am 15. September 2019 um 21:18:19 Uhr:

 

Bei ganz geringen Fahrleistungen würde ich Kurzzeitprivatmietwagen oder Carsharing wählen. Oder ÖPNV bzw. was zweirädriges wählen.

Kannst du in der Großstadt machen. Ich auf dem Dorf nicht. Zur Arbeit fahr ich mit dem Rad, aber für alles andere brauch ich ein Auto. Deshalb steht mein Auto auch meistens in der Garage und versauert da. Und privates Carsharing, Sixt oder gar sowas modernes wie ÖPNV gibts hier nicht. :D

Klar, man muss halt die örtlichen Verfügbarkeiten checken, wäre natürlich auch schade, wenn man im Umfeld billig und einfach sich was leihen könnte und das nicht recherchiert bzw. nicht nutzt.

Das Auto-Abo kann gerade bei Fahranfängern günstiger sein, wenn es erlaubt ist, so ein Abo mit 18 abzuschliessen. Dann kommt es immer auf die Haltedauer und die Fahrleistung an. Je geringer die Fahrleistung ist und je kürzer man ein Auto hält, desto mehr rechnet sich das Auto-Abo.

Ich habe dies letztens fürs Kind mal spasseshalber gerechnet, da gerade 18 geworden und den Führerschein macht. Leasing und Finanzierung nehmen sich nicht viel, kaufen wäre noch eine Alternative, aber man hat dann das Restwertrisiko und bei Kauf und Finanzierung bekommt man auch nicht die günstige Versicherung, so dass alleine die Versicherung bei einem Fahranfänger fast soviel kostet, wie das Auto-Abo. Leasing ist meist einen Tick günstiger, wenn man eine günstige Versicherung dazu bekommt.

Die Rechnung von Automobil passt aber auch nur wenn man beim Abo einen Neuwagen bekommt, was Die ja nicht garantieren. Theoretisch kann man auch ein Auto mit 2,5 Jahren auf den Achsen bekommen und dann sieht die Rechnung wieder ganz anders aus, dann müsste man zumindests bei der Kaufoption ebenfalls mit einem Auto dieses Alters rechnen.

Also meines Erachtens nach "lohnt" sich das nur, wenn man die Flexibilität benötigt unterschiedliche Autoarten übers Jahr zu fahren. Die Angebote die ich da bisher gesehen habe, waren allesamt schlechter als die Leasingkonditionen die man mit ein bissl verhandeln bekommt. Wenn man dann noch die Möglichkeit zum Businessleasing hat, stinkt das Autoabo finanziell gesehen sowieso ab. Ich persönlich würde Kauf immer vorziehen, da ich einen materiellen Gegenwert für mein Geld möchte und meine Autos auch lange fahre und nicht nur Miete bezahlen will, aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Wirtschaftlich lohnen sich Autoabos meiner Meinung nach aber nicht bzw. nur in sehr wenigen speziellen Konstellationen.

Interessantes Thema hier.

Wir können auch über einen Anbieter mit Firmenkonditionen ein Auto Abo abschließen.

Aber so richtig bin ich mir auch noch nicht sicher ab wann es sich lohnt.

Bsp. : Ford Focus Turnier

150PS, LED, Navi, Assi etc.

15k/6 Monate

Inkl. Steuer, Versicherung, Wartung, etc.

Für 349€ im Monat

Oder ein V90 D4 mit guter Ausstattung

20k im Jahr für 499€

Gerade um, wie im Video zu seinen, einen gewissen autolosen Zeitraum zu überbrücken, sehe ich dieses Modell als optimal an und es ist allemal günstiger als Leihwagen.

Als Dauerlösung erscheint es mir zu teuer, auch weil für mich die enthaltene Versicherung wegen bestehender günstiger Konditionen kein Vorteil wäre.

Für einen Fahranfänger würde ich das Modell auch nicht wählen. Die Erfahrung mit meinen erwachsenen Kindern hat gezeigt, dass gerade am Anfang, immer auch ein kleinerer oder größerer Schaden entsteht, der dann natürlich bei der Rückgabe richtig Geld kostet.

Gerade als erstes Auto für einen Fahranfänger, dürfte ein guter Gebrauchter, bei dem optische Macken kein großes Problem sind, oder sich günstig irgendwo reparieren lassen, die günstigere Wahl sein.

XF-Coupe

Hi,

ich beschäftige mich schon eine Weile mit diesem Thema, und habe auch ein Info-Portal zu dazu gestartet.

Du kannst hier mal grob berechnen, was ein Auto im Kauf gegenüber Auto-Abo so kostet: Auto-Abo Online-Rechner (Link auf meine Seite, aber ich glaube trotzdem hilfreich).

Man kann dort sehen, dass die Kosten zwischen Kauf vs Auto-Abo in etwa gleich sind. Die Kosten für Auto-Abos erscheinen recht hoch. Aber ich glaube, dass man sich als Autofahrer manchmal selbst etwas belügt, da die Kosten eines Autos immer nicht direkt sichtbar werden. Hier mal eine kleine Reparatur, dort die Versicherung, neue Räder und dann Servicetermine und so weiter.

Diese Kostenrechnung gilt aber nur für Leute die ihr Auto immer schön in der Werkstatt warten und reparieren lassen. Wenn einer einige Dinge selbst erledigen kann (Bremsen wechseln, Ölwechsel, ...), dann wird die Rechnung sehr schnell zugunsten eines eigenen Autos ausfallen. Dann lohnt es auch ein älteres Auto zu fahren, und so noch mal zu sparen. Auch wenn du dein Auto so lange fährst bis es komplett auseinander gefallen ist (ist auch am besten für die Umwelt).

Da es Abo-Angebote bereits ab 199 Euro gibt, kann man aber auch mal eine Weile probieren wie sich das anfühlt.

Für mich persönlich hat das Auto-Abo folgende entscheidende Vorteile:

* Ich werde das Auto schnell wieder los, ohne mich um Verkauf kümmern zu müssen

* Das Risiko für Ausfälle liegt beim Vermieter, und nicht bei mir. Ein Motorschaden kann teuer werden und dieses Risiko übernimmt man beim Abo gar nicht erst

Aber für mich hat ein Auto-Abo auch einen Nachteil:

* Mein altes Auto hat Kratzer, kommt noch ne Beule dazu mach ich Farbe drauf. Bei einem Mietwagen muss man solche Dinge im schlimmsten Fall selbst bezahlen. Das ist mMn der einzige unbekannte Faktor in dieser Rechnung

Auto-Abo Ja / Nein ist also nicht nur über den Faktor Kosten zu beantworten, sondern hauptsächlich nach deinen Anforderungen und Wünschen.

Man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Kaufe ich ein Auto und fahre es mehr als 4 oder 5 Jahre, ist der KAuf immer die beste Alternative. Möchte ich alle 3-4 Jahre ein neues Auto, kann das Auto-Abo eine Alternative zum Leasing sein.

Auto-Abo ist auch nicht neu. Die grossen Autovermieter haben das schon seit Jahren als Langzeitmiete im Programm. Das ist immer dann attraktiv, wenn man einen bestimmten Zeitraum bis zum nächsten Auto überbrücken muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen