ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Lichtzeichen?!

Lichtzeichen?!

Themenstarteram 4. September 2008 um 15:32

Also Fiestafahrer verirr ich mich selten ins Lastwagenforum :D , aber ich denke die Frage die ich hab ist hier am besten aufgehoben: Vorhin bin ich mal wieder auf der Autobahn, vormir ein Lastwagen und wir fahren beide Kolone auf den Beschleunigungsstreifen der uns beide von der A-4 kommend auf die A-3 bringt.

Plötzlich taucht von Links n zweiter Laster auf und ich bin quasi "eingekeilt", vorne Laster, links Laster, rechts Standspur. Der Links will rüberziehen und ich geb natürlich kräftig Hupe weil ich unangenehme Erfahrungen mit solchen Trucks gemacht hab die plötzlich rüberziehen ( zweimal fast in die Leitplanke gematscht worden ).

Danach bin ich dann noch kräftig auf die Bremse um erstmal diese brenzlige Lage zu entschärfen und hab dem Laster der rüberwollte Lichthupe gegeben ala "jetzt ist frei, kannst rüber". Daraufhin hat er rübergesetzt und jetzt kommt meine Frage, denn dann hat der rüberziehende der von Links kam

einmal Rechts und dann wieder einmal Links geblinkt

obwohl er schon fest auf seiner gewünschten Spur war.

Jetzt meine Frage, ist dieses Rechts-Links irgend eine Art Zeichen oder sowas gewesen? Und gibts da noch mehr Zeichen?

Beste Antwort im Thema

Es wird Deine Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr maßgeblich helfen, wenn Du versuchst, nicht neben - ganz besonders nicht auf Höhe der Kabine - eines LKW's zu fahren. Hatte mal eine Situation am Leonberger-Dreieck. Da musste sich eine Smart-Fahrerin unbedingt rechts neben mir auf Kabinenhöhe fahren. Zudem musste ich rechts rüber, da vor mir ein Unfall war. Selbst auf mein blinken hat sie nicht reagiert. Was in so Leuten vorgeht, kann ich nicht verstehen, denn sie ist die Gefährdete und nicht ich. Es fordert aber doch einiges an Aufmerksamkeit, wenn man in einer solchen Stelle auf Verkehrsteilnehmer achten muss, die sich im unübersichtlichen Bereich platziert haben.

Ein Danke an Dich, dass Du Dir Gedanken über die Situation von Fahrern solch' großer Fahrzeuge machst. Leider ist das eher eine Seltenheit und sollte daher hervorgehoben werden.

Nur mal als kleiner Hinweis: Mein Avatar zeigt einen LKW mit Crashnose. Die dient einzig und allein dazu, PKW-Fahrer zu schützen. Sie kostet mehr Gewicht und auch mehr Geld. Dient dem LKW-Fahrer eher nicht. Leider fehlen uns die passenden Gesetze, um so etwas serienmäßig zu verbauen. Hoffentlich wird es bald was. Was ich aber auch damit ausdrücken will: Es gibt viel mehr Bereitschaft von LKW-Fahrern auf PKW-Fahrer zu achten, denn umgekehrt.

45 weitere Antworten
45 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von dartom

Zitat:

Original geschrieben von Totti293

kennen Reisebusfahrer das mit dem Bedanken eigentlich auch? bei denen hab ichs nämlich auch schon gemacht, nachdem die mich reingelassen haben (gibt ja so tolle Rastplätze wo die beschleunigungsspur gerade 15 meter lang ist), in der Hoffnung, dass sie damit was anfangen können.

Reisebusfahrer kennen zwar die Lichthupe, das "Danke" danach aber eher weniger, nicht weil sie unfreundlich sind, aber ihnen ist dieses Links-Rechts-Blinken nicht geläufig. Außer jene Fahrer, die auch mit LKW-Fahrten zu tun haben/hatten.

Selbstverständlich ist uns das geläufig,denn ab und zu sehen wir auch, dass ein Lkw vor uns gerade einen anderen überholt..soll vorkommen zwischen Hamburg und München..grins

Nur Reisebusfahrer überholen mit Tempo 100 - 110 km/h und benötigen in der Regel keine Blendung von hinten,da der Geschwindigkeitsunterschied doch merklich höher ist.

Ich mag dieses Lichthupengewitter nicht..

Deine Antwort