ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Lampenfassung verschmort

Lampenfassung verschmort

Themenstarteram 5. Juli 2005 um 12:52

Hallo,

nachdem sich mal wieder mein Abblendlicht (h7 55w) verabschiedet hatte fuhr ich ca 2,5 wochen mit kaputter lampe rum.

jetzt habe ich mir neue lampen gekauft und wollte die wechseln also scheinwerfer aufgemacht und siehe da, die halterung, in die die birne gesteckt wird ist ziemliich verschmort und das birnchen hält gerade noch so in den kontakten, jedoch rastet sie nicht mehr an diesem plastikdings ein, da dieses weggeschmort ist.

Hatte jemand schon mal sowas und woher kann das kommen, etwa weil ich mit defekter birne gefahren bin ?

Muss ich wohl zu dc fahren und so eine neue lampenfassung ordern.

schon seltsame dinge die da mit den scheinwerfern im w210 passieren, bei meinem alten w201 habe ich in 4 jahren nur einmal ein abblend-lämpchen gebraucht und hier ist es schon die dritte in nem 3/4 jahr und jetz auch noch die fassung hinüber....

mfg

wastl

Beste Antwort im Thema
am 14. Juni 2010 um 12:06

Hallo,

auch wenn der Thread schon alt ist...für alle, die das Problem auch noch bekommen:

Ich hatte das Problem mit der verschmorten Fassung schon zweimal. Die DB-Werkstatt hat mir auch rd. 400 bis 500 Euro für die vollständige Erneuerung des Scheinwerfers angekündigt, aber auch gleich den Hinweis gegeben, ich solle mal im Internet nach gebrauchten Scheinwerfern suchen.

Beim ersten mal habe ich für 100 Euro einen neuen Scheinwerfer im Internet gekauft und dann die Fassung angeschnitten und umgebaut. Ist aber auch noch sehr teuer für den Plastik-Cent-Artikel.

Jetzt habe ich die Fassung für 4 Euro bei einem Versender gefunden:

http://te-taxiteile.de/shop/article_14900040/Lampenfassung-für-H7-Glühlampe-W210.html

Viel Erfolg

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo www.wastl,

also vom Fahren mit def. Birne ist's nicht, sondern einfach nur auf die Dauer zu viel Spannung und somit zuviel Leistung an der Birne, die zu heiß wird und dann abstirbt.

Ich kenne das aus meinem alten 190'er auch nicht, nur mal Rücklicht tot gewesen.

Ich hab' in dem 1 Jahr W210 schon 1x Rück-, 1xBrems,-und 1x Standlicht vorne def. gehabt.

W210 ist ein Lampenkiller, genau wie der BMW 5'er aus diesen Baujahren(ich glaub' E46).Mein Nachbar ist Meister bei BMW und hat das bestätigt.

Mit meinem elektronischen Sachverstand denke ich, daß einfach mal des öfteren Überspannung anliegt.Wo diese Spannungsspitzen auch herkommen mögen??

Habe leider keinen Schaltplan mehr, wie beim 190'er ;-((

am 5. Juli 2005 um 15:18

Hallo

Bekannter Fehler

Die Vorheizung des Motors besteht aus

wassergekühlter Lichtmaschine,

elektrischen Glühkerzen im Wasserkreislauf und früher dem dieselbetriebenen Zuheizer.

Wenn die Glühkerzen abwechselnd, je nach Belastung an und aus geschalten werden, entstehen die Spannungsspitzen.

Das mach vor allem den Birnen etwas aus.

Deshalb gab es zum Nachrüsten Kabelsätze mit eingebautem Kondensator (zum Filtern)

. Diese wurden vor der Lampenfassung dazwischengesteckt.

Themenstarteram 5. Juli 2005 um 15:25

@Pusteblume

klingt interessant, aber was heisst "gab es" gibt es die kabelsätze denn nun nicht mehr ? wäre doch eine vernünftige lösung des problems.

hast du evtl. eine bezugsquelle o.ä. ?

am 5. Juli 2005 um 16:41

Hallo

Gab es bezog sich auf eine Nachbesserungsaktion, bei der bei entsprechenden Modellen des 210er die Kabel vor die Lampen gesteckt wurden.

Diese Kabel kann man sicherlich auch als Ersatzteil beziehen.

Es soll sich jedoch nur um einen billigen Kondensator gehandelt haben, der zwischen die Enden gelötet wurde.

Genauere Angaben kann ich nicht machen.

am 5. Juli 2005 um 23:56

Also das die Birnen mal schneller den Geist aufgeben ist fast schon "normal"! :D Ich glaube in 2 - 3 Wochen mußte ich auch mal 3 verschiedene Lampen wechseln! :D Aber jetzt ist erstmal Ruhe! Aber das tritt halt bei den Benzinern genau so auf mit den Spannungsspitzen!

