ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. LKW-Auflieger überführen

LKW-Auflieger überführen

Themenstarteram 22. Januar 2023 um 14:56

Guten Tag,

Ich habe einen LKW Auflieger in den Niederlanden gefunden, denn würde ich gerne kaufen. Problem ist das dieser keinen TÜV hat und wahrscheinlich auch keinen bekommt ( Soll zu einem Tiny Haus umfunktioniert werden. Kann ich diesen trotzdem mit einem roten Lennzeichen überführen?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Nicht mit einem deutschen. ( unerlaubte Fernzulassung). Du müsstest Dich um Holländische Kurzzeitkennzeichen bemühen.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 22. Januar 2023 um 16:16:30 Uhr:

Nicht mit einem deutschen. ( unerlaubte Fernzulassung). Du müsstest Dich um Holländische Kurzzeitkennzeichen bemühen.

In https://www.adac.de/.../ steht bzgl. gegenseitiger Anerkennung von Kurzzeitkennzeichen nichts zu NL. Liest sich für mich so, dass er ein NL-Exportkennzeichen braucht. Und zumindest für das dt. Exportkennzeichen braucht man eine gültige HU...

notting

Kai hat es doch schon geschrieben, das Teil steht in den Niederlanden also kann man mit Deutschen Kennzeichen nicht das geringste anfangen.

Deutsche Kennzeichen dürfen nur an Fahrzeugen angebracht werden die sich auf deutschem Boden befinden, weil das ein Nationaler Verwaltungsakt ist.

Das man ohne deutsche Papiere gar nicht mehr an entsprechende Kurzzeit oder Exportkennzeichen herankommt, kommt noch dazu. Also schauen wie die Regelungen in den Niederlanden sind, oder Alternativ einen Hänger mieten um den Hänger abzuholen ;)

Es ist doch wurscht ob Kurzzeitkennzeichen aus Deutschland oder den Niederlanden. Der TE sagt selbst, dass er keine Zulassung für der öffentlichen Verkehrsraum bekommt. Somit ist es absolut verboten den Auflieger per Achse über deutsche Straßen zu fahren.

Eine Spedition fragen was der Spaß kostet den Auflieger aus NL nach D zu bringen.

Nach der Schnapp Atmung gegen rechnen ob sich der Aufwand für den TE lohnt und dann entscheiden ob ja oder nein.

 

Gruß

Andre

Wenn man in Holland für ein Export Kennzeichen keine HU benötigt, ist das die einzige Möglichkeit den Auflieger per Achse nach D zu bringen.

Ansonsten heißt es Huckepack. Aber dann ist der Preisvorteil durch den Erwerb in Holland wohl aufgebraucht.

Mir ist neu, dass man mit ausländischen Kennzeichen in Deutschland rumfahren darf obwohl das Fahrzeug nicht verkehrstüchtig ist.

Das der Auflieger Verkehrsunsicher ist konnte ich aus dem EO nicht entnehmen.

Verkehrssicher und ohne HU wäre die Überführung innerhalb D mit rotem Dauerkennzeichen möglich.

Ob die Holländer dieses in NL anerkennen, muss man dort erfragen.

Zitat:

Problem ist das dieser keinen TÜV hat und wahrscheinlich auch keinen bekommt

Der TE wird nicht ohne Grund das annehmen. ;)

Ein Tiny-Haus braucht auch keinen TÜV .

Zitat:

@ME1200 schrieb am 22. Januar 2023 um 19:06:27 Uhr:

Ein Tiny-Haus braucht auch keinen TÜV .

Ws hat das mit dem Sachverhalt zutun?

...Huckepack... viel Spaß, ein typischer Auflieger ist an die 14m lang (13,60m Innenmaß) und 2,55m breit... ein Kühlkoffer sogar 2,60m und je nach Aufbau an die 4,0m hoch... das wird ein Großraumtransport mit entsprechender Ausnahmegenehmigung... unterm Strich unwirtschaftlich / unbezahlbar.

Da kannste so eine Kiste auch in NL auf fahrtüchtig / verkehrssicher reparieren und hinter eine SZM hängen.

Warum will man so etwas in NL kaufen? Ein Auflieger mit -ich denke- Koffer / Kühlkoffer ist jetzt nix das so besonders ist, das man den nicht auch hier in D bekommen könnte.

Zitat:

@ktown schrieb am 22. Januar 2023 um 22:08:06 Uhr:

Zitat:

@ME1200 schrieb am 22. Januar 2023 um 19:06:27 Uhr:

Ein Tiny-Haus braucht auch keinen TÜV .

Ws hat das mit dem Sachverhalt zutun?

Nun der TE möchte das abgemeldete Teil kaufen und überführen um sich ein Haus daraus zu basteln und ein Haus braucht nunmal weder TÜV noch eine Straßenzulassung , Kennzeichen etc denn es ist eine Immobilie .

Anders wäre es wenn er sich ein Wohnmobil zum herumzigaunern daraus baut , dann muss der Kasten zugelassen , versichert , mit Kennzeichen versehen werden und wahrscheinlich würde er ihn dann im fahrlässigen Zustand kaufen und mit seiner dann vielleicht auch schon vorhandenen Zugmaschine abholen mit der er den Kasten dann später durch die Weltgeschichte zotteln würde .

 

Schon mal was vom mobilen Tiny House gehört? Übrigens. Was macht es für einen Sinn für ein stationäres Tiny House einen Auflieger zu kaufen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen