ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. LKW - Plöckenpass - Geht das?

LKW - Plöckenpass - Geht das?

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 10:59

Hallo zusammen, 

 

ich fahre in Zukunft öfters mit dem LKW von Kufstein nach Triest. Entweder über Salzburg oder den Brenner. Jetzt wäre es aber über Lienz und den Plöckenpass deutlich kürzer.

 

Kann mir jemand helfen?

Wer ist schon mal mit dem LKW über den Plöckenpass?

Darf man da überhaupt fahren?

 

Zur Info, ich fahre einen 7,5 tonner, wegen den Beschänkungen.

 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

 

Martin

Ähnliche Themen
12 Antworten

Google hilft «Plöckenpass Beschränkung» liefert das .

Hört sich nicht so an, als ob der Pass für LKW-Transitverkehr geeignet wäre.

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 11:31

Vielen Dank, ich habe auch schon im google gesucht aber das nicht gefunden...

 

Sieht ja ziemlich schwierig aus...

 

Ist zufällig noch jemand da der schon mal persönlich mit LKW über den Plöcken ist?

 

Schöne Grüße

Martin

wie du auf den bildern der seite siehst scheint es nicht unbedingt angenehm zu sein da her zu fahren, in einem tunnel ist ja ein lkw drin, sieht nicht so aus als ob der fahrer "spass" hätte. bei einem anderen bild ist eine höhe von max. 3.80 ausgeschildert, also fallen wohl eh die meisten lkw weg. mit deinem 7,5er müsste es klappen, aber du solltest langsam fahren...

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 12:14

Gerade das Bild mit dem Tunnel macht mich etwas misstrauisch aber Bilder sind halt immer so eine sache, ob es dann auch so ist?

 

Mein LKW ist 3,60m hoch, geht also überall durch.

 

Schöne Grüße

Martin

 

 

mit einem 7,5t müßte das schon gehen! wenn ich mit dem wohnwagen immer nach kroatien fahr, fahr ich auch über den plöckenpaß! allerdings fahr ich immer nachts! da ist es auf dem plöckenpaß totenstille!

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 13:18

Ich muss dann wohl mal erst nachts probieren.

 

Gibt es wen der schon mal amm Tag drüber ist?

 

Schöne Grüße

Martin 

Zitat:

Beschränkungen?: Höhenbeschränkung 3,8 m, Fahrverbot für Sattelzüge

Ich halte ehrlich gesagt nicht sehr viel davon, Abkürzungen mit dem LKW über Alpenpässe zu fahren. Über die Zeitersparnis würde ich mir keine Illusionen machen: über einen Pass rüber hast eine verdammt tiefe Durchschnittsgeschwindigkeit. Zudem ist der Verschleiss sehr hoch.

Und vor Allem bist du dann ein Verkehrshindernis...

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 15:45

Vielen Dank, aber ich fahre it 7,5 to ohne Anhänger.

 

Bist du schon mal drüber gefahren?

 

Schöne Grüße

Martin

ICh glaubs, ja, allerdings vor vielen vielen Jahren als Fahrgast in einem Bus.

Ich hab jetzt mal im Denzel nachgeguckt:

«...normal breit ausgebaut...durchschnittliche Steigung 8%, maximal 13%, 8 Kehren, 4 Kehrtunnels...Schwierigkeitsgrad 2*»

* «Strecke ohne nennenswerte Anforderungen, auch von vorwiegend Bergungewohnten leicht zu befahren»

Sollte also schon gehen...dennoch: ich würde über die Transitrouten fahren.

Martin,

nur aus personlichen erfahrungen in den Alpen, oder in den Rockys, Du kannst mit shier power in den Berg, das kostet nur Diesel und Zeit. Du hast 8 bis 13% Steigung, das heist auch gefalle.

Wenn du keine Motorbremse (Jake brake) hast, oder einen Retarder, wird das ganz schon STINKEN.

Am Anfang deine Bremsbelage, nachdem die richtig heiss sind und dein LKW immer schneller wird, und die Kurve immer enger, deine Hose.

Fahre die Transitstrecke, ist langer, weniger verschleiss, weniger Dieselverbrauch.

FH16 lebt in der Schweiz, der kennt Berge, Du solltest auf seinen Rat hohren.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von FH16

ICh glaubs, ja, allerdings vor vielen vielen Jahren als Fahrgast in einem Bus.

Ich hab jetzt mal im Denzel nachgeguckt:

«...normal breit ausgebaut...durchschnittliche Steigung 8%, maximal 13%, 8 Kehren, 4 Kehrtunnels...Schwierigkeitsgrad 2*»

* «Strecke ohne nennenswerte Anforderungen, auch von vorwiegend Bergungewohnten leicht zu befahren»

Sollte also schon gehen...dennoch: ich würde über die Transitrouten fahren.

Vielleicht als Planungshilfe ein paar Beispiels aus der Praxis:

- ich war mal bei einer Firma, die Stückgut in Graubünden ausliefert. Die Fahrer haben am morgen als erstes vier Bahnwagen beladen (Palett für Palett). Alle Ziele, die hinter einem Pass sind (St. Moritz, Davos, Poschiavo etc.) werden mit Bahnwagen beliefert und am Ziel erst auf den LKW umgeladen. Merke: die Distanz mit der Bahn war gering. Je nachdem, 50 bis 150 km, mehr nicht.

- dann war ich bei einer anderen Firma, ebenfalls in Graubünden: täglich kam ein LKW von der Gegend Zürich mit Tiefkühlwaren mit dem Ziel Engadin (ein gut ausgebauter Pass muss überquert werden): die Wechselbrücke wurde in Landquart jeweils auf die Bahn verladen (Fahrstrecke um die 80km)

- gleiche Firma: ein LKW, der die Verteilung im Engadin macht, war manchmal in Landquart aushelfen. Für die Leerfahrt vom Engadin nach Landquart (eben: ein Pass, max. 80km) hat er immer auf den Zug verladen.

Und der Zug ist generell nicht billig. Dennoch lohnt es sich wohl. Du sparst Bremsen, dein Auto verwindet sich nicht in jeder Kurve (normale Aufbauten sind nicht dafür ausgelegt, dass sich das Auto immer wieder stark verwindet), Sprit sparst enorm (ich hab damals leider nicht auf den Verbrauch geschaut. Aber als Anhaltspunkt: ich fahre manchmal Linienbus auf einer Bergstrecke (in 30 Minuten 1000 Höhenmeter rauf). Der 11m-MAN Lions City mit 360 PS braucht um die 80 Liter auf 100 km durchschnittlich, wenn mich nicht alles täuscht. Und das, obwohl man abwärts so gut wie nie Gas geben muss...

Ich selbst bin nur ein einziges Mal mti einem LKW über einen hohen Pass mit dem LKW (Julier) - hat Spass gemacht, aber wenn du anständig fährst (hab glaubs nie bremsen müssen – abwärts bin ich mit Stufe 1 der Motorbremse gefahren, damit ich Stufe 2 zum anbremsen vor Kurven nutzen konnte – war ein Volvo 18-Tonner), bist einfach verdammt langsam.

Aber das musst du. Wenn du vor jeder Kurve auf die Bremse stehst, wirds eine teure Geschichte. Und wenn du einen 7.5-Tonner hast, hast sicher keine sehr gute Motorbremse, oder? Die hat sicher nur eine Stufe (unpraktisch, dann musst fast zwingend vor jeder Kurve bremsen). Und einen Retarder hast garantiert auch nicht, stimmts?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. LKW - Plöckenpass - Geht das?