Das wurde aber auch schon im gebrauchtwagentest für das T Modell in der AutoBild erwähn! :D

Sorry, dass ich diesen uralt-Thread aus dem Keller hole, aber ich habe gerade das gleiche Problem. Lampenfassung Abblendlicht ist verschmort. Kein Thema, kann ja mal passieren.

 

Was mich aber fast aus den Socken gehauen hat:

 

MB verkauft diese Fassung nicht (mehr) einzeln. Mir wurde ein kompletter Scheinwerfer verkauft. Zum Einbau muss der vordere Stoßfänger runter.

Kostenpunkt: runde 500 EUR!!!!

Kaputt ein Pfennigsartikel!

 

Bin ich vera**scht worden? Nicht, dass es mir was helfen würde, aber ich wüsst es einfach gerne...

 

Schöne Grüße

Hafi

 

Hallo Hafi 545

Entschuldige die direktheit, aber du bist fer**scht worden.

Mir wurde in der DB Werkstat das selbe gesagt, in bezug auf neuen Scheinwerfer und so weiter. Ich habe weiter gebohrt, und sie ein bischen lächerlich gemacht, und sehe da, es gibt doch ein Repparatursatz. Eine H7 Birnenaufnahme mit ca. 10cm kabel dran. Der Preis lag glaube ich bei ca. 17€.

Vieleicht kommst du das nächste mal besser weg. Und das nächste mal kommt bestimmt.

Gruß Munkatsch

Zitat:

Original geschrieben von Hafi545

Sorry, dass ich diesen uralt-Thread aus dem Keller hole, aber ich habe gerade das gleiche Problem. Lampenfassung Abblendlicht ist verschmort. Kein Thema, kann ja mal passieren.

Was mich aber fast aus den Socken gehauen hat:

MB verkauft diese Fassung nicht (mehr) einzeln. Mir wurde ein kompletter Scheinwerfer verkauft. Zum Einbau muss der vordere Stoßfänger runter.

Kostenpunkt: runde 500 EUR!!!!

Kaputt ein Pfennigsartikel!

Bin ich vera**scht worden? Nicht, dass es mir was helfen würde, aber ich wüsst es einfach gerne...

Schöne Grüße

Hafi

Wieso muß zum Einbau die Stoßstange runter?????????

Habe vor einem Jahr beide Scheinwerferpaare getauscht da die Kunststoffgläser erblindet waren.Das war ca.1Std.Arbeit,aber nix Stoßstange runter.

Danke für die offenen Antworten.

Ich hatte ein echt schlechtes Gefühl, weil ich es mir einfach nicht vorstellen konnte. Aber was soll man machen, wenn die Profis steif und fest behaupten, dass es nicht anders geht...

 

Allerdings hab ich jetzt schon Lust, doch mal eine andere Niederlassung zu besuchen und zu versuchen die Fassung zu kaufen. Mal sehen, was die einen sagen, wenn ich ihnen das Teil auf den Tresen lege...

 

Schöne Grüße

Hafi

 

 

am 14. Juni 2010 um 12:06

Hallo,

auch wenn der Thread schon alt ist...für alle, die das Problem auch noch bekommen:

Ich hatte das Problem mit der verschmorten Fassung schon zweimal. Die DB-Werkstatt hat mir auch rd. 400 bis 500 Euro für die vollständige Erneuerung des Scheinwerfers angekündigt, aber auch gleich den Hinweis gegeben, ich solle mal im Internet nach gebrauchten Scheinwerfern suchen.

Beim ersten mal habe ich für 100 Euro einen neuen Scheinwerfer im Internet gekauft und dann die Fassung angeschnitten und umgebaut. Ist aber auch noch sehr teuer für den Plastik-Cent-Artikel.

Jetzt habe ich die Fassung für 4 Euro bei einem Versender gefunden:

http://te-taxiteile.de/shop/article_14900040/Lampenfassung-für-H7-Glühlampe-W210.html

Viel Erfolg

Hallo alle zusammen,

 

für alle mit verschmorter Abblendlicht-Fassung, welche keinen günstigen Ersatz gefunden haben. Da meine Fassung für das Abblendlicht ebenfalls verschmort war, habe ich die Fassung durch eine Fassung von Hella ersetzt, welche ich nach langem suchen gefunden habe. Optisch sieht es genauso aus wie das Original. Auf diversen online shops en masse zu finden.Bezichnung: HELLA 8KB 863 949-011. Kostenpunkt < 7,00€. Achtung die Beschreibung enthält nie den W210 als passendes Fahrzeug.

 

Bilder sind beigefügt.

 

Mit freundlichen Grüßen

20201105_203934.jpg
20201105_203931.jpg
20201105_203908.jpg
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen